Vibrationen am Define R4-Gehäuse

mos6510

Newbie
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
4
Hallo Support,

auch ich habe ein sehr starkes Vibrieren am Gehäuse, welches durch die Festplatten auf das Gehäuse übertragen wird. Ich verdächtige die Gummi-Dämpfer, da mit einem Entkoppler für den 5.25"-Einschub das Brummen verschwindet. Ich bitte um Hilfe. Um das Thema "Wie kann ich das Brummen im R4 beseitigen?" kümmert sich offenbar niemand mehr...

Gruß, Dirk

(Edit: Schreibfehler beseitigt, war wohl zu spät :) )
 
Zuletzt bearbeitet:

sevsto

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
646
also bei mir haben die gummis nichts gebracht, obwohl sie etwas weicher sind :/

schon merkwürdig, dass bei einem gehäuse, bei dem abstriche bei der kühlung gemacht werden müssen, weil es auf geräuschlosigkeit ausgelegt ist, trotzdem solch ein penetrantes brummen vorhanden ist....
 
Zuletzt bearbeitet:

Shakh

Newbie
Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
1
Musste auch bei meinem Define R4 Weingummis benutzen um die Festplatten zu entkoppeln, aber die Seitenwände brummten dennoch ein wenig hab dann 2 Tennissocken links und rechts hinter den vorderen Füßen gepackt seither ist Ruhe.

Bin dennoch sehr zufrieden sonst ist das Gehäuse bis auf dieses kleine Problem Flüster leise^^

Mfg Shakh
 
Zuletzt bearbeitet:

ThomasSilent

Captain
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
3.447
Also ich sags mal ganz ehrlich, ihr werdet eure HDDS immer hören. Ausser vllt die ganz leisen Modelle. Ich hab mir extra ein Scythe Quiet Case gekauft und dieses entkoppelt. Fazit: HDD weiterhin bei genaueren hinhören merkbar, aber 100% besser als jede normale HDD Entkopplung. Weil es mich genervt hat bin ich dann auf eine SSD umgestiegen und betreibe eine externe Platte für grössere Datenmengen. Dies ist zwar nicht für jeden die beste Lösung (manche brauchen viel Platz) aber für die meisten User reicht das. Und dann ist endlich ruhe ;)

Ich finde eher die 140mm Lüfter von Fractal störend, selbst bei 5V rattern die ein wenig, allerdings bin auch ich sehr zufrieden mit dem Gehäuse. Würde es jederzeit wieder kaufen.
 

DerFahnder

Newbie
Dabei seit
Juni 2013
Beiträge
1
So extra hier registriert.
Ich habe auch das Gehäuse mit 5 Platten drin und auch Vibrationen gehabt.

Vielen vielen Dank an Skakh für den Tipp mit den Socken.
Habe auch vorne Socken drunter gemacht und den rechten noch zwischen die Tür geklemmt. Jetzt ist das Brummen endlich weg :)
 

MS Patrick

Markensturm.com Support
Dabei seit
Jan. 2013
Beiträge
507
Das Thema: Wie kann ich das Brummen im R4 beseitigen wird nicht ignoriert. Aber es gibt leider momentan viele die von dem Thema verunsichert werden und denken das die Gummis in "allen" R4 falsch sind und das Man jede Festplatte Geräuschlos bekommt. :)

Es war eine kleine Charge von Gehäusen betroffen und es wurden bestimmt schon mehr Gummis versendet als Gehäuse mit dem Fehler in Umlauf waren. :)

Ich ignoriere das Thema trotzdem auf keien Fall.
 

Virus87

Cadet 4th Year
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
77
Ich besitze das R4 seit einer Woche und hatte auch dieses nervige Brummen. Erst dachte ich es liegt an irgendeinen Lüfter. Als ich aber alle Lüfter abgeklemmt habe, war das Brummen immer noch da. Es lag eindeutig an der Festplatte. Erst als ich die Festplatte mit Schaumstoffteilen jeweils an jeder Ecke beklebte und die dann auf den Festplattenkäfig legte, war endlich Ruhe. Kein nerviges Brummen mehr.
 

Heye

Lieutenant
Dabei seit
März 2005
Beiträge
635
Habe genau das gleiche Problem beim R3, extrem unruhige Schwingungen die sich auf das ganze Gehäuse übertragen...
 

Saio

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2011
Beiträge
780
Falls es jemandem hilft, ich habe das Brummen bei meinem Define Mini wegbekommen in dem ich die betroffenen HDDs verkehrt herum, also im Tray hängend, montiert habe (Tray einfach verkehrtherum eingeschoben) und dabei die Schrauben nur leicht befestigt habe.
 

BorstiNumberOne

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
1.747
@ MS Patrick:

Auch ich hatte mit dem Problem der Vibrationen lange zu kämpfen und bin immer noch nicht ganz zufrieden.
Die neuen Gummis für die HDDs haben aus meiner Sicht rein gar nichts gebracht. Sie sind auch nur leicht fixiert,
was auch für die Seitenteile gilt. Sind diese fest verschraubt, ist das Brummen unerträglich.
Ich habe übrigens gestern seit langem einen Freund besucht. Der hat das R3 und geräuschmässig wäre
ich froh, wenn meines nur annähernd so leise wäre. Er hat die gleiche Hardware nur eine Generation zurück (z.B. Core i Prozessor und Graka - GTX570 zu GTX470). Ich bin mit dem Gehäuse zwar verarbeitungstechnisch sehr zufrieden,
aber hätte ich das mit den Vibrationen vorher gewusst, hätte ich mir das "alte" R3 besorgt.

@ all:
Das Problem sind u.a. auch die Seitenteile, so dass die Idee mit den Socken mir nicht so abwägig erscheint ;-).
Wo habt ihr diese denn genau vorn befestigt? Auch zwischen Seitenteil und Rahmen?
Ich habe die Seitenteile nur leicht angeschraubt und oben noch etwas schweres auf dem Gehäuse stehen.
Das mindert das Brummen deutlich, ist aber noch weit von dem R3 von meinem Kumpel entfernt.
 

ronrebell

Admiral
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
8.261
Mein einziges Gehäuse, welches komplett brummfrei lief, war das Cosmos S welches ich gerade ausgemustert habe.

Das R4 brummt, auch bei mir, wenn auch nicht so störend wie hier beschrieben.

Unangenehm vibriert der Verschluss für die Frontlüfterhalterung.
Ich hab da etwas Küchenrolle eingeklemmt, dass der Verschluss fester sitzt.

Das hat die Vibrationen merklich verringert.

Schade dass an so Billigbauteilen wie Festplattenentkopplern immerzu gespart wird.

Das trübt die Freude eines für diesen Preis perfektes Gehäuse.

Alles andere finde ich einfach Top.

In der Decke findet bei mir ein 240er Radiator super Platz.
Kabelverlegung Top.
Lüftersteuerung Top.
Optik Top.

Wie gesagt, einzig diese Vibrationen trüben ein perfektes Gesamtbild.

Meines Erachtens genügt es nicht, dass nur die Hdds entkoppelt werden.
Der ganze Hdd Käfig müsste nochmals extra entkoppelt werden, mit irgendwelchen Kunststoffpuffern o.ä., dann wäre diese Schwachstelle ausgemerzt.
 

Bjoernsson

Newbie
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
1
Hi!

Also ich hatte dasselbe Problem, konnte es auch auf die HDD zurückführen. Die Lüfter liefen angenehm leise, es war aber stets ein relativ lautes niederfrequentes Brummen zu hören.

Gelöst habe ich es, indem ich die Gummis jeweils zwischen Schraube und Einschieber (Metallkorb) angebracht habe, und die Schrauben nicht 100%ig festgeschraubt habe (eher so ca. 80%). Dann habe ich den Einschieber falsch herum in den Festplattenkäfig geschoben, sodass die HDD nach unten hängt, und nicht aufsetzt.

Man sollte auch beachten dass die Festplatte so weit eingeschoben wird, dass sie nicht das Seitenteil berührt, wenn man es draufschiebt. Sonst übertragen sich die Vibrationen auf das ganze Gehäuse. Am besten mal von außen an die Seiten fassen und fühlen, ob sie vibrieren.

Jetzt ist das Ganze schön leise. Ganz minimal kann man das Brummen von der HDD zwar noch hören, aber ich glaube das lässt sich nicht vermeiden, weil HDDs einfach ständig in Bewegung sind.

Grüße
Björn
 

11419952

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
533
Hi,

habe seit Dezember 2013 nun auch das Gehäuse.
Ich habe nur eine 1 TB HDD verbaut und auch ich stelle dieses Brummen fest. Selbst aus der Entfernung ist es zu höhren.
Kippe ich das Gehäuse auf die Linke Seite (ca 45 Grad ) ist es so gut wie weg. Weiterhin habe ich oben 2 Lüfter eingebaut.
Wenn ich vordersten der oben verbauten Lüfter (Enermax TB Silence manuell )mit mehr als 700rmp laufen lasse, erzeugt dieser ebenfalls ein brummen (drücke ich die Gehäuseseiten nach oben ist es weg).
Keine Ahnung ob das mit der HDD zusammen hängt.

Meiner Meinung nach sollte das eigentlich nicht bei einem Gehäuse auftreten, welches mit Silent Eingenschaften wirbt.
Außer jemand sagt die 89 Euro sind zu wenig für diese Ansprüche :D

Also HDD brummt und der eine Lüfter brummt, was kann man machen ???


Im Anhang sind Bilder der Seriennummer zum Vergleich mit den fehlerhaften Chargen .

mfg
Ergänzung ()

Läuft der Support noch ?

mfg
 

Anhänge

MS Patrick

Markensturm.com Support
Dabei seit
Jan. 2013
Beiträge
507
Hier gilt es die Fehlerquelle zu lokalisieren.

Gerne bin ich hierbei behilflich.
An einem Entkopplungsfehler glaube ich nicht denn der würde sich nicht durch ein Kippen des Gehäuses beseitigen lassen.
Versuche herauszufinden von wo genau dieses Brummen herkommt (Front / Seitenteile etc).
 
Zuletzt bearbeitet:

11419952

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
533
Hi,

also momentan ist ein kleines Buch unter dem Standfuß vorne rechts. Wenn ich denn HDD Käfig berühre ist die Vibration deutlich zu spühren. Das Thema mit den Lüftern liegt wohl ehr daran, dass diese auch nicht entkoppelt sind (lassen wir mal außen vor).

So aber, die HDD ist deutlich zu spühren, habe jetzt die Befestigungsschrauben gelockert, man hört es aber immer noch.
Und ich mag ja nicht kleinlich sein aber momentan ist wie schon erwähnt nur eine HDD verbaut, ausgelegt ist das Gehäuse aber für 8.
Was soll das dann erst werden ???
Mir ist schon klar, dass eine HDD nie lautlos sein wird ;)


Versuche herauszufinden von wo genau dieses Brummen herkommt (Front / Seitenteile etc).
Werde ich mal nachher machen.
Ergänzung ()

Nach dem ich gestern aus dem Baumarkt mir Gummidichtungen geholt habe und diese zusätzlich an der HDD angebracht habe, ist die Vibration deutlich zurüch gegangen.

Also:

beide Seitenteile ab + HDD ab -> PC flüster leise
beide Seitenteile ab + HDD dran -> passt, HDD bemerkt man zwar, ist aber okay
beide Seitenteile dran + HDD dran -> und wieder ist das brummen da

Anderer Verdacht, nachdem ich unter die beiden vorderen Standfüße ein Buch gelgegt habe ist ruhe.
Kann es sein das die Vibration daher kommt, dass der untere HDD Käfig die Vibrationen weitergibt.
Würde zumindestens erklären warum ruhe ist, wenn ich das Gehäuse neige.

mfg
 
R

Rumo

Gast
Interessant was es hier alles für Themen gibt... :)

Ich habe auch ein R4, und darin 7x WD Green. Wenn die laufen, brummt es auch ordentlich, Gummi hin oder her. Das ganze Gehäuse steht dabei nochmal auf Gummi (Electrolux Schwingungsdämpfer, eig. für Waschmaschinen oder Kühlschränke).

Ich vermute mal daß das abgesehen von der nicht perfekten Entkopplung auch an dem Kabelsalat liegt, der da zwischen Platten und Gehäusewand eingeklemmt ist. Wenn man die HDD-Schächte voll bestückt gehts da ja schon eng zu.

Ich bin mit dem Gehäuse trotzdem sehr zufrieden und die Zeit wo ich von SSD arbeite liegen die HDD eh im Standby.
 

ipumuk

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2003
Beiträge
262
Ich stell mal eine unpopuläre Frage:
Ist deine 1TB eine Samsung / Seagate HD103xx?
Das würde dann einiges erklären.
Ich habe genau so eine Samsung HD103SJ Festplatte und mein Gehäuse vibrierte und brummte auch regelmäßig. Manchmal übertrugen sich die Schwingungen der Festplatte auf die Unterseite des Gehäuses, was zum Brummen führte. Ich konnte das Problem lösen, indem ich eine Socke zwischen Netzteil und Unterseite des Gehäuses klemmte. Der Druck der Socke auf das Gehäuse verhindert jetzt das Brummen.

Gibt es bezüglich dieser Festplatte eine professionellere Lösung, oder wieso hast du sie erwähnt?
 
Top