Umzug von Synolog DS214 auf DS414

jensxp

Lt. Commander
Dabei seit
März 2005
Beiträge
1.377
Hallo Leute,

vielleicht hat jemand von euch das (oder etwas ähnliches) schonmal gemacht und kann mir sagen ob das eine gute Idee ist oder nicht:
Stand jetzt: DS214 mit 2xWD RED 3TB Raid 1
Stand neu: DS414 mit 4xWD RED 3TB SHR oder (Raid 5), wobei 2 der 4 Platten aus der DS214 sind

Der Plan: Ich nehme 1 Platte aus der DS214 raus, da Raid 1 erstmal alles noch da.
Mit zwei neuen Platten und einer alten erstelle ich ein neues Volume auf der DS414. Dann kopiere ich die Daten von der DS214 auf die 414, wenn das erledigt ist nehme ich die letzte Platte aus der DS214 und füge sie als vierte Platte dem neuen Volume hinzu.
Wenn alles da ist bekommt die DS414 die IP-Adresse der ehemaligen DS214 und den gleichen Servernamen, so dass meine Verknüpunfen von den PCs auf das neue NAS so laufen als wäre nie etwas gewesen (User einrichten nicht vergessen usw., ist klar)

Gute Idee? Keine gute Idee? Denkfehler?

Danke schonmal.
 

jensxp

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2005
Beiträge
1.377
Hehe, bereits bei 2:16 kommt der Knackpunkt: Man soll "eine externe Platte anschließen die großgenug ist um alle Daten .... ". Das ist ja das Problem (hatte ich nicht geschrieben), das habe ich nicht. :rolleyes:
 

douggy

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
495
Ohne das technische Vorhaben zu bewerten.
Ich würde immer bei sowas eine externe Platte dazunehmen, wo ich die Daten zur Sicherheit draufspiele.
 

Infotainer

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
1.015
"normal" findet ja kein Datenverlust statt, bei der Migration. :freak: Wenn keine Möglichkeit vorhanden ist die Daten komplett zu sichern, bei dir ja dann ca. 3TB dann muss man glaub ich das Risiko eingehen.

Auf der Synology Seite gelesen?
 

douggy

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
495
Ich weiß, aber wenn der Mond kacke steht und er vllt. letzte Woche jemanden die Vorfahrt genommen hat. Wie man weiß, ist Karma 'ne Bitch :D

Wenn man vorher die Daten aber nicht regelmäßig extern gesichert hat, dann ist es jetzt eigentlich auch Wurscht.
Also, go for it.
 

kaji-kun

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
1.101
Dein Vorhaben kannst du so theoretisch umsetzen - sollte auch klappen.
Ohne externes Backup bleibt halt immer ein Risiko das iwas schief geht und die Daten platt sind.

Du könntest aber auch einfach auf eine der neuen 3TB Platten deine Daten kopieren (quasi Backup) und anschließend die beiden alten Platten ins neue Case übernehmen. Normalerweise sollte dann alles funktionieren und wenn geklappt hat einfach auf der 414 dein Raid mit den beiden neuen Platten erweitern...
 

Kahlos

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2011
Beiträge
458
Da du ja von 2x3 TB auf 4x3TB wechselst, müsstest du die Platten in der DS214 gar nicht gleich mit in die DS414 nehmen.

Du könntest einfach deine 2 neuen 3 TB Platten in die DS414 stecken, DSM installieren und SHR einrichten.
Danach dann Konfiguration und evtl. Pakete der DS214 sichern und auf der DS414 wiederherstellen.
Anschließend kannst du die Daten der DS214 einfach über das Netzwerk auf die DS414 kopieren (je nach vorhandenem Speicherplatz geht das über Backup oder "normales" kopieren).
Anschließend kannst du dann die Platten der DS214 in die DS414 einhängen und das Volume erweitern.
 

jensxp

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2005
Beiträge
1.377
Kahlos, du hast Recht! Ich kann ja bereits mit zwei (!) Platten SHR einrichten. Ich mache es genau wie du vorgeschlagen hast.
So nebenbei: natürlich sind alle wirklich wichtigen Daten auf eine externe Festplatte gesichert, aber um alles zu sichern habe ich noch nicht genügend Kapazität.
 
Top