VPN -> Client verwendet Server als Gateway

*cerox*

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
1.357
Hallo zusammen,

ich habe hier unter Windows XP einen VPN-Server eingerichtet, welcher IP-Adressen aus meinem Netz 192.168.5.0/24 vergeben soll.

Clients können sich auch erfolgreich verbinden.

Nur eine Sache stört mich da sehr: Die Clients haben danach als Gateway meinen Router eingetragen (192.168.5.1) und gehen dann über meinen Anschluss ins Internet.

Wie kann ich das verhindern? Die Clients sollen weiterhin über ihren Anschluss ins Netz gehen können - denn auch das ist dann nicht mehr möglich. Die Verbindung aktiver Programme im Internet (z.B.) ICQ wird einmal getrennt und danach sind sie über das Gateway im VPN-Netz im Internet.
 

Willüüü

Rear Admiral
Dabei seit
März 2004
Beiträge
5.678
Weil alles in den VPN Tunnel geroutet wird. Musst du wohl oder über die Routing Tabelle bearbeiten, jedenfalls hab ich das unter 2003 mal gemacht.
 

*cerox*

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
1.357
Danke für die Antwort. Hat etwas gedauert, da ich die Woche keine Zeit hatte.

Ich habe nun beim Client eine Route mit "route delete" gelöscht - dadurch funktioniert es.
 
Top