Ubuntu/ Kubuntu unter RAID1 installieren?

The Nam3less

Lt. Junior Grade
Registriert
Apr. 2006
Beiträge
389
Hallo Leutz,

ich würde gerne in die Linux-Szene einsteigen. :D

ne spaß beiseite, ich habe testweise die kubuntu-cd eingelegt um zu schauen wie sich kubuntu mit raid verträgt, aber: ÜBERHAUPT NICHT! der erkennt zwei festplatten, wo er nur eine erkennen soll...

ist es überhaupt möglich kubuntu so zu installieren?

grüße, nameless


ps: falls es ein durchgekautes thema ist, bitte ich um entschuldigung.
 
Was hast du denn für einen Raid Controller?
Welche Kubuntu Version? Live CD?

Die üblichen "Fake Raids" als OnBoard Lösung werden mit einer Live CD oft nicht funktionieren.
http://de.wikipedia.org/wiki/RAID#Software-RAID
Da musst du schon installieren und den entsprechenden Treiber einbinden.
Mit echten Hardware Raids gibt es mit Linux dagegen wenig Probleme. Da werden so gut wie alle verbreiteten Controller unterstützt, da sie ja oft im Serverbereich eingesetzt werden.

Bei der neuen openSUSE 10.2 geht dies zum Beispiel mit den Treibern über "F5";) bei der Installation.
Der neue Kernel 2.6.18 erkennt viele Softraids per default und weitere Treiber sind auf der AddOn CD.
(K)Ubuntu lässt einem da, meine ich, keine Wahl - oder man möge mich berichtigen.

Am besten, du nimmst für deinen ersten Versuche einfach eine zusätzliche kleine Platte(ab 4GB), auch extern mit USB möglich.
Du umgehst damit mögliche Fehlerquellen und unnötige Schwierigkeiten.
Zum Ausprobieren kommt es ja noch nicht auf das letzte bischen Performance an.

gruss, limoni
 
Zuletzt bearbeitet:
RAID-Controller (laut WIN-Geräte-Manager): NVidia nForce 4 Serial ATA RAID Controller (offensichtlich im Chipsatz integriert)
Kubuntu-Version: 6.10, keine Live-CD (soweit ich weiß)

das ausprobieren habe ich mit vmware schon gemacht, hat ganz gut geklappt, deswegen wollte ichs auf die platte schmeißen.
 
Die Lösung scheint debootstrap bzw. dmraid zu sein, da es sich um FakeRAID handelt.
Siehe http://www.realriot.de/wiki/index.php/FakeRaidHowto_Ubuntu
Ich habe zwar noch nicht probiert, aber wenn meine Raptoren kommen, will ich mein Debian auf Onboard RAID (fakeRAID) Controller versuchen zu hängen. Ubuntu ist eine Derivatart von Debian, so sollen die Lösungswege ähnlich sein.
 
Zuletzt bearbeitet:
ok, werde es ggf ausprobieren. vielen dank erstmal.
 

Ähnliche Themen

Antworten
28
Aufrufe
10.002
Debian_User
D
Antworten
6
Aufrufe
971
  • Artikel
4 5 6
Antworten
108
Aufrufe
10.566
Zurück
Oben