[Umfrage/Sammelthread] Beispiele für stabile OC-Ryzen Setups.

Dahak

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2014
Beiträge
405
Auf dem MSI X370 Gaming Plus läuft mein Ryzen 5 1600 auf 3,7 GHz mit 1.2 V primestable. Für 3.8 GHz muss ich auf 1,2435 V gehen. Auf 3.9 GHz komm ich nicht unter 1,3 V, ich kann das aber leider nicht testen da mein Kühler vorher aufgibt, laut Ryzen Master ist die Temperatur auf über 80 Grad. Dann schmiert die Kiste mit einem Bluescreen ab.
 
Dabei seit
Okt. 2015
Beiträge
2.650
So, jetzt reihe ich mich auch mal hier ein. Viel getestet habe ich noch nicht, aber folgendes scheint stabil zu laufen:

Ryzen 1600 mit Wraith Spire auf Asrock x370 Killer SLI
Mit dem Ryzen Master Tool übertaktet auf 3700MHz, standard VCore belassen, Temps gehen auf 80°C
Bei 3800MHz @Standard VCore ist der PC nach 15min Prime abgestürzt. Weiter hatte ich aber noch keine Lust zu testen.
Die Ballistix Sport LT dual rank 2666MHz laufen auf 2933MHz mit 16,18,18,38,61,1T (standard Timings)

Ryzen OC 3700MHz.jpg
 

abzjji

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
1.044
CPU: 1700X@4Ghz
RAM: Corsair 3000Mhz LPX @ 3200Mhz CL 14-15-15-32-48
Board: Asus STRIX X370-F

CPU Vcore: 1.281V
LLC: Level 3
SOC Voltage: 0.938V
DRAM Voltage: 1.385V

Max. Temp: 63°C bei 1000rpm

Getestet wurde mit IBT AVX als Stresstest.

stability_test.png
 
Zuletzt bearbeitet:

4RN0

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2015
Beiträge
343
Habe meinen 2400G auf 3.8 GHz bei 1.3125v und den GPU auf 1500 MHz bei 1.15v. Stabil. Maximal 70 Grad bei 21 Grad Raumtemperatur mit Ben Nevis ~825 rpm. RAM ist 16GB G.Skill Trident Z 3200MHz CL16 momentan auf 2933 MHz mit 1.2v und CL16.

Performance ist traumhaft. Skyrim SE ~30 fps minimum bei 1080p und hohen Details ohne AA.
 
Zuletzt bearbeitet:

MK one

Lt. Commander
Dabei seit
März 2017
Beiträge
1.595
sehr schön , ich hoffe das AMD beim anstehen shrink auf 7 nm in 2019/2020 in die APU noch nen paar shader ( auf 1024 ? ) mehr reinpackt + 2 cores mehr ( = 6C/12T ) , das würde für mein FullHD Gaming dann schon ausreichen . Allerdings hoffe ich ja das in 2019 die GraKa s wieder normale Preise erreichen , selbst für Etherum kommt jetzt bald ein Asic Miner raus - auch haben sich die Preise für Bitcoin und Co mehr als halbiert , deswegen bin ich recht guter Hoffnung in 2019/2020 ne Navi Karte in 7 nm recht günstig kaufen zu können .
 
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
786
Hatte meinen R5 1600 bei Standard VCore auf 3.6, aktuell 3.8 bei 1.28V
 

cv0k

Cadet 4th Year
Dabei seit
Dez. 2016
Beiträge
110
R5 1600 3,7 GHz @ 1,2 V fest eingestellt, da sonst der Biostar-Motherboard den CPU viel zu viel speist ... könnte sicher höher gehen, hab aber ein ITX-Gehäuse und will die Hardware nicht quälen. Und ich mag es ruhig.

Seltsamerweise kann ich zwar mein RAM auf 2666 und sogar 2933 MHz problemlos übertakten, mein System ist dann aber messbar (z.B. im Cinebench) langsamer als mit 2400 MHz via XMP. Die Latenzen werden dabei gar nicht sooo viel schlechter.
 
Zuletzt bearbeitet:

Shaav

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
11.030
Cinebench skaliert schlecht mit dem RAM-Takt aber halbwegs gut mit niedrigen Timings. Vielleicht liegt es daran :)
 

micha`

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
1.755
OC Ergebnisse der neuen Ryzen 2xxx sind noch nicht so wirklich verbreitet, oder? Liegt wohl auch am guten XFR.
Ich spiel grad mit meinem neuen 2600x rum. Da es bei der neuen Gen (zumindest auf meinem x470 Rog Strix) OC Profile gibt, die einfach den Boost Takt erhöhen, ist das ganz nett. Da es vier Stufen gibt (3+4 ist OC), kann man sich recht langsam rantasten. Leider muss ich dann manuelle Vcore geben - offset wird, warum auch immer, ignoriert. Vielleicht wird das ja im nächsten BIOS gefixt.

Läuft grad seit 2 Stunden Prime Small FFTs mit 4250GHz, 1.4V fest (dropt unter last auf 1.384) und 70 Grad mit einem Dark Rock Pro 4. Stock waren 4050MHz bei ebenfalls um die 1.4 V in Prime.

Über 1.4V mag ich nicht gehen, aber ich glaub da geht eh nicht mehr viel.

Das Blöde ist halt: der Alltagsnutzen geht quasi gen null. Ja, mit Nachhilfe boostet er jetzt auch in Prime auf 4250Mhz. Aber das wars auch, denn Stock geht er quasi fast überall auf 4250MHz - nur halt in extremlasten nicht. Gaming oder mal was rendern ist davon jedoch nicht betroffen, das macht er mit 4250. Kann man sich also echt schenken das ganze ;)

EDIT: 4.25 bei 1.4 war nicht primestable, ist dann doch irgendwann abgeschmiert. Selbst bei 1.425V nicht primestable zu bekommen.
 
Zuletzt bearbeitet:

4RN0

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2015
Beiträge
343
Ryzen 1200 bei 3.6 GHz und 1.275v (3.7 GHz brauchten schon 1.375v) und Patriot Viper Elite 2800 MHz CL 16 bei 2933 MHz CL16 auf MSI B350M Pro-VDH. Gekühlt mit LC-Power Cosmo Cool LC-CC-95 60 Grad maximum in FC5 und 22 Grad Raumtemp.
 
Zuletzt bearbeitet:

xmarcel95x

Cadet 4th Year
Dabei seit
Dez. 2016
Beiträge
87
Das Blöde ist halt: der Alltagsnutzen geht quasi gen null. Ja, mit Nachhilfe boostet er jetzt auch in Prime auf 4250Mhz. Aber das wars auch, denn Stock geht er quasi fast überall auf 4250MHz - nur halt in extremlasten nicht. Gaming oder mal was rendern ist davon jedoch nicht betroffen, das macht er mit 4250. Kann man sich also echt schenken das ganze ;)
Mein 2700x Läuft ohne manuelles Oc auf 4350 Mhz
 

xmarcel95x

Cadet 4th Year
Dabei seit
Dez. 2016
Beiträge
87
Habe es nicht genau beobachtet aber wenn ich bei HWinfo schaue waren alle 8 Kerne bei den Takt
 
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
2.477
  • 2700X
  • 3.2GHz - 0.906V AC
    3.5GHz - 1.04V AC
    3.7GHz - 1.062V AC
    3.9GHz - 1.175V AC
    4.0GHz - 1.204V AC
    4.2GHz - 1.26V AC
    Inzwischen aber Vcore offset auf -0.1V(weniger lässt sich leider nicht einstellen im bios) und rest auf auto
  • Asrock Fatality AB350 Gaming ITX
  • Patriot Viper 4 3400 CL16(G.Skill Trident Z 4266 grad am rumtesten)
  • 3333 @ 16-17-17-39-1T + minimal subtimings
  • 1.35V
  • Noctua NH-L9A-AM4
 

micha`

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
1.755
Nene, je nach Stärke der Last boosten die alle zeitgleich auf das Maximum. Beim Gaming wird der 4250MHz Boost bei meinem 2600x durchgehend All Core gehalten. Cinebench droppt leicht, auf etwa 4150MHz. Bei extremer Last, zum Beispiel Prime, gehts bei mir auf 4050MHz runter. XFR bzw. PBO macht da schon einen sehr guten Job.

Das macht das manuelle OC bei den neuen CPUs ja so unfassbar obsolet. Man bekommts nur selten besser hin.
 
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
2.477

xmarcel95x

Cadet 4th Year
Dabei seit
Dez. 2016
Beiträge
87
Top