Untertakten für TV-Aufnahmen

Horst_33

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
681
Moin,

ich verwende meinen PC ab und zu Nachts für TV Aufnahmen. Ich hab ne ATI HD 4870 mit 1024MB VRAM von Sapphire, jedoch keine Vapor (soweit ich weiß). Dazu ne DVB-S HD S2 TV Karte und verwende zum Betrachten/ Aufnehmen des Streams DVBViewer. Da ich noch Schüler bin, geh ich täglich schon zw. 22 - 23 Uhr ins Bett. Abendprogramme sind unter der Woche ein Problem. Aus diesen Grund kann ich z. B. nur sehr selten TV-Total ansehen.

Gestern hab ich mich mal dazu entschlossen den PC laufen zu lassen bzw. nach der Aufnahme schaltet er sich eh ab, jedoch schlaf ich ja noch im selben Raum -> Geräuschkulisse.

Den CPU Kühler [Aerocool Xfire + Silent Wings USC 120] hört man überhaupt nicht, sonst gibts keine Lärmquelles, selten die HDD, die schreibt. Draufhin hab ich mal wagemutig via CCC Overdrive die Taktrate und Speicherfrequenz geändert - habe davor noch nie Über/- bzw. Untertaktet-.

Default: 750 MHz Clock | 900 MHz Mem
Underclocked: 550 MHz | 600 MHz
Max. 500 MHz | 450 MHz


Dazu den Lüfter bei 32% festgesetzt und mit GPU-Z überwacht, bin die Nacht durch auf max. 79,5°C gekommen, muss jedoch dazu sagen, das bei Logbeginn die Temp bei 78°C lag.

So, jetzt habe ich schon von anderen gelesen, dass sie via Rivatuner oder Afterburner die Taktfrequenz der Bauteile auf bis zu 200MHz gesenkt haben. Meine Frage ist jetzt, wie weit geht die ganze Sache? Wieviel Leistung der Grafikkarte benötige ich den überhaupt, wenn ich normalen TV-Stream bzw. HD-Stream ansehe/ aufnehme. Benötigte ich überhaupt GPU Leistung? Welche Werte sind noch realistisch?

Während der laufenden Aufnahme habe ich neben der Temp auch die Taktraten überwacht, dort standen jedoch die def. Werte und nicht die eingestellten Raten vom CCC. Ist es möglich, dass sich die Taktrate bei bestimmten Anwendungen entgegen des Overdrivemenüs selbst richtet?

ATI Treiber + CCC 10.4
GPU-Z 0.43
 

0815burner

Commander
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
2.117
Es gibt doch genügend Untertaktungsanleitungen im netz. Wie weit du kommst, hängt sicherlich von der individuellen HW ab.
Um das problem aber einfach zu lösen, und nicht dauernd den takt des PCs über profile etc fahren zu müssen, würde ich auf einen günstigen Receiver gehen, der auf USB aufzeichen kann. Ich hab da z.B. den Avanti SR1/ smart Mx40, der für unter 50 Euro zu kriegen ist.
->lautlos, zuverlässig, gut!
 

Froschcommander

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
690
Beim untertakten solltest du auch die Spannung reduziern das bring nochn paar grad weniger und du kannst die Lautstärke noch weiter senken.
 

Horst_33

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
681
Ok, Receiver is auch ne Idee, werd ich man in Angriff nehmen, wenn sonst nix geht. Bin jedoch armer Schüler und muss verwenden, was ich so habe, und das bei ner 100€ GPU :p

So, Spannung reduzieren, wenn ja, um wieviel? Ist das nicht n bissl viel Aufwand, kann man die Spannung nicht nur im BIOS reduzieren? CCC zu öffnen, kurz n Haken setzten und auf Apply klicken is kein Problem. PC ausschalten, BIOS einstellen bzw. Profil laden wäre für meinen Geschmack schon wieder zu viel Auwand.

Zudem ackert die Karte im 2D-Nichts-Tun-Betrieb ja auch bei 60°C rum bei ca. 35% Lüftergeschwindigkeit. Es ist meiner Meinung nach unnötig "laut" und wird heiß. Wären da niedrigere Werte im 2D Bereich nicht allgemein praktisch?

Bin jetzt erstmal TV Total von gestern/ heute angucken :D
 
Zuletzt bearbeitet:

angHell

Commander
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
2.076
Top