VLC bei zwei Monitoren

jusaca

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
1.895
Ich nutze jetzt schon seit ein paar Monaten zwei Monitore und finde das auch sehr praktisch.
Ich habe es geschafft, jedem Programm beizubringen, auf welchen Screen es sich öffnen soll.
Klappt eigentlich überall so, dass sich die Software da öffnet, wo sie auch geschlossen wurden.

Nur der VLC-Player weigert sich strikt dagegen und öffnet sich grundsätzlich auch dem 2. Bildschirm -.-
Hat jemand ne Idee, wie ich dem sagen kann, dass er standardmäßig auf den Hauptbildschirm gehört?

Grüße
jusaca
 

Project-X

Commodore
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
4.948
Das Problem hatte ich früher auch, allerdings wurde das Problem durch denn neusten VLC Programm behoben.
Hast du versucht deine alte VLC inkl. alle Einstellungen und restlos zu Deinstallieren und dann durch die neue Version zu ersetzen?
 

Wutprobe

Cadet 4th Year
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
96
Bei Firefox war es so, dass ich es nicht über das X oben rechts schließen muss sondern über Datei > Beenden. Vielleicht geht es bei VLC ja mit Medien > Beenden.
 

jusaca

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
1.895
Woh, jetzt komm ich gar nicht mehr klar...
Habe es zunächst so gemacht wie von Wutprobe beschrieben und das hat auch geklappt. Allerdings will ich ja nicht jedesmal über das Menp beenden.
Also VLC komplett runter geschmissen und den neusten installiert, jetzt öffnet mir der VLC Player Videos immer nur noch in so einem komischen "hardware YUV DirectX output" wo ich keinerlei Schaltflächen habe. Egal ob ich nun über Voreinstellungen DirextX mit oder ohne Overlay, Direct3D oder OpenGL einstelle...
Öffne ich den vlc jedoch ohne Videodatei direkt über die .exe, habe ich den normalen Player :freak:

Grüße
jusaca

//Nach einigem rumbasteln hab ich ihn einfach nochmal runtergeschmissen und neu installiert, jetzt klappts genau so wie es sein soll ;)
Ich frag mich schon, was das für ein komisches Output-Fenster war^^
 
Zuletzt bearbeitet:
Top