Ubuntu Server 14 mit Samba Autologon Script

gegn3r

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
41
Hallo CB`ler

Ich habe vor ein paar Tagen mir mal vorgenommen einen PDC auf Linux basis aufzusetzen. Dafür hab ich von der ubuntuusers Seite diesen Guide verwendet http://wiki.ubuntuusers.de/Samba_Server_PDC.

Nun folgende frage da ich garkeine/bzw wenig Erfahrung mit Linux habe:

Der Guide ist für Ubuntu 12.04 geschrieben worden hat sich in der Beziehung Autologon da etwas groß geändert?
Denn der Samba server läuft ich kann auch mit meinen Windows Clients der Domäne beitreten nur wird leider nicht das Autologon Script ausgeführt :(

In der .bat datei will ich das wenn sich ein CLient anmeldet er sich direkt mit den Netzlaufwerken meiner Synology NAS verbindet.
Hier mal ein kleines Beispiel aus der .bat:

"
@echo off
Net use x: \\192.168.1.2\Filme user:max mustermann
Net use x: \\192.168.1.2\Bilder user:max mustermann
"

So ungefähr sieht es da aus.
Jetzt die Frage ist es überhaupt möglich das er sich mit den "externen" Netzlaufwerken der NAS verbindet oder kann ich mit dem SAMBA Server nur die intern freigegebenen Ordner verbinden?

Wenn das möglich ist liegt es wohl an meiner smb.conf
oder ich hab es doch geschafft etwas anderes zu verbocken :D

Laut dem Guide muss der Pfad des Autologon Ordners so aussehen:

\\PDC\home\Samba\Autologon

Ist das korrekt?
Weil ich schon in einigen Foren nach einer Lösung gesucht habe und jedes mal etwas anderes gefunden habe...


Wäre lieb wenn sich das jemand mal anschaut und hier ist nochmal meine smb.conf ;-)

Grüße



Code:
#[global]
   ## Server Identifikation - so meldet sich der Server im Netzwerk
   netbios name = Ubuntutest
   server string = Ubuntutest
   workgroup = test
   ## Welche Netzwerkkarte soll von Samba benutzt werden?
   interfaces = eth0
   ## Sicherheits- und Passwort-Einstellungen
   security = user
   encrypt passwords = true
   passdb backend = tdbsam
   obey pam restrictions = yes
   unix password sync = no
   passwd program = /usr/bin/passwd %u
   passwd chat = *Enter\snew\sUNIX\spassword:* %n\n *Retype\snew\sUNIX\spassword:* %n\n .
   ## Domain-Einstellungen
   local master = yes
   preferred master = yes
   os level = 200
   domain master = yes
   domain logons = yes
   # Speichert das Windows-Profil im durch die Freigabe [profile] angegebenen Verzeichnis:
    logon path = \\%L\profile\%U
   # Soll das Windows-Profil dagegen im User-Home abgelegt werden, kann man "logon path" auf Standardeinstellung belassen:
   #logon path = \\%L\%U\profile
   # oder auch direkt im User-Home:
   #logon path = \\%L\%U
   logon drive = h:
   #Logon Script einkommentieren falls gewuenscht (muss im Netlogon-Verzeichnis abgelegt sein -> /home/samba/netlogon/)
   logon script = U%.bat
   # DEM Addon 2007-02-20: Empfehlenswert für servergespeichertes Windows Profil
   hide files = /desktop.ini/ntuser.ini/NTUSER.*/Thumbs.db/
   ## DNS-Einstellungen
   wins support = yes
   # name resolve order = wins lmhosts host bcast
   ## Log-Einstellungen
   log file = /var/log/samba/log.%m
   max log size = 1000
   syslog = 0
   panic action = /usr/share/samba/panic-action %d
   ## Diverse Einstellungen
   ## DEM Addon 2007-02.20: Manchmal kann die Geschwindigkeit erhöht werden, wenn statt der ersten Zeile die zweite Zeile verwendet wird:
   socket options = TCP_NODELAY
   #socket options = TCP_NODELAY SO_RCVBUF=8192 SO_SNDBUF=8192
#======================= Share Definitions =======================
[homes]
   comment = Home Directories
   browseable = yes
   valid users = %S
   writeable = yes
   create mode = 0600
   directory mode = 0700
[profile]
   comment = Profildateien
   path = /home/samba/profile
   guest ok = yes
   browseable = no
   create mask = 0600
 

HeinzM

Ensign
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
166
Hallo,

Wenn ich das richtig verstanden habe, möchtest du das, sobald man am PDC angemeldt ist / wird , die Netzlaufwerke verbunden werden.
Welche Version von Samba benutzt du denn? Mit Samba 4 funktioniert der Parameter "logon script" nicht mehr.
Ich denke aber mit RSAT kannst du jedem Benutzer ein beliebiges Script zuweisen.

Viele Grüße,
Heinz
 

gegn3r

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
41
So ich benutze Samba 4.1.6 schade :(

Wenn ich mit dem RSAT tool active directorybenutzer und Computer ausführen will bekomme ich die Fehlermeldung:
"Es konnten aufgrund des folgenden Problems keine Namensinformationen gefunden werden:
Die angegebene Domäne ist nicht vorhanden, oder es konnte keine Verbindung hergestellt werden.
Wenden Sie sich an den Systemadministrator... usw.

Bin mit dem Account in der Domäne drinnen muss ich vielleicht noch etwas auf meinem Linux Server konfigurieren? hab leider dazu nix gefunden
 

HeinzM

Ensign
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
166
Sorry das ich erst so spät antworte, hab gerade mal wieder ne Prüfungsphase.

Ich glaube das dein DC noch gar nicht richtig läuft.
Hast du nur die smb.conf bis jetzt bearbeitet?
 

gegn3r

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
41
Also der DC läuft glaub ich schon. Mein PC kann sich in der Domäne anmelden und das Profil synct er auch immer mit dem dc

Ich habe bis jetzt dem server ne statische ip zugewiesen die smb editiert und weil ich dachte das ganze hat was mit dem DNS zu tun habe ich noch BIND und Kerberus versucht zu installieren und konfiguriert nach nem Guide im internet aber irgendwie klappt das nicht ganz.
Bin grade auf der Arbeit und könnte später genauere Informationen dazu geben
 
Top