News Vista-Upgrade nur über Umwege möglich

Jirko

Insider auf Entzug
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
10.425
#1
Microsofts neues Windows Vista deckt mittels mehrerer Versionen ein umfangreiches Spektrum an möglichen Features, aber auch eine große Spanne von Preisen für das Betriebssystem ab. Um hier legal Geld zu sparen, nutzen nicht wenige Upgrade-DVDs, um das neue Windows zu nutzen. Doch geht dies nicht mehr mit einer sauberen Alleininstallation.

Zur News: Vista-Upgrade nur über Umwege möglich
 
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
155
#2
Wenn man also regelmäßig seine Festplatte platt macht, was bei Windows ja durchaus Sinn macht, muss man jedesmal zwei Betriebssysteme installieren. Ich frage mich, ob das dann auch doppelt so viel Zeit in Anspruch nimmt.

Naja, was hat man von Microsoft denn auch anderes erwartet...
 
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
4
#3
Naja, wenn ich von dem Unternehmen ausgehe bei dem ich arbeite will MS dadurch dem zu leistenden Support bei den regulären Versionen entgehen, dass es den Verkauf der SB-Versionen forciert indem es andere Pakette unatraktiver gestaltet.

Immerhin laufen nicht unerhebliche Kosten auf wenn man den Support für ein neues Produkt gewährleisten muss. Immerhin muss auch ein Call-Center in Indien noch bezahlt werden :rolleyes:
 
S

Seth-Apophis

Gast
#4
Von Upgrades würd ich generell die Finger lassen.
Die erzählen dann nur, dass diene Treiber inkompatibel sind etc. und lassen sich nicht installieren.
Dann muss man erstmal ne "doppelte" Installation in Kauf nehmen.

Es gibt doch keinen Grund, warum man nicht die SB-Versionen kaufen sollte....
400€ für Support und ne Schachtel? Ne!
 
Dabei seit
Aug. 2001
Beiträge
196
#5
Nicht jeder kann eine Systembuilder-Version installieren. Sehr viele Leute sind mit der Installation und den tausend Fehlermeldungen eh schon überfordert. Die Systembuilder-Version bietet keinen Support. Das Upgrade vom zwingend erforderlichen alten XP ist auch fatal dämlich von Microsoft, so bleiben nur wieder die teuren Voll-Versionen übrig. Ratet mal, was also demnächst wie blöd raubkopiert wird. Ne, M$, dämlicher gehts nicht mehr.
 
Dabei seit
Apr. 2002
Beiträge
2.892
#6
Hmmm, wenn das illegal ist frage ich mich warum ihr dann direkt im gleichen Artikel aus schöne Anleitung dazu gebt?
 

Voyager10

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
11.336
#7
@Computerbase
"3. Gib keinen CD-Key ein, wenn danach verlangt wird. " Ich empfehle das zweite Wort nochmal äußerst Dick hervorzuheben , ich wette das überliesst fast jeder.

@brenner
Eine Install ohne Lizenzschlüsseleingabe ist sicher nicht verboten weil das Vista dann nur im zeitlich begrenzten Demomodus arbeitet.
 
Zuletzt bearbeitet:

Projektil

Cadet 4th Year
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
112
#8
Tja ich würde sowieso warten bis mindestens das erste Servicepack verfügbar ist, wer kauft schon Bananensoftware? So wie wir Microsoft alle kennen ist die jetzt verkaufte Version von Vista sicher auch nicht anders als XP dazumals, löchrig wie ein Badeschwamm. Der grosse Unterschied ist, dass MS nun 5 Jahre Zeit gehabt hat seine Kundenmelkmethode zu perfektionieren Ich würde sagen, abwarten, wozu braucht man Vista denn schon? Um die Fensterchen nun quer über den Moni flitzen zu lassen?

Wers jetzt kauft ist selber schuld!

Gruss, Projektil
 

TchiboMann

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
1.418
#9
joh, ich würd auch die finger von lassen. wer tatsächlich nich mit der System Builder version zurechtkommt sollte erstrecht warten, weil die Preise der "Boxed"-Versionen in einem halben bis nem Jahr maybe auch wieder (vielleicht deutlich) sinken. Und ausserdem dürften dann auch die gröbsten MS-Krankheiten in Vista beseitigt sein... hoff ich mal :D

Was mich aber ärgert ist der Umstand, dass XP ab 2009 nicht mehr supportet wird, das iss übel... Aber typisch MS.
 
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
16
#10
Wer sich auf Vista einläßt, ist selbst Schuld (???)
@9@10

Was sind denn das für unglaublich sinnreiche aussagen? ich fühle mich extrem schuldig, ultimate gekauft(!oha) und installiert zu haben. das system ist wirklich katastrophe -.-

Ich würde gerne mal unternehmen kennen lernen, die ihre "@10 Kundenmelkmethode " nicht perfektionieren. selbst biounternehmen sind da nicht ganz ohne -.- wenn du ein unternehmen gründest, machst du das sicher nicht für nen apfel und ei.

und nochmal "@10 löchrig wie ein Badeschwamm" - portiere Linux oder mac os x in die 90 % zone und windows ins abseits, da würden sich ganze tore öffnen, denn auch die heiligen systeme sind sicher nicht von stahltoren umgeben. aber in der 10 % zone sind sicherheitslücken nicht so interessant. ich arbeite beruflich mit mac os und im netzwerk setzen wir zum teil auf linux server, so habe auch ich irgendwann feststellen müssen, das hassparaden gegen windows systeme in den meisten fällen unberechtigt sind. gesichtskrämpfe bekommst du überall!
 
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
3
#11
Fraglich ist, weshalb Microsoft die Upgrade-Versionen von Windows Vista so unattraktiv gestaltet, wenn doch die Systembuilder-Versionen ebenso legal erhältlich sind und sogar nur rund die Hälfte des jeweiligen Upgrade-Preises kosten.
Ganz einfach. Weil SB Versionen wie wir sie hier erwerben können nicht überall auf der Welt angeboten werden. In Deutschland ist MS dazu rechtlich verpflichtet. Wenn sie könnten würden sie die SB Versionen lieber gar nicht für private zugänglich machen.
 
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
240
#12
Lustige Sache. Hatte mir ein XP x64 (SB) bestellt, um dann für ein paar Euro 50 auf Vista upzugraden, um im Notfall (wenn mir Vista nicht gefällt) auf das XP zurückschalten zu können. Jetzt lese ich, dass die alte Lizenz verfällt!? Damit hat sich Vista für mich erledigt.

Hinzu kommt, beim online Upgrade muss man ein PC-Modell und die zugehörigen Seriennummer eingeben. Dazu die Nummer des Upgrades und die XP COA. Beim 1. Mal hatte ich PC-Modell nicht angegeben (da Eigenbau ohne Name) und habe dann abgebrochen (bevor ich meine persönlichen Daten angegeben habe).
Beim 2. Versuch war die UPGRADE Nummer dann vergeben. Super.

Wo steht eigentlich geschrieben, dass die SystemBuilder Versionen nur mit einem Komplett-PC gekauft werden dürfen. In der Beschreibung bei Alternate (da habe ich es gekauft) stand davon nichts.

Alles in Allem: für mich ist Vista erstmal gestorben.
 
Dabei seit
Sep. 2002
Beiträge
753
#13
@2: Wenn man regelmäßig seine Platte platt macht, läuft irgendwas grundsätzlich falsch oder man hat einen Computer zum Selbstzweck und nicht zum arbeiten/spielen/was auch immer...
 

xxJJxx

Cadet 4th Year
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
70
#14
Verdammt, ich hbe mir vor einem viertel Jahr die XP Pro mit Upgrade auf Vista Business gekauft und nun sehe ich das was keiner für möglich gehalten hätte. Man muss 2 Installationen machen und die XP Version ist dann noch nicht einmal mehr gültig. So eine sch****.

Egal, dann wird das eben bei Ebay verkloppt ist ja noch ungeöffnet.
Mal sehen was man dafür noch bekommt?!
 
Dabei seit
Sep. 2001
Beiträge
2.164
#15
Anstatt einem teureren Upgrade greift man dann eben zu einer System Builder Version. Diese erlaubt eine saubere Installation ohne Hürden und ist im Grunde einer Vollversion gleichgestellt. Sofern die Lizenz an die Hardware gebunden wird, muss Microsoft bei einem Plattformwechsel (neuer PC) die Installation trotzdem erneut freischalten.

Ob dieser Fakten stellt sich mir die Frage, warum Microsoft nicht grundsätzlich eine günstige Variante verkauft und erweiterten Support als eine Art Abo gegen Gebühr anbietet. So sparten sich beide Seiten unnötige Kosten und Ärger.
 
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
243
#16
Was ist denn eigentlich mit den Vista-Gutscheinen? Gibt es da ne Upgrade- oder eine SB-Version? Wenn ich für meinen Gutschein nur so eine Upgradelizenz bekomme, trete ich komplett von Kauf zurück.

gruß, easy
 

FH16

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2003
Beiträge
688
#17
Warum sind jetzt einige hier überrascht, dass nach dem Upgrade die alte Version nicht mehr verwendet werden darf? Das Wort "upgrade" bedeutet ja eben genau, dass die alte Version verbessert wird und nicht, dass man eine zusätzliche Lizenz erhält.
 

Monarch2

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2004
Beiträge
467
#18
Ich glaube, ich werde direkt nach Installation&Aktivierung von Vista ein Image anfertigen, um dieses Theater einfach zu umgehen...
 

Pommbaer

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
455
#19
@easyfreak

Genau das hab ich mich auch gerade eben gefragt, eigentlich wollte ich heute ein Notebook bestellen, allerdings noch mit Windows XP Pro. Wenn da nur so ein dummes Upgrade kommt, na dann gute nacht.:(

MfG Pommbaer
 

xxJJxx

Cadet 4th Year
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
70
#20
@20) FH16

Das geht mir nicht zwingend darum das ich mir mit einem Upgrade eine zweite Lizenz kaufen wollte, sondern viel mehr darum, dass ich nicht zwei Installtionen machen muss um dann nur ein Betriebssystem auf meinem Rechner zu haben.
 
Top