USB 3.2 Gen2x2: SSD nur im CrystalDiskMark "Full Speed" - sonst 50%

fredrik.strietz

Cadet 2nd Year
Registriert
Juli 2010
Beiträge
18
Hallo zusammen,

ich habe mir eine "Sandisk Extreme Pro Prortable SSD v2" mit 4TB gekauft. Diese hat einen USB 3.2 Gen2x2 Anschluss.

Wenn ich die Platte mit dem CrystalDiskMark prüfe, hat sie die versprochenen 2000 MB/s Durchsatz - sowohl beim Lesen als auch beim Schreiben - auch im Task Manager werden mit dem CrystalDiskMark die 2000 MB/s angezeigt:
1620210226592.png

1620215181710.png


Soweit so gut.

Wenn ich von einer internen SSD oder von einem RAM-Drive auf diese externe Platte schreibe/lese (beide könnten locker 2000 MB/s) erhalte ich aber nur einen Durchsatz von ca. 800 MB - also nicht ganz die Hälfte:

1620215451524.png


Die Platte ist natürlich mit dem mitgeliefertem Kabel an den USB 3.2 Gen2x2 Anschluss angeschlossen.

Ich habe schon:
  • Virenscanner und sonstiges deartiges deaktiviert
  • Auch testweise mit "Syncovery" kopiert (also nicht mit dem Windows Explorer)
---> Leider ohen Erfolg.

Mein Threadripper-Mainboard ist das "MSI Creator sTRX4" mit aktueller Firmware.

Dazu 2 Fragen:
  • Hat jemand eine Idee, warum der Explorer bzw. andere File Copy Tools nur mit ca. 50% Speed kopieren?
  • Wenn im CrystalDiskMark die Werte erreicht werden - geht dann diese volle Geschwindigkeit auch über den USB-Anschluss (sieht ja laut Task Manager so aus) - oder wird hier nur die I/O "simuliert" und die Daten gehen ggf. gar nicht so schnell über das System?

Vielen Dank schon mal für Eure Hilfe!

Liebe Grüße
 

Anhänge

  • 1620215680453.png
    1620215680453.png
    159,9 KB · Aufrufe: 254
Liegt vielleicht daran:
Externe USB-3.2-SSDs im Test: Samsung T7 & T5 vs. Crucial X8 und SanDisk Extreme Pro
Fazit

Der Test zeigt: Wer externe SSDs nur aufgrund der Geschwindigkeit im Pseudo-SLC-Cache beurteilt, höchstwahrscheinlich weil es die meisten Tests mit CrystalDiskMark auch nur tun, wird schnell in die Irre geleitet, wenn dieser Cache nicht mehr zur Verfügung steht. Wie groß er ist, hängt von dem Modell, seiner Kapazität und am Ende sogar noch vom Füllstand ab. Die Unterschiede sind durchaus immens.

. . .
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: fredrik.strietz und M4ttX
1) Deine SSD ist nicht zufällig wegen hoher Temperatur am drosseln?
2) Kannst du mal einen Screenshot machen von: Geräte-Manager -> SSD auswählen - Eigenschaften -> Richtlinien
3) Fastcopy bringt bei mir extra 500 MB/s, du könntest es ja mal kurz probieren.
 
fredrik.strietz schrieb:
...eine "Sandisk Extreme Pro Prortable SSD v2" mit 4TB gekauft. Diese hat einen USB 3.2 Gen2x2 Anschluss.
Hallo Fredrik, gibt es diesbezüglich Neuigkeiten? Hast Du das inzwischen hingekriegt volle Speed nutzen zu können?
 
Salierfähig schrieb:
1) Deine SSD ist nicht zufällig wegen hoher Temperatur am drosseln?
2) Kannst du mal einen Screenshot machen von: Geräte-Manager -> SSD auswählen - Eigenschaften -> Richtlinien
3) Fastcopy bringt bei mir extra 500 MB/s, du könntest es ja mal kurz probieren.

Danke für die Antwort - leider habe ich Sie erst jetzt gesehen.
--> Die Temperatur kann es nicht sein, die Platte verhält sich direkt nach dem Anstecken so
--> HIer der Screenshot:
1632635129723.png


--> FASTCOPY war ein guter Hinweis - damit komme ich sowohl lesend als auch schreibend auf 1.585 MS/s. Noch nicht die 2000 aber immerhin! Danke dafür!

--> Ergänzung: Ich habe es auch an einem anderen brandneuem Intel-Chipsatz ausprobiert: Genau das gleiche Verhalten...
 
massaker schrieb:
Hallo Fredrik, gibt es diesbezüglich Neuigkeiten? Hast Du das inzwischen hingekriegt volle Speed nutzen zu können?
Hallo, leider noch nicht - das Problem besteht auch mit einem anderen PC (diesmal ein Intel) genauso - allerdings kam ich mit FASTCOPY schon auf 1.585 MB/s in beide Richtungen - das ist schon mal nicht verkehrt.
 
fredrik.strietz schrieb:
HIer der Screenshot:
Hmmm..und wenn Du da auf "bessere Leistung" änderst? Schon probiert ob das was bringt?
 
Denke das Problem ist da hauptsächlich der Windows Explorer. Mit einer normalen Gen 4 NVME schafft man da beim kopieren ja auch nicht mehr als 2-3GB/s.
CrystalDiskMark testet immerhin mit 1MB Blocksize und einer Queue Depth von 8. Bzw bei der QD von 1 kommst du da ja auch nur auf 1437/1728 MB/s
Mit FastCopy komme ich auf fast 5GB/s

Hier auch mal ein Beispiel mit interner Gen 4 NVME SSD und QD von 1 bzw 8.
1632652287675.png
 
VelleX schrieb:
Denke das Problem ist da hauptsächlich der Windows Explorer....
VelleX schrieb:
...Mit FastCopy komme ich auf fast 5GB/s....
Beim Kopieren von...wo und auf was? 🤔 ein FastCopy-Screenshot wäre echt toll von Dir.🤗
 
@massaker

Von einer Silicon Power US70 1TB (Phison PS5016-E16, also maximal 5GB/s lesend) auf Gigabyte Aorus Gen4 7000s 1TB (Phison PS5018-E18)

1632654957380.png


Hier direkt mit dem Windows Explorer
1632655231827.png
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: massaker
Zurück
Oben