W-Lan Verstärker für vollen Empfang?

Pardilla

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
322
Hallo,

leider ist eine LAN-Verbindung sehr umständlich.
Trotzdem möchte ich, dass die vollen 32.000 von Unitymedia ankommen.

Hardware:
Router: D-Link N 150 Dir-600
W-Lan-Stick: TP-Link TL-WN821N Netzwerk W-LAN USB Adapter 300 MBit

Folgender W-Lan Repeater soll gekauft werden:
Huawei WS320 Wireless

Luftline Router bis W-Lan-Stick: 4-5 Meter, eine Kellerwand dazwischen.


Meine Frage ist, ob bei oben genannter Hardware die volle Brandbreite ankommt.
Per Lan sinds zumindest 32.000.
 
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
191
Der Router reicht nicht mal für eine Kellerwand? O.O Wo willst du denn den Repeater hinstellen?
Ich hab bei mir Zuhause ca. 10m Distanz zu meiner Fritzbox und mehrere Wände/Decken dazwischen und hab nur ca. 4000 Verlust gegenüber LAN..

Edit:
Normalerweise sollte ein Router locker für eine Wand reichen. Ein Repeater würde hier die Bandbreite eher vermindern. An die vollen 32000 die du über LAN hast wirst du aber mit WLAN nicht rankommen. Allerdings wirst du keinen grossen Unterschied spüren wenn du ca. 1000 Verlust hast.
 
Zuletzt bearbeitet: (1. Post war etwas undeutlich)

Pardilla

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
322
Router steht im Keller, Repeater soll ins Erdgeschoss.
Luftline 2 Meter und die Kellerwand...
Der Router schafft auch die 4-5 Meter alleine, nur will ich keinen Verlust und wollte dazu den Verstärker kaufen...
 
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
191
Ein WLAN Repeater verstärkt das WLAN nicht, er nimmt nur das vorhandene WLAN auf und sendet es weiter. Der Empfang wäre zwar besser, allerdings wird die Bandbreite, also quasi die Geschwindigkeit nicht höher, sonder eher langsamer, da ja noch ein Gerät dazwischen hängt.
Wie gesagt, wenn du aus irgendwelchen Gründen wirklich die vollen 32000 brauchst wirst du nicht um eine Leitung drumherum kommen.
Du musst auch bedenken, dass wahrscheinlich nicht immer 32000 ankommen sondern das dieser Wert schwankt. Bei mir sinds bis zu 3000 Unterschied xD Also kommts auf den geringen Verlust per WLAN nicht an.
 

Dr.Lingo

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
278
hallo,

Also ich bin auch Unity. Kunde und ich sage dir,
pack den Router "D-Link N 150 Dir-600", mal wieder schön in die Kiste, das ist ein 0815 Router für WLAN der letzte Müll.

Und kauf dir anstelle des Repeater lieber eine anderen Router, z.B. den TP-LINK, der passt auch zu deinen Stick und kostet fast so viel wie der Repeater.

also ich habe auch den Stick, so wie du und den besagten TP-LINK Router und ich kann damit nicht nur eine Kellerwand durchdringen, sondern 3 st. und dann sogar noch in der Gartenhütte(ca 47m) sitzen und im WEB unterwegs sein.


---------------------------------------------------------------------------------
Edit:

gerade mal getestet:

vom Router(Keller) bis zum PC im 2 Stock(2 Decken, 1 Wand), ca. 7m und laut "www.wieistmeineip.de" kommt bei mir hier 30Mbit an,

vom Router bis zu Laptop in der Gartenhütte(3 Wände, 1 Decke) sind es noch 22 bis 26Mbit......
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
191
Achso, das tut mir Leid. Bin davon ausgegangen, das der Router was taugt ^^ In demfall ist ein neuer Router natürlich die beste Lösung :)
 

feldwebel-Chief

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
526
ich hab den Hier an mein router und hab in ganzen haus vollen empfang überall 5 balken.
Da ich aber auch 2 antennen am router hab, hab ich 2 geholt.
 

Kingmaja

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2011
Beiträge
303
Bei meinem Freund ist es so, er hat über DLAN das Internet nach oben in Dachboden bekommen, und dann fuers Handy oben einen DLAN Adapter der es direkt zu WLAN Antenne umwandelt. (So ein blauer Stecker mit einer Antenne dran)
Mfg
 
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
175
@feldwebel

toll wann man so jemanden in der nachbarschaft hat. glaub das kann auch mal teuer werden wenns wer merkt.

zitat:

Hinweis: Gemäß den in Deutschland geltenden Bestimmungen darf die Abstrahlleistung (EIRP) eines WLAN Gerätes 20 dBm (100mW) nicht überschreiten. Bitte beachten Sie das Telekommunikationsgesetz in Ihrem jeweiligen Land.
 
Top