News Ultra Accessory Connector: Apple soll weiteren Kopfhörerstecker planen

I

iN00B

Gast
Etwas realistische Kritik und aufrichtiges Mitleid darf nach dem Nachbrabbeln der kunstvoll formulierten, aber als solche leicht zu erkennenden Werbeversprechen und der flachen Ausredenfinderei ruhig sein. Denken die echt sie könnten nach der durchaus sinnvollen Schnittstelle FireWire noch einmal mit Lightning und jetzt dem faulen Klinkenersatzspezialkäse punkten, der wenn schon direkt an USB(-C) gehört. Doch nur bei der Elite, der Crème de la Crème, den Übermenschen mit richtig Brusthaar und BWS den ganzen Tag. ;) Adapterhändler müsste man sein.... *verdammt*. Das ist ja noch schlauer als gefärbtes oder mit Pilz- u. Baktereienausscheidungen versetztes Trinkwasser in Stoffflaschen zu verkaufen.
 

ProSpeed

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
602
Och Kinder, jetzt haltet doch mal den Beißreflex fest.

Es geht darum eben weniger Adapter zu haben. Die Zubehör-Hersteller möchten einen Anschluss z.B. auf Kopfhörerseite mit dem sie USB-C UND Lightning ansprechen können. Klinke ist weggefallen - doof, aber nunmal leider eine Tatsache.
Option A: Proprietären Anschluss anbauen
Option B: Fest verdrahten - unterschiedliche Modelle für Android und iOS

Beide Mist und so geschehen z.B. bei den Bose QC15.

Option C: Ein Stecker mit 8 Pins, der sowohl auf Lightning als auch USB-C weiterleiten kann UND etwa so klein ist wie der 3,5mm Stecker.

Ja, ich wäre auch dafür den 3,5mm Stecker zu behalten, aber zumindest sorgt dieser Schritt dafür, dass neben dem eigentlichen Kabel, dass man 1x ansteckt für seine Kopfhörer, eben kein Adapter mehr von Nöten ist.
 

Marcel55

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
13.189

tomasvittek

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2015
Beiträge
1.048
Du hast meinen Kommentar nicht verstanden. Bitte nochmal genauer lesen.

Mir ist schon klar dass es hier erst mal nur darum geht dass ein neuer Anschluss eingeführt wird aber das passiert ja nicht einfach so.
beim 2. näherst du dich wenigstens an. WER will das? andere firmen haben apple darum gebeten. du aber schreibst:

Also hat man bald sogar 2 proprietäre Anschlüsse an einem iPhone?
da wir jetzt (beim 3. versuch) festgestellt haben das apple gar nix an seinen iphones ändert ist jetzt gut?


manche leute...
 

Marcel55

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
13.189
Naja, ändern müssen sie was, nur ein Anschluss ist doch kein Zustand.
 

HolzStreich

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2016
Beiträge
616
Was ein Witz. 3,5mm abschaffen mit lächerlichen Begründungen und jetzt einen eigenen Anschluss bringen, was genau hat der Kunde jetzt gewonnen?

Ich schäme mich schon mittlerweile wegen meinem iPhone 6s. Dachte es sei eine gute Idee nach vielen Android Geräten mal was neues zu probieren...2 Monate noch bis zum Galaxy S8 dann heißt es tschüss iOS für immer.

Apple wird immer ekelhafter.
 

yast

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
1.790
Dieser Thread...
Zuerst liest 90% den Artikel anscheinend nicht, worauf wenigstens ein paar die Sache klar erklären. Drei Posts weiter und es geht wieder mit dem sinnlosen Hate ohne den Artikel gelesen zu haben. Dies wiederholt sich auch noch mehrmals :rolleyes:

Vielleicht brauchen manche es visualisiert:
sa1breakout._V208614403_.jpg

Sowas will Apple den Kopfhörerherstellern ermöglichen (ermöglichen ≙ MFi Logo). Wie man sieht ist sowohl USB-C als auch Lightning zu groß, deshalb ein neuer Stecker auf Kopfhörerseite.
Außerdem muss in Zeiten von digitalem Output (USB-C und Lightning) so nicht mehr in jedem Kabel ein DAC verbaut sein, sondern erst im KH selber. Beim abgebildeten IEM ist der Stecker am KH offensichtlich noch analog ausgelegt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Taigabaer

Commander
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
2.483
Man kann Apple nicht vorwerfen, dass sie ihre Kunden nicht exklusiv behandeln: Eine exklusive Schnittstelle jagt die andere. ;) :D
 

Ozzy83

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2016
Beiträge
332
Ein flaches Notebook und ein Rucksack an Zubehör um 0815 Anschlüsse nutzen zu können :D
 

FranzvonAssisi

Vice Admiral
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
6.888
ICH benutzte seit 2 jahren ausschlieslich Bluetooth Kopfhörer und finde es rückblickend geradezu lächerlich sich von oben bis unten verkabeln zu müssen.
Ich aber nicht. Ich möchte nämlich gleichzeitig das Wlan meiner Schule, der BVG und von anderen öffentlichen Anbietern nutzen können WÄHREND ich Musik höre. Und das ohne Geschwindigkeitseinbußen.

Ich möchte einen meiner 3 In-Ears greifen beim Aufbruch ohne vorher den Ladestand zu überprüfen. Und nein - auch Apples Aufladetechnik/-box kommt nicht im entferntesten an die Größe eines aufgewickelten In-Ears ran. Auch wenn der Komfort hier mal angemessen ist.

Ich möchte außerdem meine Kopfhörer aus dem Ohr nehmen und loslassen - ja, loslassen - ohne sie zu verlieren und anschließend innerhalb von Sekunden wieder ins Ohr stecken. Ohne in meiner Tasche zu kramen.

Natürlich sind das alles Luxusprobleme und natürlich bietet Bluetooth viele Vorteile, die ich jetzt nicht aufgezählt habe, aber meine Argumente sollen zeigen: So wie wahrscheinlich für viele andere auch, gibt es im Moment nicht genug nachteilslose Vorteile (:D), um über 100€ mehr für einen Kopfhörer zu bezahlen, der mehr oder weniger das gleiche bietet wie der günstigere...
 

LordB

Commodore
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
4.407
Seit ich ein iPhone 7 in Verbindung mit iOS10 habe höre ich wieder mit MiniDisc Musik. Da brauche ich keinen Adapter und im Gegensatz zur Musik App sind meine Alben immer vollständig vorhanden. Ein Akku reicht für 20h Musik.

Retro hat auch seinen Charme.
 

tomasvittek

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2015
Beiträge
1.048
tut mir leid, aber ich habe ehrlich KEINE Ahnung was du da schreibst. keins deiner Argumente macht irgendeinen sinn.

Ich aber nicht. Ich möchte nämlich gleichzeitig das Wlan meiner Schule, der BVG und von anderen öffentlichen Anbietern nutzen können WÄHREND ich Musik höre. Und das ohne Geschwindigkeitseinbußen.
ich benutze BT + surfen auf dem Handy zuerst auf meinem alten iPhone 6 plus, jetzt auf meinem 7 plus. ich habe NULL geschwindigkeitseinbusen. von sowas hab ich im leben noch nicht gehört? meinst du evtl. irgendein billig Android?

Ich möchte außerdem meine Kopfhörer aus dem Ohr nehmen und loslassen - ja, loslassen - ohne sie zu verlieren und anschließend innerhalb von Sekunden wieder ins Ohr stecken. Ohne in meiner Tasche zu kramen.
öhm. dann mach das doch?

die meisten BT in ear Kopfhörer sind durch ein band verbunden das man hinten am kopf/ hals entlang führt. man kann auch Probleme suchen wo keine sind...
 

M@tze

Commander
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
2.619
Zuerst liest 90% den Artikel anscheinend nicht, worauf wenigstens ein paar die Sache klar erklären. Drei Posts weiter und es geht wieder mit dem sinnlosen Hate ohne den Artikel gelesen zu haben.
Man kann Apple nicht vorwerfen, dass sie ihre Kunden nicht exklusiv behandeln: Eine exklusive Schnittstelle jagt die andere. ;) :D
Ich schmeiss mich weg. Es hat diesmal nur einen Post gebraucht, bis wieder jemand kommt der den Artikel nicht gelesen/verstanden hat, aber meint seinen Senf dazugeben zu müssen... :D:D:D
 

Miuwa

Commander
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
2.862
Also wenn ich das jetzt richtig verstanden hab geht es um einen Stecker auf Kopfhöhrerseite. Auf der anderen Seite hat das Kabel dann entweder klinke, usb oder lightning richtig?
 
Zuletzt bearbeitet:
Top