Tool/Methode zum Beenden von Programmen bei Aufhängern

Solus

Cadet 3rd Year
Registriert
Aug. 2012
Beiträge
51
Hallo,
so ab und zu, vor allem wenn man ältere Spiele spielt, passiert es ja schon, dass sich so ein Spiel aufhängt, ohne sich zu beenden. Was bleibt ist dann das eingefrorene Bild. Und dann kann ich zwar den Task Manager aktivieren, und mit AltGr+Tab darauf wechseln, aber sehen und damit bedienen kann ich ihn nicht.

Gibt es eine Methode oder ein Tool, um in solchen Fällen das Programm zu beenden / den Task Manager sichtbar zu machen, oder sonstiges? Von Windows abmelden / Neustart wäre eine Möglichkeit, aber das muss doch einfacher gehen...
 
Strg-Alt-entf und dann auf Taskmanager.
Alternativ Windows-Taste drücken und taskmgr eingeben. Alternativ Windows-Taste - cmd tippen und dort taskmgr eingeben.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: madmax2010 und =dantE=
^^ ... und funktioniert nicht?
Grundsätzlich beendet das ja den Prozess im Vordergrund.
Ansonsten ... wenn man eben keine GUI mehr sichtbar machen kann, weil das Prog / Game den Rechner blockiert, dann glaube ich gibt es nicht DEN einen Weg bzw. ein dediziertes Tool gibt.

@DJKno hat ja Möglichkeiten aufgelistet die funktionieren sollten wenn denn noch was sichtbar ist (oder man schreibt blind o.ä.)

Überlegung:
Man könnte sich vielleicht eine Batch/cmd schreiben die man mit den gewünschten Aktionen beschreibt und mit einem Tastatur-Shortcut belegt und dann triggert.
 
Im Taskmanager kann man einen Haken für Immer im Vordergrund setzen. Eventuell hilft das.
Ansonsten evtl Win+D um alles zu minimieren?

Auch Strg+Alt+Entf hilft manchmal, zumindest wenn man (wie in den neueren Windowsversionen standard) das große Vollbildmenü aktiviert hat.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Solus
MD5003 schrieb:
Im Taskmanager kann man einen Haken für Immer im Vordergrund setzen. Eventuell hilft das.
Ansonsten evtl Win+D um alles zu minimieren?
Danke, das habe ich mal aktiviert.
 
Als alter Civilization 3 Veteran fühle ich mit dir (vor allem bei Mods).
Grundsätzlich sollte sich der Taskmanager ja mit der Tastatur bedienen lassen wenn man rein kommt (tab, Pfeiltasten usw...) auch wenn die Maus im Taskmanager nicht funktionieren sollte.
Letzte Alternative die manchmal funktioniert:
[strg]+[esc] => Startmenü öffnet sich /die Taskleiste kommt in der Vordergrund
Rechtsklick auf das zu beenden Programm in der Taskleiste und "Fenster schließen". Manchmal kommt ja noch die Meldung ob man das Programm wirklich beenden will / die Fehlermeldung => entweder genauso in das Fenster kommen oder über [alt]+[tab] und damit endgültig beenden.
Hilft mir manchmal bei alter Software wenn im Hintergrund ne Fehlermeldung aufgeht, die aber auch wieder buggy ist.
 
Also eine Möglichkeit ist es, den Taskmanager blind zu bedienen.

Also Strg-Shift-Esc, dann die Anfangsbuchstaben des Programms schnell hintereinander drücken, dann Entf, dann nach links und Enter (um die Nachfrage zu bestätgen). Ist jetzt ausm Gedächtnis, aber kannst du ja einfach mal testen, wenn das Programm noch nicht abgestürzt ist.

Alternativ gehört zu Windows auch taskkill (https://docs.microsoft.com/de-de/windows-server/administration/windows-commands/taskkill), damit könntest du eine bat schreiben und die auf eine Tastaturtaste legen, falls du eine Gamingtastatur mit programmierbaren Tasten hast.
Also z.B.:
taskkill /IM Exe_Name_des_Spiels.exe /F /T
Hinter IM kommt der Name der ausführbaren Datei, /F erzwingt das Beenden, /T beendet alle Unterprozesse gleich mit.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: AlanK
Das mit den Anfangsbuchstaben ist ein guter Hinweis. Blind bedienen ist mir mal gelungen, aber das war sehr viel Glück.
Danke, ist alles notiert und wird beim nächsten Aufhängen ausprobiert. :)
 
MD5003 schrieb:
Im Taskmanager kann man einen Haken für Immer im Vordergrund setzen. Eventuell hilft das.
Praxistest ist durch, das hier ist die perfekte Lösung.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Gurkenwasser, =dantE= und cyberpirate
Zurück
Oben