Urlaub nach Thailand / Rücktritt ?

ssj3rd

Banned
Dabei seit
März 2005
Beiträge
2.946
Hallo Leute,

unsere kleine Gruppe (4 Personen) haben im Januar einen Urlaub nach Khao Lak gebucht. Das Problem ist halt , dass kein Flug direkt hin fliegt sondern immer über Bangkok .

Jetzt habe ich gelesen , dass das auswärtige Amt eine Reisewarnung für Bangkok ausgegeben hat. Zwar ist zu lesen ,
dass für Phuket oder Khao Lak noch keine solche Warnung ausgegeben wurden und eine Reise dorthin problemlos möglich ist, aber trotzdem geht ja unser Flug mit Reisestopp über Bangkok.


Haben wir den jetzt ein recht auf Rücknahme bzw Umbuchung und wenn ja , behalten oder verlieren wie unsere Anzahlung ? Was würdet ihr uns raten ?


Mfg
ssj3rd
 
Zuletzt bearbeitet:

Naimless

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
1.347
Ich denke nicht, dass es Problematisch wird, wenn du auf dem Flughafengelände bleibst in Bangkok. Du bist ja kein richtiger Besucher dort.
 

NiThDi

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
1.916
Bis dahin sind ja noch fast 9 Monate Zeit. Auch wenn von "Beruhigung der Lage" dort noch keine Rede sein kann, denke ich mal das es bis zum janur dort wieder ungefährlich ist.
Fliegt ihr denn von Bangkok weiter oder gehts von dort aus auf der Straße weiter?
 

dahartehartl

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
533
einfach aufn flughafen bleiben dann wirds schon
oder einfach in dem amt anrufen
 

fliger5

Commander
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
2.290
9 Monate sind ne Menge Zeit, bis dahin hat sich die Lage sicher wieder beruhigt. Außerdem dürfte das auch kein Problem sein, solange du am Flughafen bleibst, dort gibt's ja auch Security usw.
Ich würd nicht umbuchen wenn ihr unbedingt dorthin wollt.
 

Pelzameise

Sachse
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
5.221
Hab vorgestern erst wieder nach Bangkok telefoniert. Anscheinend sind die Proteste lokal recht begrenzt, sie hat mir jedenfalls gesagt, dass bei ihr in der Nähe nichts los ist, und sie wohnt auch recht im Zentrum. Wenn du also auf dem Flughafen bleibst, sollte dir nichts passieren.
 

ssj3rd

Banned
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2005
Beiträge
2.946
Habe mich unglücklich ausgedrückt:

Wir haben im Januar gebucht , am 24 August ist der Flug.

Mfg
ssj3rd
 

Grimreaper666

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
316
Hi zusammen, ich werde im Juli für zwei Wochen nach Thailand fahren und mache mir ehrlich gesagt kaum Gedanken. Die Thais sind ja prinzipiell sehr freundlich und daher sollte man wohl lediglich darauf achten, Rothemden zu meiden. Ansonsten dürfte es wohl kein Problem sein von Bangkok aus die alte Hauptstadt oder die schwimmenden Märkte zu besuchen, die ja außerhalb Bangkoks liegen. Auch die Paläste dürften stark bewacht sein, da sie für den Tourismus essenziell sind!
Falls Bedarf besteht, kann ich auch über zwei Arbeitskollegen, die in Bangkok sind, neue Infos einholen...

So long,
Grim
 

ssj3rd

Banned
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2005
Beiträge
2.946
Jetzt hat mir aber niemand die rechtliche Frage beantwortet . Rücktritt , Anzahlung usw. wie sieht es damit aus , wenn das auswärtige Amt eine Warnung ausspricht ?


Mfg
ssj3rd
 
Zuletzt bearbeitet:

C3rone

Banned
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
1.161
Eine rechtliche Frage wird dir in einem Internetforum auch niemand so einfach beantworten.

Willst du eine rechtsverbindliche Auskunft, wende dich doch an einen Rechtsanwalt. Für alles Andere reicht google.
 

Sherman123

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2002
Beiträge
12.323
Eine partielle Reisewarnung alleine genügt nicht - auch wenn sie ein starkes Argument ist.
Bei Ausnahmeereignissen (Naturkatastrophen, Umweltkatastrophen, Krieg,...), die zu einer generellen Reisewarnung führen, ist eine Stornierung rechtens.

Letztendlich bist du von der Kulanz der Fluglinie abhängig. (die im Fall Bangkok aber sehr kulant sind)
 

C3rone

Banned
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
1.161
Dazu mag ich aber noch erwähnen, dass es zumindest auf dem Flughafen von Bangkok ziemlich sicher ist. Als große asiatische und innerthailändische Drehscheibe werden beide Seiten versuchen, den Ärger von dort fern zu halten.

Sollte also bis August kein richtiger Bürgerkrieg ausbrechen oder sich die Lage drastisch verschärfen, würde ich den Urlaub dort genießen, die Leute in Thailand sind nett und generell kenne ich niemanden, dem es dort nicht gefallen hat.
 
Top