Vista x64 und XP x86 auf zwei Partitionen

No Cars Go

Ensign
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
156
Hi!

Nachdem ich mich stundenlang durch Google und Foren geschlagen habe, ohne eine adäquate Lösung für mein Problem zu finden, habe ich mich nun dazu entschieden, hier den gewünschten Rat zu erbitten.

Ich möchte die Betriebssysteme Windows Vista Ultimate x64 (SP1 integriert) auf C: und Windows XP Professional x86 (SP3 integriert) auf D: per Boot Manager beim Hochfahren friedlich koexistierend zur Verfügung stehen haben.

Laut den meisten Foren sei dies kein Problem; man solle lediglich beachten, zunächst XP, dann erst Vista zu installieren, und man habe den Boot Manager automatisch.
Nun, ich musste feststellen, dass, egal, in welcher Reihenfolge ich eines der beiden Betriebssystem installiere, immer das zuletzt aufgesetzte den anderen Boot Manager überschreibt und ganz egoistisch nur noch sich selbst hochfährt.
Eine Installation von Vista aus einem laufenden XP heraus ist natürlich auch nicht möglich, weil es keine x64-Vista-DVD autostarten kann.

Also habe ich mich mit den Programmen "VistaBootPRO 3.3" und "EasyBCD 1.7.2" auseinandergesetzt. Mit Hilfe dieser Programme konnte ich es aber leider nur hinbekommen, in Vista einzustellen, dass beim nächsten Hochfahren der XP-Booter restored respektive in XP, dass beim nächsten Hochfahren der Vista-Booter restored werden soll.
Darüber kann ich zwar zwischen den System wechseln, das ist umständlich und in der Form nicht Sinn der Sache -.-
Jeder Versuch, einem dieser Programme mitzuteilen, beide dieser Betriebssysteme bootfähig zu machen, schlug fehl.

Mein Mainboard ist ein Gigabyte EP35-DS3 (als zusätzliche Angabe, falls BIOS mit in Betracht gezogen werden müssen).

Hilfe! Bitte!

MfG
 

ToniMacaroni

Captain
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
3.444
Wenn Du erst XP auf D:\ installierst, schreibt der die Bootdateien trotzdem auf C:\. Dies sind:

NTDETECT.COM
boot.ini
ntldr

Die musst Du sichern, bevor Du Vista auf C:\ installierst. Wenn Du die dann nachher zurückkopierst, solltest Du auch vernünftig mit diesen Programmen wie Vistabootpro arbeiten können.
 

No Cars Go

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
156
Ah, danke für die Antwort!
Wenn ich einfach XP auf C: und Vista auf D: platziere, gilt immer noch dasselbe, oder?
Die erwähnten Boot-Dateien, die XP auf C: packt - muss ich da etwas beachten, wenn ich sie sichtbar machen will?
Und wenn ich sie später zurück auf C: packen möchte, wo dann schon Vista installiert sein würde, muss ich da irgendetwas beachten? Hauptsache, die Dateien sind irgendwo wahllos zusammen auf C:?
 
Zuletzt bearbeitet:
M

mrfragger

Gast
für xp und für vista ist die partition auf dies installiert ist eh IMMER c: !
erst xp auf c:,dann aber net alles partitionieren und dann bei der vista installation das nicht partitionierte partitionieren und darauf dann vista installn(auch da steht dann zunächst c: )
 

No Cars Go

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
156
Hat einwandfrei funktioniert.
Die beiden Betriebssysteme laufen jetzt so, wie ich es mir vorgestellt hatte.
Vielen Dank nochmal!

Der Thread kann also geschlossen werden.
 
Top