Vom Computer /(Handy) auf den Beamer streamen

puttyfly

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
486
Hallo,
ich habe einen Computer (über LAN verbunden) sowie einen Beamer, welcher über kein Wlan verfügt.
Beide sind nicht miteinander verbunden.

Ich möchte nun mein Computerbild auf dem Beamer drahtlos projizieren.
Wie gehe ich da vor.
WLAN USB Stick in den PC.
WLAN Usb Stick (Dongle) in den Beamer.

Gibt es da günstige Modelle welche ihr empfehlen würdet?
Ich nehme an, es gibt WLAN Adapter, welche schon aufeinander abgestimmt sind?

Welche Nachteile hätte solch eine Variante gegenüber Chromecast z.B.?
Generell ist es eher um Youtube-Videos zu streamen, es geht nicht um Netflix oder ähnliches.

Könnte ich auch über solch eine Wlan-USB Sticks Variante, davon profitieren, dass mein Handy auch von diesem Wlan-Netz profitiert?
Und könnte ich auch gegebenenfalls , vom Handy auf den Beamer streamen (Youtube)

vielen Dank für eure Hilfe.
 

commandobot

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2019
Beiträge
545
  1. ich habe einen Computer (über LAN verbunden) sowie einen Beamer, welcher über kein Wlan verfügt.
    Ich möchte nun mein Computerbild auf dem Beamer drahtlos projizieren.
    Wie gehe ich da vor.
  2. Gibt es da günstige Modelle welche ihr empfehlen würdet?
  3. Und könnte ich auch gegebenenfalls , vom Handy auf den Beamer streamen (Youtube)
  1. Dafür bietet sich ein DVI oder HDMI-Kabel an. Je nachdem welche anschlüsse der Beamer/PC haben.
  2. Das kommt auf die Distanz zwischen Signalquelle und Signalausgabe an. Wie viele Meter sollen überbrückt werden?
  3. Das kommt auf dein Handy an. Hat es MHL?
 

puttyfly

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
486
Vielen Dank für die Antwort.
1. Diese Variante habe ich bereits, da es aber in einem Klassensall ist, "fallen" die Schüler regelmässig über das Kabel, deshalb suche ich eine andere Variante
2. Es wird sich um ca. 4-5 Meter handeln
3. Ich habe das Huawei P20 Pro, soweit ich es herausfinden konnte ist es MHL fähig.
 

end0fseven

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2017
Beiträge
568
Was spricht gegen den Chromecast?
Ich finde es eine absolut saubere und kostengünstige Lösung.

Die meisten Drahtlosen übertragungen kosten mehr als ein Chrimecast.
 

puttyfly

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
486
Als Laie, denn ich kenne mich noch nicht damit aus:
Gegen Chromecast spricht, dass ich dann von meinem Handy um Beamer streamen müsste - als einzigste Quelle und damit mein privates Datenvolumen gebrachen müsste.

Könnte ich vom PC ein WLAN-Netz aufbauen, könnte ich auch notfalls vom Handy streamen (wenn der PC anderwertig in Gebrach ist). Zusätzlich könnte ich aber noch das WLAN Netz vom PC nutzen um mein Datenvolumen nicht zu überstrapazieren.
So hatte ich mir das als Laie mal vereinfacht vorgestellt.
 

nr-Thunder

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
1.017
Wenn du kein WLAN im Raum hast, würde ich einen LAN Switch am Lan-Kabel anstecken und einen Accesspoint per Lan verbinden. Welchen Vorteil du daraus ziehen willst, den PC als WLAN Sender einzurichten erschließt sich mir nicht, wirklich günstiger/besser ist das nicht.

Einen Beamer kannst du nicht WLAN fähig machen indem du einfach einen WLAN Dongle in einen USB-Port steckst. Da muss ein Streaming Stick über z.B. HDMI am Beamer stecken. Switch 10€, Accesspoint 10-20€, Fire TV Stick 20€. Wenn du Youtube nicht nativ verwenden willst auf dem Fire Stick, hat z.B. die Android Youtube App immer einen Button mit "auf Gerät streamen". Da kann man den Fire Stick verbinden, dann kannst du das Video auf Knopfdruck am Beamer sehen, ohne dass das Datenvolumen deines Smartphones dafür genutzt wird..
 
Zuletzt bearbeitet:

commandobot

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2019
Beiträge
545
  1. Diese Variante habe ich bereits, da es aber in einem Klassensall ist, "fallen" die Schüler regelmässig über das Kabel, deshalb suche ich eine andere Variante
  2. Es wird sich um ca. 4-5 Meter handeln
  3. Ich habe das Huawei P20 Pro, soweit ich es herausfinden konnte ist es MHL fähig.
  1. Und wenn das Kabel nur verlegt wird, während eine Präsentation läuft?
    Oder ein Bodenkanal zur sauerhaften Kabelführung verlegt wird?
    Eigentlich sollte die Haustechnik ja auch in der Lage sein, das Kabel über die Decke vom Projektor zu der Wand zu führen, an dem der betroffene PC steht. Wenn nicht -> PC umstellen.
  2. Ideal für ein HDMI-Kabel zwischen Projektor und PC.
  3. Ja, ist es:
    consumer.huawei.com/de/support/content/de-de00674701/
    consumer.huawei.com/at/accessories/huawei-matedock/
Gegen Chromecast spricht, dass ich dann von meinem Handy um Beamer streamen müsste - als einzigste Quelle und damit mein privates Datenvolumen gebrachen müsste.
Falsch, du kannst Chromecast auch am PC mit dem Google Chrome Browser nutzen:
support.google.com/chromecast/answer/3228332
 
Top