Upgrade für Gaming PC von Anfang 2013

Whisler5

Cadet 1st Year
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
13
Guten Tag zusammen,

ich habe mir damals den Alternate Neujahrs-PC gekauft und war damit auch bisher zufrieden. Nun habe ich überlegt, ob es möglich ist ihn für max. 300-400Euro ein wenig aufzupäppeln. Leider habe ich keine Ahnung welche Teile auf das Board passen, etc. und würde um Vorschläge für Verbesserungen bitten. Ziel dabei ist nur die Verbesserung für Spiele, sprich CPU, GPU und RAM. Falls notwendig, stärkeres Netzteil oder anderes Motherboard für die Komponenten? SSD oder Vergrößerung der Festplatte benötige ich nicht, vorhandene Soundkarte reicht.

Hier die Daten der aktuellen Teile:
- Intel® Core™ i5-3570K
- ASUS P8Z77-V LX
- ADATA DIMM 8 GB DDR3
- Thermaltake 100-240vac
- GIGABYTE Geforce GTX 660 Ti
- Win 10

Budget liegt bei 300-400,-Euro.

Danke für die Hilfe.

Freundliche Grüße
Whisler
 

N30PHY73

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
1.458
Wenn noch nicht geschehen, einen guten Kühler einbauen und CPU übertakten. 8 GB RAM dazu. GTX 1060 oder RX 480 als neue Grafikkarte.

Für welche Spiele überhaupt bzw. wo hakt es?

Ist jetzt eine SSD vorhanden oder nicht?
 

tomtom 333

Admiral
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
9.355
Die Daten vom Netzteil sind nutzlos wieviel Watt und A auf der 12 V Schiene ?
ansonsten , RAM auf 16 GB erweitern und eine neue Grafikkarte,
je nachdem was an Geld da ist 1060 GTX / 480 AMD oder 1070 GTX oder 1080 GTX .
 

xelllox

Ensign
Dabei seit
März 2017
Beiträge
235
prozessor reicht daweil noch, speicher(also ram) is ein bissi wenig, aber noch zum aushalten

leider sagst du uns nicht, welches netzteil du hast, sondern nur, welche eingangsspannungen es verträgt (110(usa) -230V(eu))

ich würd mein geld in eine neue graka investieren, wahrscheinlich alles
 

Ticketz

Captain
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
3.612
Moin,

neue Grafikkarte wie eine RX 480 oder auch 1070 (wobei das mit dem Budget schon recht eng wird), dazu noch 8 Gb RAM und auf jeden Fall eine SSD wenn du noch keine hast. Du sagst zwar du willst keine, aber das stimmt nicht. Dazu dann noch deine CPU übertakten!

Welches Case und Kühler?
 

Mr.Smith

Banned
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
8.323
die 480-er sind grad seeehr günstig zu haben
aber die 500-er serie kommt auch demnächst, kp ob die wirklich viel sparsamer oder so wird..
 

tomtom 333

Admiral
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
9.355
SSD ist gut aber bei 300 - 400 € ist eigentlich keine drin da bleibt zu wenig für die Grafikkarte ,
weil die RAM Erweiterung in meinem Augen wichtiger wäre .
 

TTJoe

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
1.228
Die CPU übertakten auf 4 GHz, das geht immer bei dieser Ivy bridge CPU, ggf besseren Kühler als boxed, falls noch nicht verbaut.
Eine neue Grafikkarte wäre der erste Zugewinn, da wäre die GTX 1060 das entsprechen Modell zu deiner 660TI.
Dabei ein gutes Custom Model von MSI, Asus oder Gygabyte... etc verwenden.

Den Ram würde ich noch auf 16 Gbyte erhöhen, am Besten den gleichen Ram nochmal kaufen, der schon verbaut ist.
Schon ist der jetztige PC wieder ordentlich dabei, auch bei neuen aktuellen Games zumindest in 1080p.Teils aber auch noch in 1440p.

Mehr ist wirklich nicht nötig und sollte in deinem Budget liegen.

Gruss vom TTjoe
 
Zuletzt bearbeitet:

Donaldino

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
735
Ich würde auf jeden Fall eine GTX 1070 kaufen. Das bringt den meisten Schub.
Erste Modelle sind unter 400€ gefallen.
 

N30PHY73

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
1.458
Wir wissen doch noch nicht mal, welche Spiele auf welcher Auflösung gezockt werden.
 

Whisler5

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
13
oh man, flotte Leute hier. Ich ahbe noch mal eine Beschreibung von damals mit Datenblatt gefunden. Da steht auch was zum Netzteil, 530W.
http://www.testberichte.de/p/alternate-tests/xmas-pc-testbericht.html
Eine größere SSD bekomme ich kostenlos von nem Freund, darum ist dies kein Thema.
Spiele die ich drauf habe.... alles was so aktuell ist. Denke der größte Brocken ist aktuell Battlefield 1. Aber auch Mass Effect Andromeda, Gears of War 4, Killing Floor 2....was man so braucht als Vater von nem 3 jährigen um sich abzureagieren am Abend;) Ich spiele auf 1920x1080 Auflösung.
RAM ist glaube ich auf 2 Riegel a 4GB verteilt. Muss ich den austauschen?
Wenn ich die Wahl hätte bei der Grake, würde ich Nvidia bevorzugen. Hab gute Erfahrungen damit oder ist das P/L Verhältnis so unterschiedlich? Ne GTX 1060 mit 6 GB Ram wäre schon nice. Aber paßt die drauf?

Danke für die bereit vielen Antworten:daumen:
 
Zuletzt bearbeitet:

HominiLupus

Banned
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
33.550
Ja die 1060 passt drauf, aber ich würde in dem Leistungsbereich eine amd rx 480 8GB nehmen. Nur wenn 380€ möglich sind eine nvidia gtx 1070.
RAM kannst du 1x8GB dazukaufen. Dann die jetzigen 2x4GB so reinstecken daß sie im single channel Modus laufen und dann die gekauften 8GB dazustecken.

Ob es single channel ist kannst du mit cpu-z sehr leicht prüfen.
 

Sturmflut92

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
1.889
Zuletzt bearbeitet:

Whisler5

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
13
Könnte mir noch kurz jemand beantworten, wie ich die beiden 4GB RAM Riegel auf Single Channel bekomme und den 8 GB Riegel dazustecken muss. Müssen die beiden 4 GB Riegel auf die Plätze 1+2 gesteckt werden und der 8 GB auf 3?Aktuell beiden 4 GB auf den Plätzen 2 und 4.

Habe mich für die RX 480 mit 8 GB entschieden, danke für eure Hilfe dabei.
 

Odysseus277

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
1.471
Du musst hinsichtlich der RAM-Kanal-Konfiguration nichts selbst machen. Wenn du Slot 1+3 bzw. Slot 2+4 bestückst, dann laufen diese Module im Dual-Channel-Modus. Wenn du eines der Paare nur einfach bestückst, dann läuft dieser Teil des RAMs halt nur im Single Channel. Das ist technisch problemlos möglich, aber ideal wäre es natürlich, alle Bänke zu belegen, um alles im Dual-Channel zu betreiben. Dabei sollten auch gleich große Module in den jeweiligen, gepaarten Bänken verwendet werden.

Zu dem Netzteil findet man leider keine Infos, es wird halt irgendwas billiges sein. Die RX 480 hat aber einen sehr vergleichbaren Verbraucht wie die bisher verwendete GTX 660 Ti, also sollte es vorerst noch passen.
 

N30PHY73

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
1.458
Könnte mir noch kurz jemand beantworten, wie ich die beiden 4GB RAM Riegel auf Single Channel bekomme und den 8 GB Riegel dazustecken muss. Müssen die beiden 4 GB Riegel auf die Plätze 1+2 gesteckt werden und der 8 GB auf 3?Aktuell beiden 4 GB auf den Plätzen 2 und 4.
Schau in das Handbuch vom Mainboard. Du musst die Module so platzieren, dass du pro Kanal 8 GB eingebaut hast. Hier ist eine Erklärung: https://www.youtube.com/watch?v=6-OmHrw2s44
 

Whisler5

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
13
Auf ein letztes.
Ich habe mich auf die Suche nach dem identischen Ram gemacht wie aktuell verbaut ist, um dadurch um insgesamt 8 GB auf 16 GB zu erweitern. Leider nirgendwo gefunden. Könnt ihr mir bitte alternative RAM-Riegel nennen, die ich zu den vorhandenen beiden stecken kann.Danke!
Vorhanden:

Speicher: A-Data AX3U1600GC4G9-2G PC1600 8GB Arbeitsspeicher (DDR3, CL9-9-9-24, XPG G Series 2x 4GB Kit)
CAS Latenz: 9
ECC: Nein
Komponente für: PC/server
Memory Formfaktor: 240-pin DIMM
RAM-Speicher: 8 GB
Speicherlayout (Module x Größe): 2 x 4 GB
Speichertaktfrequenz: 1600 MHz

Motherboard:

ASUS P8Z77-V LX
 
Top