USB-C Stecker hält nicht in der Buchse von GigaByte Board

MasterXTC

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
1.378
Hallo,
habe mir heute mal interessehalber ein Kabel mit USB-C Stecker geholt um das mit meinem Board Gigabyte GA-Z170X-UD3 auszuprobieren. Ich wollte damit einen SD/XQD Card Reader anschließen, der nur mit einem Kabel mit normalen USB 3.0 Typ A Stecker geliefert wurde.

Jetzt stelle ich aber fest, dass das kleine C Steckerchen offenbar gar nicht tief genug in diese C Buchse des Board kommt, weil die Blechblede für die Boardanschlüsse dieses verhindert. Das Kabel steckt daher nur äußerst lose in der Buchse und auch der Crad Reader wird natürlich nicht erkannt. Offenbar besteht hier überhaupt keine elektrische Verbindung.

Eigentlich darf doch soetwas nicht sein. Ist der Abstand der Buchse auf dem Board nicht irgendwie genormt ? Wie sieht es überhaupt bei USB-C Steckern aus, ist dort, wie bei der A Variante, eine Art Sicherung oder Rastung die das Rausrutschen erschwert ? Bei dem Lightning Anschluss meinen iPhones oder iPads z.B. rastet der Stecker klar ein und hält dann auch recht sicher in der Buchse. Ist das bei USB-C auch so ?
 

Recharging

Commander
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
2.265
Ganz abseits dessen, dass bei dir vielleicht auch ein wenig Fertigungstoleranz mithineinspielt, aber das wurde bei der Vorstellung von USB-C-Ports bekrittelt, dass diese im Desktopeinsatz einfach zu klein sind und dann solche Probleme daraus resultieren.

Im Mobilbereich sinnvoll gibt's in der Desktopwelt schon auch haptische Notwendigkeiten, die Größe brauchen.
Ich erinnere mich an einen USB-Stick, der wie diese Bluetooth-Empfänger für Notebooks äußerst schmal und klein waren, sodass man diesen nur mit äußersten Fingerspitzengefühl wieder vom Front-USB wegnehmen konnte.
 

duklum

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2002
Beiträge
1.249
habe mal hinten bei meinem gigabyte board geschaut. habe zwar keine usb3.1 geräte oder ein usb c kabel, aber es sieht schon so aus, als könne das ein problem werden.
zur not bleibt nur ausbau der blende und mit einer zange genügend blech um die port aussparung wegknipsen.
echt verdammt armselig.
zum glück habe ich zwei USB3.1 ports, einer davon typ-c der andere typ-a. habe ich extra drauf geachtet :)

@Rechargin
das sehe ich ganz genau so. die hersteller bauen usb-c nur auf ihre platinen, weil sie denken, der kunde checkt sonst nicht, dass er usb3.1 bekommt.
am pc macht es auch meines erachtens nur über den ganz normalen type-a stecker sinn.
 
Zuletzt bearbeitet:

MasterXTC

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
1.378
@chringu
Ja, Board selber eingebaut und passt auch bei den anderen Steckern alles einwandfrei. Hmm, Foto muss ich mal schauen. ;) Es könnte natürlich sein, dass das Plastik um den Stecker des neuen Kabels etwas zu breit ist und so verhindert das der Stecker durch die Öffnung der Blechblende durchkommt.

Ich habe auf dem Board übrigens auch einen Typ A Anschluss mit USB 3.1, dort habe ich den Card Reader jetzt angeschlossen. Also halb so wild. Dennoch wollte ich diesen neuen C Anschluss einfach mal ausprobieren.

Wobei es sich wohl offenbar bei meinem Card Reader Sony MRW-E90 um eine Mogelpackung handelt. Denn obwohl dort USB 3.1 Unterstützung steht, wird wohl nur die USB 3.0 Geschwindigkeit unterstützt. Darf man wohl auch offenbar ganz legal so bewerben: USB 3.1, obwohl nur USB 3.0 Geschwindigkeit unterstützt wird. Habe das hier gelesen:http://www.elektronik-kompendium.de/sites/com/1310061.htm

USB 3.1 Gen 1 = USB 3.0 + 5 GBit/s

USB 3.1 Gen 2 = USB 3.1 + 10 GBit/s

Ist doch ein starkes Stück, oder ?
 
Zuletzt bearbeitet:

duklum

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2002
Beiträge
1.249
der "kopf"nach dem eigentlichen stecker ist aber bei allen typ-c kabeln die ich gesehen habe ziemlich dick. vielleicht macht apple ja eines, dass schmaler ist.

@MasterXTC:
na dann glück gehabt. für ein weiteres 3.1 kabel hättest du ordentlich zahlen dürfen.
wegen USB3.1 gen1 und gen2 - ja, totaler schwachsinn!
 
Zuletzt bearbeitet:
D

DunklerRabe

Gast
Typ C Stecker rasten normalerweise klar definiert ein. Ich weiß nicht was Gigabyte da gebaut hat oder wie es aussieht, aber wenn das nicht der Fall ist, dann haben die Murks gemacht.
 

duklum

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2002
Beiträge
1.249
USB-C scheint mir am mainboard in verbindung mit jeglicher ATX-blende unmöglich zu sein. so grob wie sich die dinger immer biegen wird einfach zu viel abstand erzeugt.
die aussparung muss halt groß genug sein, damit der ganze kabelkopf durch die blende langen kann.
 

Recharging

Commander
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
2.265
@Rechargin
das sehe ich ganz genau so. die hersteller bauen usb-c nur auf ihre platinen, weil sie denken, der kunde checkt sonst nicht, dass er usb3.1 bekommt.
am pc macht es auch meines erachtens nur über den ganz normalen type-a stecker sinn.
Wäre eine praktikable und ganz simple Möglichkeit.
Andererseits hätte man halt einfach auch eine andere Type als Stecker gleich mit auf den Markt geworfen, der sich für den Desktopeinsatz eignet und dennoch verdreht werden kann.
 

duklum

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2002
Beiträge
1.249
hab grad einfach mal ein foto geknipst, denke das problem lässt sich hier einigermaßen erahnen:
USB-Typ-C-on-ATX.jpg
echt totales versagen des designs/engineerings
 

MasterXTC

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
1.378
Na, dann lege ich mir mal das USB-C Kabel zu Seite. Wer weiß wozu man es noch gebrauchen kann. Zurückschicken lohnt ja kaum.;)
 

Recharging

Commander
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
2.265
Bei Notebooks und Front-USB-Plätzen macht diese Größe ja noch Sinn, aber hinten am Mobo ... denkt hier denn keiner beim Entwerfen mit? :freak:
 

Corvus Corax

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2013
Beiträge
334
der "kopf"nach dem eigentlichen stecker ist aber bei allen typ-c kabeln die ich gesehen habe ziemlich dick. vielleicht macht apple ja eines, dass schmaler ist...
Also ich habe zwei verschiedene USB 3.1 C Kabel die beide ans Board passen und als Daten- sowie als Ladekabel funktionieren (Asus Maximum VIII Gene u. Pro Gaming).
 

MasterXTC

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
1.378
@Crovus Corax
Hmm, dann hat ASUS eventuell die Blende mit einer größeren Öffnung versehen ? Und ich nehme an das der Stecker in der Buchse richtig fest sitzt ?

Wäre mal sehr interessant wenn du uns beschreiben könntest, ob deine Stecker durch die Blende durchstecken, oder die Kunststoffeinfassung des Steckers auf dem Blech aufliegt. ;)
 

duklum

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2002
Beiträge
1.249
na schön zu wissen, dass wenigstens ASUS sich mühe gibt. die beiden boards von asus haben auch eine atx-blende die insgesamt mehr aufmerksamkeit beim entwurf bekommen hat. staubschutz und nette oberfläche, etc.
 

Corvus Corax

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2013
Beiträge
334
@Crovus Corax
Hmm, dann hat ASUS eventuell die Blende mit einer größeren Öffnung versehen ? ...
... oder die Kunststoffeinfassung des Steckers auf dem Blech aufliegt. ;)
Nein, die Öffnung der Blende ist nicht größer, die Kunststoffeinfassung liegt auf und richtig fest ist der Stecker auch nicht.
Aber er bekommt Kontakt und hält, solange man nicht feste daran zieht.
 

MasterXTC

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
1.378
@Corvus Corax
Interessant, das deutet wohl darauf hin das der USB C Stecker zwar tief genug in die Buchse kommt, aber nicht richtig einrastet. Aber immerhin hat er Kontakt. Dennoch blöde das Ganze und es bestätigt sich wohl das USB C Stecker und Buchsen für einen Desktop PC nicht gut geeignet sind.
 

Corvus Corax

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2013
Beiträge
334

MasterXTC

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
1.378
@Corvus Corax
zumindest behaupten andere das ein USB-C Stecker einrastet:

Typ C Stecker rasten normalerweise klar definiert ein. Ich weiß nicht was Gigabyte da gebaut hat oder wie es aussieht, aber wenn das nicht der Fall ist, dann haben die Murks gemacht.
Ich persönlich habe da ja bisher keine Erfahrung und halte mich an dem was andere dazu sagen.
 
Top