W10 Update Download Bandbreite begrenzen

t0x

Commander
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
2.832
Suche nach einer Möglichkeit die maximale Download Bandbreite von Windows Updates zu begrenzen, da Windows 10 bei Updates die komplette Internetleitung lahmlegt.
Ich habe bereits die entsprechenden Richtlinien für BITS konfiguriert, jedoch ignoriert Windows 10 diese völlig:
Computeradministration>Administrative Vorlagen>Netzwerk>Intelligenter Hintergrundübertragungsdienst
dort die Richtlinien
"Maximale Netzwerkbandbreite für BITS Übertragungen im Hintergrund begrenzen"
"Arbeitsplan zur Beschränkung...."

Gibt es einen wirksamen weg?

Bitte keine Lösungen wie NetLimiter vorschlagen. Soll mit Boardmitteln (am besten per GPO) funktionieren.
 
Zuletzt bearbeitet:

Sephe

Captain
Dabei seit
Sep. 2012
Beiträge
3.877
Meine Idee wäre es, im Router die Priorisierung für den Update-Server runterzustellen.

For security purposes, the IP address for the Windows Update web site constantly changes and it is not a fixed address. Also, there is no official publication of the IP addresses. We normally advise against defining IP addresses on the firewall for this purpose. Instead, we suggest either allowing all outbound connections to http & https ports or defining the DNS addresses as permitted destinations for traffic via the firewall.

For up-to-date information about the IP's being used by Windows Update, use the DNS system, as this is the only reliable up to date source of information. If you use DNS, make sure the following destination hosts are specified:

http://windowsupdate.microsoft.com
http://*.windowsupdate.microsoft.com
https://*.windowsupdate.microsoft.com
http://*.update.microsoft.com
https://*.update.microsoft.com
http://*.windowsupdate.com
http://download.windowsupdate.com
http://download.microsoft.com
http://*.download.windowsupdate.com
http://wustat.windows.com
http://ntservicepack.microsoft.com
http://stats.microsoft.com
https://stats.microsoft.com
 

Lawnmower

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
11.857
Bez. BITS gabs im, glaube ich vorletzten, C't ein etwas ausführlicheren Bericht wie man das für sich nutzen und konfigurieren kann, allenfalls findest Du da was.
Hast Du nach den Anpassungen der Richtlinien einen Neustart gemacht?
 

Bolko

Commander
Dabei seit
Sep. 2012
Beiträge
2.082
Download auf 1000 KB/s begrenzen:
Code:
Windows Registry Editor Version 5.00

[HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Policies\Microsoft\Windows\BITS]
"EnableBITSMaxBandwidth"=dword:00000001
"MaxTransferRateOnSchedule"=dword:000003e8
"MaxTransferRateOffSchedule"=dword:000003e8
"UseSystemMaximum"=dword:00000000
Download auf 2000 KB/s begrenzen:
Code:
Windows Registry Editor Version 5.00

[HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Policies\Microsoft\Windows\BITS]
"EnableBITSMaxBandwidth"=dword:00000001
"MaxTransferRateOnSchedule"=dword:000007d0
"MaxTransferRateOffSchedule"=dword:000007d0
"UseSystemMaximum"=dword:00000000
Downloadbegrenzung wieder auschalten:
Code:
Windows Registry Editor Version 5.00

[HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Policies\Microsoft\Windows\BITS]
"EnableBITSMaxBandwidth"=dword:00000000
Jeweils als reg-Datei speichern, doppelklicken und User neu anmelden oder PC neustarten.
 

HerrFornit

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2013
Beiträge
602
doch win10.
nach der Installation von win 10 konnte ich nur sehr langsam surfen während Updates runtergeladen wurden. jetzt ist es wieder eine dynamiasche bandbreitenteilung. komisch eigentlich, dass das nicht voreingestellt ist.
 

Bender3.0

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
34
Welche Version hast du von Windows 10?

Bei der Pro und Enterprise Version kann man die Downloadwut begrenzen.
 

t0x

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
2.832
Es geht um Pro.
Aber es geht mir nicht um eine dynamische Regelung pro PC, sondern im gesamten Netzwerk.
Sprich es nützt mir nichts wenn auf einem PC der übrige Traffic gegenüber BITS priorisiert wird. Der Rechner macht ja trotzdem die Internet Leitung für alle anderen dicht.
 

JennyCB

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2014
Beiträge
354
Ich probiere da auch schon einige Zeit rum. Will Updates auf DSL16 bei DSL25 begrenzen.

[HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Policies\Microsoft\Windows\BITS]
"EnableBITSMaxBandwidth"=dword:00000001

"MaxTransferRateOffSchedule"=dword:000007d0
"MaxTransferRateOnSchedule"=dword:000007d0
"UseSystemMaximum"=dword:00000000

Das bring hier absolut nichts. Mann muss dabei natürlich auch den P2P-Dienst deaktivieren.

Admin-Eingabeaufforderung:
SC config DoSvc start= disabled

Ich weiß auch nicht weiter, leider.

Oder sagen wir es mal so. Die Begrenzung wirkt beim Download der Virendefinitionen. Beim kumulativen Update knallt es wieder mit Full-DSL-Speed durch.
 
Zuletzt bearbeitet: (O)

t0x

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
2.832
Kommando zurück. Der Rechner zieht wieder mit voller Bandbreite. :mad:

Habe jetzt den Dienst Übermittlungsoptimierung deaktiviert.
Jetzt läd er wahrscheinlich gar keine Updates mehr, was ja auch nicht Sinn der Sache ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

HerrFornit

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2013
Beiträge
602
ja, echt blöd.
Bei mir ist es nach dem anfänglichen gleichen Problem konstant gut.
Adminrechte hast Du natürlich. :)
 

yololo

Newbie
Dabei seit
Nov. 2015
Beiträge
6
Hey!
Ich habe auch den Lösungsansatz von Bender3.0 angewendet und habe auch dasselbe Problem. Richtlinien habe ich erstellt. Diese werden auch vom Client gezogen, aber aus irgendeinem Grund zieht der PC immer noch mit voller Bandbreite.
Hat das hier jemand schon gelöst? Funktioniert dieser Lösungsansatz überhaupt?
 
Top