VMware, Acronis Universal Restore und Netzwerkeinstellungen

ScoutX

Captain
Registriert
März 2003
Beiträge
3.833
Mit Acronis Universal Restore (aktuelle Workstation Echo) ist es möglich, hardwareunabhängig, Images auf andere Rechner aufzuspielen und trotzdem lauffähige Betriebssysteme zu erhalten.

Zwei Fragen, bevor ich mich morgen an dieser Software versuche:
Da ich nur wenig Testrechner, dafür aber umso mehr virtuelle Maschinen habe, werde ich Images von VM-Maschinen ziehen und diese auf einen Rechner ausprobieren.
Gibt es Probleme mit der erstellten tib Datei oder muss man speziell etwas beachten?
Außerdem: Wie werden die Netzwerkeinstellungen beim Wiederherstelln vorgenommen; kann man diese in einer Maske vorkonfigurieren, z.B Domänenzugehörigkeit, IP, Gateway etc pp.?

Bei der normalen Variante hatte ich immer das Problem, später die Einstellungen manuell abzuändern. Insbesondere dann lästig, wenn ein Image auf 20 Rechner verteilt werden soll.
Einmal das Netzwerkkabel vergessen auszustecken und der Rechner, von dem das Image stammt, wird mit einem IP-Konflikt konfrontiert oder sogar aus der Domäne geschmissen (leider kein DHCP Server mit festen IPs über die MAC Adressen), wenn ich nicht vorher den Ursprungspc aus der Domäne genommen, sowie Netzwerkkartentreiber und die Verbindungen gelöscht habe.
 

Ähnliche Themen

T
Antworten
11
Aufrufe
2.820
Zurück
Oben