Wärmeleitpaste auf Mainboard kontakten gekommen schlimm?

WarheroX5

Ensign
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
236
Hallo freunde,

da ich meinen Kühler vorhin abbauen musste und ich ihn wieder dran montiert habe,da ist mir,beim auftragen der wärmeleitpaste die paste teilweise aufn Mainboard gekommen und ich bekomme die nicht mehr wegg von den kontakten,es handelt sich um die gute wärmeleitpaste von Arctic MX-4 und es steht auf der verpackung,dass Sie nicht statisch aufladbar ist und es steht noch drauf,Ein niedrig thermischer wiederstand,kann da jetzt was passieren mit meinem Mainboard bzw muss ich mir sorgen machen?Oder leitet die kein Strom?Ich verstehe das nicht.Danke im voraus
 
F

Freak-X

Gast
Boar, meine Fr.... Schon mal was von Punkt und Komma gehört, ja? -.-

Die Paste ist laut Google nicht elektrisch leitend.
 

panopticum

Commander
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
2.391
"Elektrisch leitend
Nein"

Bissl saubermachen und PC weiterverwenden.
 

SPINA

Cadet 4th Year
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
75
Wenn du mit "Kontakte" den CPU Sockel meinst, wäre das schlecht, denn Paste dort sorgt für mehr Rauschen auf den Signalleitungen und für größere Übergangswiderstände bei den Pins/Lands für die Stromversorgung. Die Folge kann Instabilität oder sogar die Zerstörung von Prozessor und/oder Hauptplatine sein. Also wenn der CPU Sockel betroffen ist, solltest du versuchen ihn zu reinigen. Bei einer LGA Fassung bloß nicht mechanisch. Dafür ist sie zu anfällig. Man könnte es mit Isopropanol als Anfang versuchen.
 

HaZweiOh

Banned
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
9.240
Ja, die wirren Satzzeichen zu verrücken wäre hilfreich. Die MX-4 ist wie die meisten Pasten nicht leitfähig, sollte also kein Problem sein. Es sei denn im Sockel, da hat SPINA recht.

(Oho, ein SCSI-Vertreter ;) )
 

AdoK

bounty hunter
Moderator
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
54.477
Die WLP auf dem Motherboard mit einem weichen nicht fusselnden Lappen und mit Isopropanolalkohol, Verdünnung oder Spiritus entfernen.

Sollte mit Kontakten ggfs. ein halbwegs aktueller Intel-Sockel mit Federkontakten (LGA) gemeint sein, wäre es der Tod für den Sockel bzw. die Federkontakte diese mit einem Tuch/ Lappen reinigen zu wollen, denn diese werden anschließend wohl 'wie Kraut und Rüben' durcheinander stehen/ liegen.
 

JohnDoe1982

Commander
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
2.534
Lass sie wo sie ist, beim reinigen machst du wohl mehr kaputt
 

WarheroX5

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
236
Die WLP auf dem Motherboard mit einem weichen nicht fusselnden Lappen und mit Isopropanolalkohol, Verdünnung oder Spiritus entfernen.

Sollte mit Kontakten ggfs. ein halbwegs aktueller Intel-Sockel mit Federkontakten (LGA) gemeint sein, wäre es der Tod für den Sockel bzw. die Federkontakte diese mit einem Tuch/ Lappen reinigen zu wollen, denn diese werden anschließend wohl 'wie Kraut und Rüben' durcheinander stehen/ liegen.
Nur das problem ist,dass die Wärmeleitpaste genau auf diesem berreich gefallen ist und ich die schon versucht habe weggzumachen und ich die nicht komplett weggbekomme,zwischen den kontakten.Aber wenn die Wärmeleitpaste doch nicht leitet,dann sollte es doch eigendlich gehen oder?

Unbenannt.jpg
 

AdoK

bounty hunter
Moderator
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
54.477
Ich persönlich würde sie entfernen wollen. Aber das hat damit zu tun, dass ich gern eine saubere und tiptop einwandfreie und auch funktionierende Basis haben will um damit arbeiten zu können.

Wattestäbchen und Isopropanolalkohol, Verdünnung oder Spiritus die WLP dort entfernen. Nach entfernen und ablüften (verdunsten) noch einmal kontrollieren ob nicht noch irgendwelche Fasern von den/ dem Wattestäbchen verblieben sind und ggfs. entfernen und das sollte es dann gewesen sein.
 

WarheroX5

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
236
Ich persönlich würde sie entfernen wollen. Aber das hat damit zu tun, dass ich gern eine saubere und tiptop einwandfreie und auch funktionierende Basis haben will um damit arbeiten zu können.
.
Ok muss ich mal gucken.Aber man hat ja trotzdem noch eine funktionierene Basis und da ja die Wärmeleitpaste nicht leitet,sollte ja nix passieren.Weil ich gehe da ungerne dran,weil ich angst habe,dass da was kaputt gehen könnte.
Ergänzung ()

also bei mir gings mal ohne probleme 2 jahre.
Ist das Mainboard dann kaputt gegangen?
 
Zuletzt bearbeitet:
Top