VM will I-Net Verbindung beenden- normal?

eshoxx

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
1.333
Hallo zusammen,


da ich das "alte "NB meiner Frau zum Diagnose-NB für das Auto einrichten möchte, die hierfür nötige Software jedoch nur unter XP lauffähig ist, muss ich heute zum ersten Mal ein VM einrichten.
Bei der Installation von VirtualBox heißt es nun, dass dafür die I-Net Verbindung kurz unterbrochen werden muss...

Meine Frage:
Ist das so richtig? Wenn ja, warum?
Nicht das ich mir eine Schadsoftware heruntergeladen habe und es eigentlich nicht sein sollte/müsste mit der I-Net Unterbrechung :rolleyes:


Thx für die Hilfe,


e.
 

Asghan

Captain
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
3.786
ja, die Verbindung wird kurz unterbrochen um für die VM einen virtuellen netzwerkadapter einzurichten.
Das ist schon richtig so, hat alles seine Richtigkeit.

Wäre aber bei VMware Workstation zB genauso^^
 

eshoxx

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
1.333
Danke dir Asghan, vielen Dank!

Und Grüße ins Ländle nach Lubu :-D
 

areiland

Rear Admiral
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
5.193
VirtualBox installiert einen zusätzlichen Netzwerktreiber, der an den aktiven Netzwerkadapter Deiner Internetverbindung gebunden wird. Deshalb muss die Verbindung kurz getrennt werden, damit die geänderte Konfiguration geschrieben werden kann. Es ist also keine Schadsoftware, sondern ein notweniger Konfigurationsschritt, damit die virtuellen Maschinen auch Internetzugang erhalten können.
 

eshoxx

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
1.333
Danke auch dir areiland! Das mit der VM ist absolutes Neuland und ich wollte hier nichts falsches machen, da kommt eure Hilfe genau richtig :-)
 
Top