Von Standard zu Individuell

Der_MiCHA89

Cadet 1st Year
Dabei seit
Apr. 2020
Beiträge
8
Guten Morgen liebe Community,
Ich hoffe ich erstelle nun nicht den x-Thread mit dem gleichen Inhalt. Habe mich nun ein paar Tage durch das Forum sowie andere einschlägige Seite und Anbieter gearbeitet um mir einen ersten Eindruck der Modding-Szene zu machen.
Bis dato fand ich das einfach immer "unnötig", aber so nach und nach ist das Ganze halt nicht nur Bling-Bling sondern auf eine Frage der Leistungsfähigkeit des PCs gepaart mit Optik :).
So nun zurück zum Thema, ich habe mir Ende 2018 folgendes System zum Blackfriday gekauft: https://www.mediamarkt.de/de/product/_hyrican-military-gaming-6044-2473657.html

Grundsätzlich bin ich derzeit noch mit der Leistung zufrieden, allerdings möchte ich die Option haben das System nach und nach aufrüsten zu können. Da ich Anfang des Jahres umgezogen bin und endlich die Chance hatte meine Männerhöhle nach meinen Vorstellungen zu gestalten passt nun der Rechner optisch so überhaupt nicht mehr dazu.

Da ich bis dato noch nie etwas mit dem Thema Case-Modding zu tun hatte vertraue ich nun auf Euer Können / Erfahrungen.
Habe mich nun zwar grob eingelesen wie ich was zu tun habe, allerdings 0 praxis. Nun erstmal zum Grundsatz: Das oben aufgeführte Mainboard "H310M PRO-D" ist mir für meinen Geschmack zu kompakt und vollgestopft. Ist es sinnvoll dieses um Zuge des anstehenden Umbaus zu ersetzen? Wenn ja , hättet Ihr da eine Empfehlung für mich? Ein weiterer Nachteil des H310M ist die nicht vorhandene Möglichkeit direkt etwas Beleuchtungstechnisch anzuschließen. Da müsste ich dann mit einem RGB Controller arbeiten, richtig ? (Bitte nicht hauen ^^)

Das es preislich gesehen, wie immer, keine Grenze nach oben gibt ist mir klar. Ich möchte das in einem vernünftigen Preis- / Leistungs- Verhältnis haben, aber ein Budget an sich habe ich mir nicht gesetzt. Habe ja schließlich echt 0 Ahnung davon.
Ich würde gerne auf das Prinzip der Wasserkühlung umsteigen, aber da gibt es ja auch gefühlt "zu viele". Generell möchte ich die Optik des Systems in den Farben weiß/ schwarz mit roter Beleuchtung halten - Darf ruhig stark leuchten.
Das Zimmer ist komplett in diesen Farben gehalten, da ich nunmal ein Star-Wars Nerd bin.
Sprich angelehnt an die Farben des Imperiums, weiß hochglanz, schwarze Akzente. Rot passt auch sehr gut zu den 2 verbauten Lichtschwertern an der Wand.

Nun ist die Frage, komplett RGB oder einfach rote Beleuchtung zu verbauen? Ist die Leuchtkraft und Qualität unterschiedlich? Ich hoffe Ihr könnt mit meiner Anfrage grob etwas anfangen.

Bitte verzeiht mir den derzeitigen "Kabel-Wurst-Salat" unter dem Tisch. Dieser wird zu noch entwirrt und versteckt ^^. Ideen? (Ja ich weiß das es Kabelkanäle gibt)

Ich versuche in nächster Zeit noch ein paar Fotos hochzuladen sodass Ihr euch da ein besseres Bild von machen könnt.
Das war es auch schon - Vielen Dank im Vorraus.
Der_MiCHA89
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

iNFECTED_pHILZ

Captain
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
3.286
Hallo und willkommen im Forum.

Wie du ja schon selbst merkst gibst da viele viele viele Möglichkeiten dein PC anzupassen.
Ob es nun bisschen Lichterdisko, eine AiO Wasserkühlung ( denke mal eine custom hast du nicht im Blick, wobei das bei dem threadtitel passen würde) oder ob du einfach was am case rum schraubst... Diese Entscheidung können wir dir hier nicht abnehmen.

Aber falls es zu konkreten Fragen kommt, wie zb Mainboard ersetzten vllt schon.
Zunächst wäre es aber hilfreich die komplette Hardware zu posten. So viel geschriebenee Text aber so wenig dazu was wir hier eigentlich als Grundlage haben.
Denn bei dem Mainboard wird die CPU auch nicht mehr so frisch sein. Da würde ich zb kein Geld mehr reinstecken wollen. Dann lieber direkt neues Board CPU und vllt noch RAM falls nötig. Dan wirds aber direkt teuer.
Ist halt das doofe bei Intel, da überlebt ein Sockel nicht wirklich lange. Mit der nächsten CPU Generation kommt auch meist ein neuer Sockel, weswegen man da in ein totes Pferd investiert

Das Mainboard scheint ein mATX zu sein. Es wirkt im Gehäuse etwas verloren, ja... Aber man könnte auch einfach ein kleineres Gehäuse nutzen. Das macht eh zu 99% den optischen Auftritt aus.
Da kannst du dann ein passendes wählen, welches vllt schon rgb verbaut hat. Bzw könntest es nich für den nächsten rechner nutzen. Das jetzige finde ich sieht auf den Bildern doch recht günstig aus. Ob man das auch noch beleuchten mag.. Icb weiß nicht.


Edit :

Mal noch 2 cases raus gesucht
1
2
 
Zuletzt bearbeitet:

Caduzzz

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2013
Beiträge
504
Hi,

hab mal deinen Link angeklickt > i7 8700 + 1070Ti, is doch jut denke da muss erstmal nix getauscht werden. Das Problem könnte eher ein/das OEM Baord sein, andereseits steht ja da µ-ATX und das ist ja eine Norm. Denke das müßte ja dann eigentlich auch im neuen Case passen...aber manchmal ist halt der Teufel im Detail bei solchen KomplettPCs.


Also kurz: du holst dir ein Case und baust alles da rein oooder du lackierst dir das Case in wenig um. Z.b. alle olivgrünen Teile ab (Front und Deckel -sofern es geht) und weiß lackieren. Könnte halt passieren, denke nicht unwahrscheinlich, dass der Deckel z.B. schon fest vernietet ist...

Dann, RGB heißt ja nicht nur Regenbogenwelle sondern dass du X Farben einstellen kannst, auch rot. Ich würde ein neues Case holen und ggf. eine AiO oder einen guten Luftkühler.
Ja, für RGB Kram wäre ein Board, welches so einiges ansteuern kann schon praktisch. Natürlich alles Extrakosten ohne Aufrüstoption, aber mir sträubt es sich ein wenig den i7 8700 einfach "in die Tonne zu kloppen"...


Hab dir erstmal ein paar NZXT Gehäuse verlinkt (die gibt es auch in schwarz oder schwarz/rot etc.), könnte ich mir bei dir auf'm Schreibtisch ganz gut vorstellen.
Mit dem Case fängste an, bißchen Bling-Bling ;) dazu und beim nächsten Upgrade kannst du das natürlich weiter verwenden und weiter individualisieren.

Grüße

edit: mit einem neuen Case kannst du dir auch ganz einfach Netzteilkabelverlängerungen in der Farbe deiner Wahl holen und das ganze bißchen mehr aufräumen/schöner machen...
…mit so viel Kleinigkeiten kann man schon gut Zeit und Geld "verplempern", aber macht Spaß :)
 
Zuletzt bearbeitet:

Der_MiCHA89

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2020
Beiträge
8
Also erstmal vielen Dank für die schnellen und kompetenten Antworten von Euch beiden.

Nun stellen sich bei mir einige Fragen:
Was ist eine AiO ? Anscheinend ein Fachbegriff den ich mir noch aneignen muss :)

Welche Mainboard Alternative würde ihr denn empfehlen auch dahin betrachtet das ich eine 2. GPU nachrüsten möchte. Zudem sind mir 2 Ram-Slots langfristig zu wenig.

Das Mainboard hat die Bezeichnung : "mATX" Das ist folglicherweise eine Standard-Bauweise in Größe und Form, oder ? :D Sprich wenn mein zukünftiges Case diese auffassen kann, wäre ich soweit safe, right?

Also mein altes Case zu lackieren hatte ich mir auch schon überlegt, allerdings weiß ich wie ich lackiere. Daher bin ich von diesem Ansatz weg :D.
Vom Case her schwebt mir die sog. "Midi-Tower" Größe vor, mit Sichtfenster linksseitig. Hatte auch schon mit dem NZXT H500 geliebäugelt.

Die Idee mit den Netzteilverlängerungen ist ein guter Vorschlag, werde mich damit mal etwas genauer befassen.

Ein 450W Netzteil reicht, oder seht ihr das anders in Betrachtung der kommenden zusätzlichen Beleuchtung / Kühlung / 2. GPU ?

Allgemein möchte ich das System etwas aufgeräumter haben, da es derzeit einem Schrottplatz der Ludolfs ähnelt. Man findet zwar alles - aber nicht jeder kann das :D.

Grundsätzlich bin ich mit meinem Prozessor zufrieden und würde diesen auch behalten wollen.

Persönlich habe ich nur etwas vor dem Zerlegen und woanders Einsetzen "Bammel".
Bin mehr so der Grobmotoriker und befürchte das die Bude dann entweder abbrennt oder gar nichts mehr von sich gibt :D


PS: Habe nun ein Case gefunden das optisch gut passen würde, da die NZXT über 2 Wochen Lieferzeit haben. Es ist halt sehr günstig, gibt es da eurerseits irgendwelche Bedenken?

Case

Danke im Vorraus !

mfg
Der_MiCHA89
 
Zuletzt bearbeitet:

iNFECTED_pHILZ

Captain
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
3.286
Also eine zweite gpu bitte direkt mal vergessen. SLI und Crossfire sind tot. Da wird auch nichts mehr kommen.

Google ist aber nicht so dein Freund oder? :D

Such doch einfach mal nach "aio Wasserkühlung" oder "mATX Mainboard".
Da wirst du sicherlich fündig und geht auch schneller.
Allgemein ist es hier so.. Je mehr Eigeninitiative du zeigst desto mehr leisten die User hier auch für dich. Also gaz gemäß dem Sprichwort :
Von nichts kommt nichts.

Wie mein Vorredner aber auch schon empfohlen hat, ist ein Gehäusewechsel erst mal das einfachste. Dein Netzteil ist nun leider kein Blickfang, weswegen auch noch über passende Kabel was schickes draus werden kann. Vorausgesetzt, das Netzteil verschwindet hinter ner blende.

Das 50 Euro case von deinem jetzigen PC jetzt noch zu lackieren halte ich für nicht empfehlenswert. Damit das ansehnlich wird braucht es Erfahrung / Vorbereitung oder du lässt es machen und bist beim Preis dafür direkt wieder 3-stellig.

Zum Thema zurück.
Von Standard zu individuell bedeutet ja erst mal dass du dir eben was individuelles überlegst. Gehst ja auch nicht zum Tätowierer und lässt ihn mal machen.. Bzw sollte man das nicht :D
 

Der_MiCHA89

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2020
Beiträge
8
Okay das mit der 2. GPU war mir nicht bekannt, danke dafür.

Naja eigentlich Google ich sogar sehr viel, aber wer viel sucht findet auch viel Müll. Wenn ich das hier lese setze ich einfach mal darauf das es wahr ist, aber danke der Rat kam an und wird umgesetzt.

Also Fazit: Erstmal ein neues Case bestellen und hässliche Teile verstecken, zudem werde ich mir ein paar sleeved Kabel holen für die Optik ^^.

Das "AiO" für All-in-One steht schien mir anscheinend zu simpel :D Pardon dafür

Gibt es spezielle Faktoren bei einem mATX Mainboard auf die ich achten sollte? Oder merkt man das Leistungstechnisch nicht, da es (simpel gesagt) ja nur alle Teile verbindet / trägt ? Kann dazu halt nichts sagen welcher Hersteller was gutes von sich gibt.
 

iNFECTED_pHILZ

Captain
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
3.286
Also das mATX bedeutet nur, dass das Mainboard rein passt. Bei einem hohen Luftkühler kann aber das ein oder andere Case begrenzen.

Wenn du da jetzt im selben Atemzug eine "all in one" Wasserkühlung mit einbauen magst, dann spielt die Höhe des CPU Kühlers erst mal keine Rolle, da die AiO Aufsätze klein bauen. Dafür hast du den Radiator mit Lüfter als eine große Einheit die Platz braucht ( das ist ja die zu ersetzende Kühlfläche die du beim Luftkühler direkt auf der CPU hättest).

Da muss man dann gucken was passt.
Ausschlaggebend bzw die suchkriterien sind:
Lüfterdurchmesser (120 oder 140mm zb)
Radiatorlänge (120,240,360mm etc, sprich wie viel Lüfter da vorhergesen sind).

Bsp.
Eine AiO von Hersteller XY wird mit UltraCooling xxxx 240 beworben.
Dann weißt du, dass die AiO eine 240mm Befestigung benötigt. Und wenn du dann nachdenkst, dass 240 ja ein vielfaches von 120 ist, weißt du eigentlich auch schon dass 2 120er Lüfter verbaut sind.
Aus Performancesicht macht eine AiO unter 240 wenig Sinn, da man da teils schlechter ist als günstigere Luftkühler. Der ganze Aufwand mit Wasser und Pumpe wird eigentlich erst dann interessant, wenn du die räumliche Trennung von CPU und Kühlflache nutzen kannst und eben in mehr kühlflache umwandelst.
Also kannst ja mal nach Gehäusen gucken (zb Caseking, deren Support findest sogar hier im forum) die zb eine 240er AiO unterbringen könnten.
Wenn du was gefunden hast kannst es hier posten, dann können wir weiter reden :)
 

Der_MiCHA89

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2020
Beiträge
8
Guten Morgen,

Erstmal danke für den Input.

Habe mir nun folgendes Gehäuse gekauft CASE.

Das wird das ganze System nun optisch etwas aufwerten :).
Mich beschäftigt nun allerdings die Frage ob ich mir ein neues Mainboard kaufen soll, denn 2 RAM Steckplätze erscheinen mir dann doch recht wenig wenn ich auf 32gb hoch möchte.

Oder sind 2x 16gb Performancetechnisch eher zu empfehlen ?

Zudem habe ich mir gestern eine Soundkarte gegönnt und verbaut und die Kabel ein wenig ansehnlicher verlegt.

Für das erste Mal finde ich es persönlich nicht schlecht.

Aber ich denke ich werde auf sleeved Kabel umsteigen und das Netzteil ersetzen.

Mfg
Der_MiCHA89
 

Anhänge

Caduzzz

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2013
Beiträge
504
Is doch jut :)

Also, ich an deiner Stelle würde zum "Aufhübschen" ein neues Netzteil holen (z.B. https://www.computerbase.de/preisve...ght-power-11-550w-atx-2-4-bn281-a1753710.html da haste dann auch komplett schwarze Kabel, gibt natürlich auch noch andere gute Netzteile)

Und einen anderen CPU Kühler, da gibt wahrlich genug Auswahl...

Ob nun 2x8 RAM oder 2x16 ist eigentlich egal, also bis auf die Menge an gbRAM natürlich, und Preis ;)

Ein ordentlicher Kühler (bzw. gute Marke, die dann ggf. Module für den nächsten/anderen Sockel anbietet/anbieten wird) und das Netzteil kannst du dann auch mit nehmen.
Board und CPU würde ich jetzt nicht mehr wechseln, sondern erst das nächste Mal.

Grüße
 

Der_MiCHA89

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2020
Beiträge
8
Ja also Netzteil wird auf jeden Fall die nächste Anschaffung,

Ich hoffe dieses Kit passt darauf. Hatte letztens auch welche gesehen welche beim Anschluss an das Netzteil weiß beleuchtet waren. Finde diese gerade leider nicht mehr :/.

Was haltet ihr von der Wattzahl für die nächsten Jahre ? Sind 550 W ausreichend ?


PS: artic cool soll sehr ordentlich sein, wurde mir gesagt. Wie seht ihr das ? Geht da von der Kühlleistung noch mehr an der CPU ? Oder sollte ich dabei bleiben ?
Mfg
Der_MiCHA89
 

Caduzzz

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2013
Beiträge
504
550W sind, für normale Durchschnittsrechner, mehr als ausreichend.
Einige SuperFlower Netzteile haben beleuchtete Kabeleingänge (keine Ahnung wie das korrekt heißt) am Netzteil, sieht man unter einer Netzteilblende aber eher selten ;)

Ich würde erst einmal ein neues Netzteil holen, gucken ob alles passt und gefällt. Erst dann ggf. Netztelkabelverlängerungen.
Warum? Sehen vielleicht super aus, nehmen aber auch Platz weg und es kann sehr voll werden hinter dem Mainboard.
Artic Cool ist ja erst einmal nur die Firma, da musst du konkreter werden. Mit einem Artic Freezer eSports33/34 oder wie die heißen machst du eigentlich nichts falsch, vor allem optisch :)

Ansonsten einfach hier weiter fragen.
 

mykoma

404 Not Found
Moderator
Dabei seit
Sep. 2015
Beiträge
9.808
Ob nun 2x8 RAM oder 2x16 ist eigentlich egal
Im Grunde ja, wobei Dual Rank auf den 16GB Modulen minimal schneller ist als Single Rank auf den kleineren, dafür lässt sich letzterer minimal besser übertakten.
Im Endeffekt zählt wie schon erwähnt nur die Menge, der Leistungsunterschied zwischen DR und SR ist verschwindend gering und nur in Benchmarks nachweisbar.

Aktuell sollten 16GB allerdings noch ausreichen, habe selbst zwar 32GB, aber wirklich benötigt werden die aktuell eher selten.
die H310 Boards sind das günstigste, was es bei Intel gibt, anderes Board würde ich mir aber schenken, mit der CPU bist du vorerst noch gut dabei und mehr Leistung bringt ein anderes Board nicht, höchstens mehr Anschlüsse, aber dafür 100€ ist so auf den Tisch legen? Naja.
 

Der_MiCHA89

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2020
Beiträge
8
Guten Morgen,

erstmal Danke für Euere Anregungen / Empfehlungen.

@Caduzzz
Ja das sind die von Super Flower, habe allerdings gerade gesehen das mein neues Case das komplett hinter einer Blende versteckt :D. Daher werde ich mir dann "ein normales" mit ca 550 Watt zulegen. Zudem ein schönes Kabel Kit um die bunte "Pasta" aus dem Gehäuse zu entfernen. Sleeved Cable Kit PRO

Den Artic Freezer eSports 34 habe ich mir nun auch genauer angeschaut und dieser scheint mir wirklich eine schöne Alternative zu meinem 0815 Lüfter.
Passenderweise passt er optisch auch genau in mein Vorhaben und für ca 35€ liegt das alles im Rahmen.


@mykoma

Vielen Dank für die Info, also werde ich meine RAM erst einmal unberührt lassen. Maximal werde ich 2 RGB Cover kaufen um den faden RAM etwas zu verstecken.

Wie Ihr gesehen habt habe ich noch eine HDD verbaut, diese würde ich auch gerne mit einer 1 TD SSD ersetzen. Habe allerdings keinen m2 Anschluß an meinem Board. Daher werde ich mir eine "normale" kaufen und diese dann rückseitig verbauen.
Gibt es dort besondere Empfehlungen bzw. No-Gos? Hätte mir sonst diese hier gekauft. SSD

Danke im Vorraus.
mfg
Der_MiCHA89
 

Caduzzz

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2013
Beiträge
504
Guten Morgen Der_MiCHA89,

die SSD kannst kaufen. (Ich hab' die auch). Und Netzteil, ein gutes be quiet oder Superflower und du hast die nächsten Jahre Ruhe. Wie gesagt 500W/550W reichen vollkommen aus wenn du nicht mega CPU und Graka übertaktest.

Grüße

edit: zum Kabelkit, wie gesagt, ich würde erst einmal nur die Kabel verbauen die du ganz normal am (modularen) Netzteil hast. Verlängerungskabel nehmen auch Platz weg, d.h. wenn du für eine cleane Optik alles aufräumen magst kann es hinter dem Mainboard echt eng werden. Die meisten Kabel kann man auch einzeln kaufen. Wäre, auch für mich als Freund von solchem SchnickSchnack, ein Posten an welchem man etwas einsparen kann.
 
Zuletzt bearbeitet:

Der_MiCHA89

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2020
Beiträge
8
Servus in die Runde,

edit: zum Kabelkit, wie gesagt, ich würde erst einmal nur die Kabel verbauen die du ganz normal am (modularen) Netzteil hast. Verlängerungskabel nehmen auch Platz weg, d.h. wenn du für eine cleane Optik alles aufräumen magst kann es hinter dem Mainboard echt eng werden. Die meisten Kabel kann man auch einzeln kaufen. Wäre, auch für mich als Freund von solchem SchnickSchnack, ein Posten an welchem man etwas einsparen kann.
Verstanden :)

Habe mich die letzten Tage wieder eifrig durch das Netz gewühlt und habe mir noch etwas kleines dazu gegönnt.

Ich wollte zwar eigentlich das Mainboard belassen aber dann stach mir dieses in die Augen und die Kauffrage war eigentlich schon beim stellen vom Tisch :) Mainboard


Also erstens habe ich damit endlich 4 Ram Slots, zudem ist es dann auch mit meiner Soundkarte / Wlan-Adapter ( falls er wieder rein kommt) nicht so vollgekramt.

Positive Nebeneffekte:
  • Farblich genau passend zu meinem Vorhaben
  • RGB Anschlüsse
  • Zeitgemäßer als H310M PRO-D

Mit einem Artic Freezer eSports33/34 oder wie die heißen machst du eigentlich nichts falsch, vor allem optisch :)
Da muss ich dir recht geben, daher wurde dieser heute auch ebenfalls gekauft und zwar ein ARTIC Freezer 34 eSports DUO Auch optisch wirklich ansprechend.

Samstag sollten alle Komponenten eintreffen und ich versuche mich dann am Zusammenbau.

Bis dahin versuche ich noch ein Netzteil zu kaufen, die Kabelgeschichte schaue ich mir dann erst vor Ort mit dem neuen Case an, wie sich das gestaltet.

Ich denke spätestens Samstag melde ich mich mit einem Notfallpost zwecks Zusammenbau und/oder Tipps zur Brankbekämpfung :)


bis Dahin!

Der_MiCHA89
 

Caduzzz

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2013
Beiträge
504
Liest sich doch alles gut + viel Spaß beim Basteln :)

Genau, meld' dich wenn es i-wo hakt
 
Zuletzt bearbeitet: (aus wen wurde wenn ;))

Der_MiCHA89

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2020
Beiträge
8
Guten Morgen,

ich melde mich hiermit aus den Untiefen meines Kabelsalats zurück ^^.

Nachdem dann gestern mein gewünschtes Case endlich den Weg zu mir fand habe ich mich auch gleich darüber her gemacht um alle Komponenten einzubauen / auszutauschen.
IMG_20200421_121629.jpg




Habe mir zuerst eine Menge Fotos des alten PCs gemacht um bei der Verkabelung nichts zu vergessen.
IMG_20200421_112958.jpg


Nach guten 3 Stunden sowie einer halben Schachtel Zigaretten habe ich es dann, meiner Meinung nach, recht gut hinbekommen. Vor allem wenn man berücksichtigt das ich damit noch nichts am Hut hatte :).

Ich habe mein altes Mainboard mATX gegen ein ATX Board (MSI Z390 Gaming Plus) ausgetauscht.
IMG_20200421_115432.jpg


Dazu hatte ich mir, einen wirklich monströses CPU Lüfter gekauft.

Danke nochmal an die Kaufempfehlung dafür ! Ist echt ein klasse Lüfter.


IMG_20200421_130042.jpg


Zwischenzeitlich war ich beim Einbau des MB in das Case wirklich den Tränen nahe, andauernd wieder ausbauen weil ich ein Kabel vergessen hatte. Zum Schluß der Supergau, alles fertig und dann entdecke ich im Karton des MB noch die Blende für die Anschlüße rückseitig :D.
IMG_20200421_125104.jpg


Teilweise habe ich dann einfach den Überblick verloren und mir bei einer Pause neue PCs angeschaut :D.


IMG_20200421_141543.jpg


Dann war es tatsächlich geschafft, meiner Meinung nach :D

Also ran an den Strom die Bude!
IMG_20200422_084959.jpg

IMG_20200422_084951.jpg

IMG_20200422_091107.jpg


Also ich bin sehr zufrieden mit dem Ergebnis, passt nun optisch super in meinen Raum !

Zudem ist der Rechner einfach leiser und hatte kühlere Temperaturen.

Für knapp 300€, da ich fast alles über ebay-kleinanzeigen gekauft habe, finde ich das echt spitze.

Danke an Euch für die wertvollen Tipps !
 

Caduzzz

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2013
Beiträge
504
Ja, sieht doch wirklich gut aus! :)
Und vor allem, DU bist zufrieden, sehr schön!

Aber glaube mir, auch bei deinem 20. Zusammenbau gibt es solche Momente, in denen man einen "Schreck" bekommt, weil man irgendetwas vergessen hat etc.

edit: muss doch nochmal rumstänkern (siehe Grafik)

LüfterKühler.PNG
Nicht ärgern lassen, viel Spaß weiterhin mit deinem PC :)
 
Top