Vorsicht Vodafone/Arcor !

Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Zardoz

Ensign
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
159
Bin nun seit ca. 10 Jahren bei Arcor, Rechnungen wurden immer pünktlich bezahlt (Per Abbuchung von einem immer gedeckten Konto). Nun nach der Übernahme durch Vodafone hat es sich eher nebenbei ergeben, dass ich von adsl 16.000 auf VDSL 50.000 hochrüsten wollte. Tja, das Ende vom Lied, anstatt schnellerem Internet, sitz ich seit ner Woche absolut ohne Internet da und heute haben die mir auch noch das Telefon abgestellt. Ein absoluter Gurkenladen!

Die Telefonate mit der Hotline sind eine absolute Katastrophe. Es tut sich nix und nix Genaues weiß man nicht. Da werden einige Worthülsen in den Raum geworfen, aber mit Service etc hat das nix zu tun. Von 2 Tagen bis 2 Wochen wird alles dauern. Unsinnige technische Aussagen und unsinnige "kaufmännische" Argumente werden da ins Feld geführt. Wohlgemerkt, ich bin kein Neukunde, es sollte nur ein Change gemacht werden.

Also ich kann nur warnen vor dieser lächerlichen Klitsche.
Keine Easybox, keine Statusinformationen, keine Anmeldeinformationen, kein Service. Die Fusion zwischen Arcor und Vodafone ist ein durchschlagender Erfolg. (vor allem wohl für deren Geldbeutel).

Ich hatte schon so meine Bedenken, dass die zu einem Stichtag Hardware und Aufschaltung legen wollten. Ich dachte mir schon, dass es keine Punktlandung werden wird, aber warum die mir mein Telefon abstellen, obwohl ISDN mit VDSL nix zu tun hat, bleibt ein Geheimnis. Aus der Punktlandung ist nun eine Woche ohne Internet und der erste Tag ohne Telefon geworden. Ich hoffe dieser Albtraum hat bald ein Ende. Wenn ich das gewußt hätte, wäre ich zu einem anderen Anbieter gewechselt, dort wird man als Neukunde nämlich noch billiger in die Verträge geholt. Bei Vodafone/Arcor ist man als Altkunde wohl so ziemlich der größte Depp wo rumläuft, teuer zahlen und kein Service und obendrein ziehen die einem den kompletten Netzstecker als wäre man ein Dahergelaufener.
 
Zuletzt bearbeitet:

drago-museweni

Vice Admiral
Dabei seit
März 2004
Beiträge
6.633
Dann geh zu 1&1 war erst bei Freenet das ja von 1&1 übernommen wurde der Service wurde gar noch besser als eh schon Freenet kann mich nicht beklagen wenn einmal etwas ist, bei mir ist das Modem hops gegangen, so schnell konnt ich garnicht gucken war der neue schon da.

Telefonservice bisher immer freundlich und hilfsbereit.

Kannst ja Kündigen, da Sie den vertrag nicht erfüllen, aber erst musst du Ihnen Fristen setzten soviel ich weis.
 

tifa

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
1.264
Ok mag ja sein daß 1&1 gut ist ... was ich kaum glaube

@Bias warum höre ich mich selber wenn ich mit 1&1 Kunden telefoniere

@Zardoz es kann bei jedem Unternehmen so was vorkommen hoffentlich hast bald dein Internet
das schlimme ist wenn Hotline nicht in der lage ist jemanden zu helfen
 
B

Bias

Gast
Okay das ne gute fragen
das liegt daran was die für telefone habe und wie die es eingestellt habe in der fritzbox

aber ich hab doch Feierabend =)
 
Zuletzt bearbeitet:

Zardoz

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
159
Nein, liegt nicht hier bei mir an der Hardware, die war ja korrekt eingestellt gestern noch. Und die Frau an der Hotline hat ja bestätigt, dass sie mir den Saft abgedreht haben.

Warum ich das hier schreibe? Naja, um die Leute zu warnen, wie schlecht der Service bei denen ist. Eine Kündigung ist bereits angedacht. Wollte denen auch noch ein Fax schicken mit einer Frist, aber Faxen geht ja nicht mehr bei mir *höhö*

Und warum ich nicht wechsel? Nunja, hab ehrlich gesagt Schiss, dass ich meine Telefonnummern verliere und bei der Übergabe von Anbieter x zu y noch mehr Fehler passieren, dann hock ich nen Monat ohne Internet und Telefon da. Vor allem habe ich ja noch nen quasi Vertrag, auch wenn eine Leistungsstörung von Seiten vodafone eingetreten ist.
 

pabbatz

Ensign
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
229
Das Echo ist bei NGN Anschlüssen normal. Geht dir nicht nur bei 1&1 so, sondern auch bei der Teuerkom und auch bei Vodafone. Ist technisch bedingt.

Aso, übrigens, ich bin auch Vodafone geschädigter, zwei Anschlüsse (1x 3Jahre, 1x5 Jahre) nun endlich dort weg. Service ist bei 1&1 echt wesentlich besser (was nicht immer so war! ich kann mich noch an 0900 Hotlines erinnern).
 

Zardoz

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
159
NGN hin oder her, sowas muß doch nahtloser über die Bühne gehen können. Der Witz ist ja, dass das ISDN nach Abschaltung des DSL noch 6 Tage lief und die es erst heute abgeschaltet haben.(ein Hinweis darauf, dass das 2 verschiedene Baustellen sind).

ISDN ist ISDN und bleibt ISDN. Ist soweit mir bekannt ist eine andere separate "Schiene".
 

fritte76

Vice Admiral
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
6.636
Na solche Geschichten kannst du über "jeden" Provider lesen. Außer du hast vielleicht einen lokalen Anbieter mit "100" Kunden. Die großen sind da alle gleich der Preis und das "verlangen" nach immer billigeren Angeboten führt eben zu der Service Wüste.
 

Zardoz

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
159
Das macht die Sache nicht besser. Ich bin Bestandskunde seit 10 Jahren und da kann man ja wohl einen reibungsloseren Übergang erwarten. Gibt es wirklich so viele Stories über Bestandskunden, die nur upgraden wollen? Und wo bitte schön ist das billiger? Als Neukunde würde ich 5-8 Euro weniger im Monat zahlen. Ich zahl mehr und werde von der Welt abgestöpselt.
Ergänzung ()

Aber wie ist das eigentlich? Mal angenommen ich würde jetzt zu 1und1 wechseln wollen? Dauert doch auch 2 Wochen, oder? Und wieviele ISDN Leitungen habe ich da? auch 2? Liest sich eher wie 1.

Und wer paukt mich aus dem Vertrag aktuell raus? Wenn ich mich bei 1und1 anmelden würde, würden die das für mich übernehmen? Oder müßte ich dann erst kündigen und hoffen, dass die meine Telnummern nicht verscherbeln?
 

pabbatz

Ensign
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
229
Das lustigste was ich letztens erlebt habe war eine Umschaltung von 1&1 zurück zur Telekom, da 1&1 die Anschlüsse nciht mehr anbieten konnte, da die teelkom die Leitungspreise erhöht hatte. Naja, Ende vom Lied: 2 verstrichene Technikertermine, 10 Tage ohne Internet, seit dem schaltet die Telekom den Anschluss alle 6-10 Tage ab. Rechnung wird natürlich trotzdem pünktlich und in voller Höhe gezogen.

Ich denke aber, das kannst du wirklich bei jedem Anbieter erleben. Die Maschinerie ist einfach zu komplex, als dass sowas nicht passieren könnte. Ich denke nicht, dass irgend ein Anbieter, das "extra" oder "freiwillig" macht.

Edit:
du hast bei ISDN immer zwei Leitungen, nur bekommst du heute quasi keinen ISDN Anschluss mehr, sondern 2 Leitungen per NGN, die sind aber extra zu zahlen (3-4 Euro, je nach Anbieter). Nur die Telekom schaltet an unterversorgten Gebieten noch ISDN bzw. analoge Anschlüsse.

Edit2:
Niemals selsbt kündigen, wenn du die Nummer behalten willst, niemals ohne Absprache mit dem neuen Anbieter!
 
Zuletzt bearbeitet:

Zardoz

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
159
Naja gut pabbatz, dann sind wir nur Schafe, die sich nicht wehren dürfen. Ist ja eh alles überall Kacke. Das ein Neukunde mal 1 oder 2 Wochen warten muß, na gut. Aber wieso zieht man mir den Teppich unter den Füßen weg? Die haben mir doch schon nen Termin genannt, wo die das an einem Tag machen wollten und nun so eine Show abziehen. Sowas muß man nicht verstehen...
Ergänzung ()

NGN? Bedeutet das jetzt, ich kann meine ISDN-Box (gute StarterBox von Arcor) wegwerfen und muß die billige Anbieterbox dran machen?
 

pabbatz

Ensign
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
229
Also ich habs schon erlebt, dass der Techniker am Termin kam, ne Leitung ausm Anschlusskasten gerissen hat und meinte: "das kann ich jetzt nicht mehr reparieren, steht nicht in meinem Auftrag". Sowas passiert, dem kannst du nur als Telekomkunde entgehen - leider.

Edit:
bzgl. "ISDN" per NGN: ja, wahrscheinlich

Edit2:
Ist die technische Umstellung auf VDSL geschehen? Wenn ja, dann ists kein Wunder, dass mit der Starterbox nichts zu holen ist. Telefon + Internet geht jetzt per VDSL.
 
Zuletzt bearbeitet:

Zardoz

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
159
Ja so ne Scheiße. Das die mir mein ISDN zerstören, davon war nirgends die Rede.
 

Zardoz

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
159
Laut Easybox Anleitung, kann man an der EasyBox ein ISDN-Gerät betreiben (was völliger Unfug ist, denn ich habe 2 ISDN-Geräte). Was für ein ISDN ist denn das, wenns dann doch funktioniert? Und wieso kann ich da keine StarterBox mehr verwenden, wenns dann doch ISDN ist?
 

pabbatz

Ensign
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
229
Naja, die Easybox wandelt die Signale von den externen ISDN Geräten (S0 Bus) auf VoIP per NGN. Sie gaukelt dir also ISDN vor. Dein Vorteil ist, dass du die Geräte weiter nutzen kannst. Die Starterbox erwartet sich ISDN Daten am Anschluss, die fungiert ja eigentlich als Splitter. Die sollten aber bei VDSL nicht mehr vorliegen.
 

TorenAltair

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
343
Ich bin seit 1997 bei Arcor/Vodafone und bisher hat immer alles wunderbar geklappt. Ob Umzug oder Tarifänderungen. Erst im Januar habe ich auf DSL 16000 upgegradet. Ging ohne Probleme. Neue Hardware + Neukundenpreis dazu bekommen. Bei Dir wird halt dummerweise einfach etwas schiefgelaufen sein.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Top