Vista auf Dell 9150 nicht installierbar...?!

der_kerki

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
933
Guten Abend/Morgen...

Ich brauche Eure Hilfe.
bin ganz "dezent" am Verzweifeln. Folgendes:

Ich habe über 2(!) Stunden vergeblich versucht, bei meinem Schwager Vista Home Premium 64 bit zu installieren.
Er ist Besitzer von einem
  • Dell Dimension 9150 mit
  • P4 "Prescott" 650 | 3,4GHz
  • 4 x 512 MB Ram (533MHz)
  • GeForce 6800 PCIe
  • DVD-LW | CD-RW | Floppy | All In One Cardreader
  • 2 x Barracuda Seagate S-ATA II .... je 160GB

Von Dell her war WinXP installiert und die Festplatten zu einem Raid0-Verbund (~300GB) zusammengeschlossen.
Als erstes haben wir ein Bios-Update von A00 auf A07 gemacht und alle wichtigen Dateien gesichert.

Dann haben wir den Raid-Verbund aufgelöst (schimpft sich auch ARRAY) und die Festplatten komplett formatiert, so dass im Bios tatsächlich 2 HDDs mit je 150 GB Kapazität angezeigt worden sind.

Vista-DVD eingelegt, von der der PC auch gebootet hat.
DANN:
  • bei der Auswahl "Vista installieren" wird nur eine HDD mit 150GB angezeigt (beide sind angeschlossen, einmal am SATA0 Port, einmal SATA1 Port (wobei das egal ist, was ich nach mehrmaligem Hin-und Herstecken herausfand...)
  • egal, ob diese komplett für's OS genutzt werden soll oder partitioniert ist (zb. 1 x 100GB, 1 x 50GB), lässt sich Vista nicht installieren (sobald die Partition/Festplatte ausgewählt wird heißt es, dass diese nicht den Kriterien entspräche)
  • auch ein erneut erstellter Raid0-Verbund oder das Nutzen einer einzigen (physikalischen) Festplatte konnte das Problem nicht beheben

:freak:

Kann es ein Treiber-Problem sein? Wobei Vista doch die Treiber (insbesondere SATA) von sich aus mitbringt, oder?
Sind die HDDs vielleicht nicht im NTFS-Format? Weiß jedoch nicht, wie ich das herausfinden könnte.

Habt Ihr irgendeine Ahnung, woran das liegen könnte? Es kann doch nicht so schwer sein das OS zu installieren...
Der Prozzi unterstützt laut Everest 64bit und auf der Dell-HP steht ebenfalls, dass Vista HP funktioniert.

Ich kann gerne morgen im Laufe des Tages noch Fotos diesbezüglich hochladen, hab jetzt erstmal die Schnauze voll!

Ich danke Euch für hoffentlich viele kreative Vorschläge
 
Zuletzt bearbeitet:
T

Tankred

Gast
NTFS oder nicht ist Vista egal. Wichtiger ist, wo genau, d.h. an was für einem Controller die Festplatten angesteckt sind. Auch Vista ist nur ein OS und daher bringt es auch nur eine begrenzte Anzahl an Treibern mit. Aber wenn DELL die Installation von Vista 64 auf diesem Modell unterstützt, dann schau mal auf der DELL-Support-Homepage nach einer Software, mit der man eine Diskette mit Treibern für die Installation erstellen kann.
 

Krampe3886

Ensign
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
253
Ich habe auch 2 identische festplatten dran. hatte auch das problem mit den angeblich nicht erfüllten kriterien. habe es gelöst indem ich eine der festplatten abgestöpselt habe und nachdem die installation vollbracht war habe ich die 2.te einfach wieder angeschlossen. probier es einfach mal.
 

autoshot

Admiral
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
7.972
hast du ein vista 32bit zur verfügung? wenn ja schau doch einfach mal obs damit geht. ansonsten vll hilfts ja was wenn man mal im bios auf load setup deafult geht.

und wenn des auch nicht hilft würd ich dir auch raten mal den support von dell zu kontaktieren die sind recht kompetent.
 

der_kerki

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
933
@ Krampe3886:
wie gesagt, selbst wenn nur eine hdd angeschlossen ist funktioniert das ganze nicht. dachte ja auch: vista auf eine festplatte installieren und wenn alles läuft die zweite platte einfach anschließen...

@ autoshot:
nee, leider nicht. es handelt sich um eine sb version (hardwareversand), die ausschließlich die 64bit version enthält. meinst du, es könnte daran liegen? noch kann er sie zurückschicken

@ Tankred:
auf der dell-hp haben wir auch mal geschaut, aber dort sind immer nur *.exe dateien (die ein funktionierendes os voraussetzen) herunterzuladen. was denkst du, welche treiber benötigt werden?

thx
 
Zuletzt bearbeitet:

autoshot

Admiral
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
7.972
moment der hat ihn sich neu gekauft und hat diese hardware drin?????

1. wieviel hat er gezahlt bitte
2. vista 32bit kannst dir irgendwo downloaden und ganz legal den key vom 64bit eingeben (muss halt dieselbe version sein also 64bit HP key funzt auch bei 32bit HP)
3. mach mal n cmos clear vll hilft des
4. warum zum teufel willst du überhaupt vista? du hast weder eine directx 10 karte im pc noch hast du sonst irgendwelche vorteile von vista und mit 2gb Ram brauchst auch kein 64bit windows. lass doch xp drauf is vieeeeeeeeeeeeeel schneller und ressourcenschonender als vista.
also bis auf die tatsache dass es etwas hübscher ausschaut und halt mit aero alles sanft animiert is seh ich nur nachteile von vista.
 

der_kerki

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
933
nee nee,
1. den rechner hat er jetzt ca. 2 - 2,5 jahre (weiß nicht, was er damals bezahlt hat ;))
2. meinst du, es kann tatsächlich an der 64bit version liegen? dann vlt. wirklich mal 32bit probieren
3. cmos clear schon getan, hat sich nix geändert
4. er hätte gern vista, da er das auch auf seinem laptop zu laufen hat und super zufrieden damit ist (ich allerdings auch... nutze vista sowohl am pc als auch am laptop)

ich hatte selber mal einen 9150 aber mit ner anderen hardware und es war kein problem, das os neu aufzusetzen (war aber xp).
das problem bei den fertig rechnern (auch bei denen von dell) ist, dass man nur geringfügig im bios einstellen kann... *fluch*
 

autoshot

Admiral
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
7.972
also selbst wenns nicht am 64bit liegt. es is kompletter schwachsinn bei 2gb n 64bit zu installieren.

und ansonsten obs dran liegt oder nicht.

probieren kost nix (und zwar diesmal wirklich nicht :) )
 

der_kerki

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
933
alles klar, werden das morgen/heute mal testen - aber jetzt gehts erstmal inne kiste :D

danke erstmal
 

hayden

Commander
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
2.832
Das Problem liegt an der Raidsoftware des MB.
Fragen:

1. In welchen Modus laufen die Hdds? AHCI, IDE, RAID
2. Erscheint ein Configschirm während des Startens für die RAID Funktion?
3. Sind der Raid-verband oder die HDDs in der Startreihenfolge?

32 bit ist momentan der 64 bit Version vorzuziehen, 1. wegen Treibermangels der 64 bit Version und 2.tens wegen nur geringen Vorteilen.

@autoshot:
Diese Anti-Vista Hetze bringt nichts, außer das du wie ein Trottel rüberkommst...
 

der_kerki

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
933
1. es gibt insgesamt 4 wahlmöglichkeiten (glaube so in etwa - bin erst morgen wieder an seinem pc): raid autodetect ahci | raid autodetect ide | raid | combined. @default laufen die hdds im ersten modus
2. es erscheint ein dell startbildschirm (f2 = setup, f12 = bootreihenfolge) und irgendwie manchmal <ctrl + i> um in den "festplattenmodus" zu wechseln. dort haben wir auch das raid aufgelöst, wodurch uns danach im bios 2 separate festplatten angezeigt wurden
3. versteh ich nicht ;) aber die bootreihenfolge ist z.zt. cd rom/dvd rom - festplatte - floppy - usb

sooo, jetzt muss ich aber wirklich inne kiste ^^
 

autoshot

Admiral
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
7.972
des war nicht als hetze gedacht auch ich nutze seit längerem vista 64bit und seitdem des SP1 draußen is gibts auch keine probleme mehr (treiber is wieder n anderes Thema) aber speziell in der situation vom freund vom kerki bringt ihm vista rein garnichts außer einer einer etwas schöneren benutzeroberfläche vll und höchstwahrscheinlich einer geringeren anwendungsperformance. und das lässt sich glaube ich nicht leugnen oder?

glaub mir ich weiß wovon ich rede ich hab vista bereits ab den ersten alphas getestet (wenn auch nur inoffiziell :D ) damals noch auf p4 3,2 northwood und 1024mb ram mit ner 9700pro.
 
Zuletzt bearbeitet:

der_kerki

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
933
sooo, nun hat es geklappt, ich weiß leider nicht genau worin der fehler lag, aber es geht :p

wir haben nochmal beide festplatten separat gelöscht, formatiert und den raid-verbund aufgelöst.
jedoch lies sich vista noch immer nicht installieren, da keine hdd erkannt wurde...!

also:
festplatten am port 1 & 3 angeschlossen, kartenlesegerät (flexbay usb) abgeklemmt und im bios auf <raid autodetect/ata> gestellt.
einfach mal ne xp-cd eingelegt, von dieser gebootet und xp installiert. dann ins netz: chipsatztreiber aktualisiert.
dann neustart mit eingelegter vista-dvd und schwupps: vista ließ sich installieren ^^

gut, dann war das problem mit zwei os auf jeweils einer platte, also xp-festplatte formatiert (oder sowas) und neugestartet: nix ging mehr *aaargh*

jetzt nochmal mit vista-dvd gestartet, beide festplatten formatiert und auf eine vista installiert ----> es funzt!

ich denke das problem lag vielleicht an einem veralteten chipsatztreiber (ich7r) oder auch daran, dass die hdds nicht im ata modus liefen.

ich danke euch trotzdem für eure unterstützung ;)
 

autoshot

Admiral
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
7.972
also am ich7 TREIBER liegts sicher nicht weil selbst wenn du den im windows updatest dann is des wieder weg wenn du windows plattmachst. anders schauts aus wenn du n FW oder BIOS update machst dann kanns durchaus sein dass es danach funzt. wobei ich mir nicht sicher bin ob ein neuer treiber auch die firmware aktualisiert.

korrigiert mich wenn ich mich irre.
 
Top