Warenkorb Absegnung (Xeon E3-1230v3, R9 290)

s1m0n

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
361
Hey Leute,

Habe vor mir eine WaKü zuzulegen. Die zu kühlenden Komponenten sind der Intel Xeon E3-1230v3 und eine
Sapphire R9 290. Das Gehäuse in dem alles (außer Radiator) verbaut wird, ist ein Corsair Obsidian 250D.
Als Radiator möchte ich einen Mo-Ra 3 LT verwenden.

Hier mein Plan zur Verschlauchung:


Hier der aktuelle Warenkorb:
http://www.aquatuning.de/AtsdCartSave/load/AtsdCartSaveKey/cde9065f23715cc048a8ce7cb31150b6

Würde mich über eure Einschätzung freuen.
 

BOBderBAGGER

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
12.553
Ich denke hier geht wohl vornehmlich um die 290 und wenn man schon mal dabei ist dann machen die 50€ mehr oder weniger den Bock auch nicht mehr fett.

Die Pumpe würde ich auch an die aquaero anschließen bei voller Drehzahl "jault" die unter dem aqualis etwas. Wenn du nicht löten magst bekommst du ein Adapterkabel für die ddc.
 

RobKeith

Ensign
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
245
Wow, krasser Warenkorb.. der Mora ist allerdings total überdimensioniert für nur CPU + GPU. Hatte den Mora 2 für mein Bitcoin Miner Projekt und habe damit locker 8 GPUs gekühlt. Die liefen 24h unter Volllast..
Ein Dual-Radi reicht da völlig und spart Geld. Weiterhin würde ich auf 10/8 Schläuche setzen. Du hast ne höhere Durchflussgeschwindigkeit, welche durchgehend gleich bleibt. 13/10 ist doch außerdem teurer.. hat keinen Mehrwert.
 

riff-raff

Captain
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
3.619
Warum willst du denn Hardware, welche mit Luft fast lautlos kühlbar ist unter Wasser legen? Vor allem für 700 Öcken? Gönn dir ne neue Grafikkarte und nen leiseren CPU-Kühler. Ist mMn besser angelegt.
Zumal da ja auch nichts in Richtung Overclocking geht .... WebLobo sagte es schon .... Perlen vor die Säue ...

Oder noch besser: Mach für die 700 nen Kurzurlaub.
 
Zuletzt bearbeitet:

Maarv

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
1.409
Hi,

ich habe eine sehr ähnliche Konfiguration. Allerdings mit 180mm Lüftern.
Der nexxxos GPU-Kühler kühlt die Spannungswandler nur passiv soweit ich weiß.
Ich würde einfach zu einem anderen Kühlblock greifen. Zb den von Watercool.

Die Pumpe würde ich auch irgendwie entkoppeln. So leise ist die auch nicht.
 

geist4711

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
1.020
es würde eine DDC 1T nehmen und dazu den aufsatz und AGB von acool.
habe dieses 'paket' hier so auch laufen und schon mit einem stück schaummatte unter dem ganzen ist die pumpe nichtmehr wahrnehmbar, bei vollen 12v.
die 290 wasser zu kühlen, dafür würde ich evtl sogar einen fullcover-kühler nehmen -gibt es noch das 75€ angebot für den heatkiller? hab das seit ich meinen für den preis bekommen hab nichtmehr weiter beobachtet.

die aquaero-steuerung plus durchflussmesser brauchst du nicht wirklich, es wird immer grnug durchfluss sein bei einer laing-pumpe, es reicht eine einfache lüftersteuerung die du dann selbst regelst, im leerlauf mindestzahl und beim spielen hochdrehen -sowas kostet ca 30€.

die cpu gleich mit zu kühlen halte ich für richtig, wenn dann ganz. hier ist sogar das board wassergekühlt und wenn ich auf intel umsteigen würde, würde ich ein board aussuchen welches ne wk-möglichkeit gleich mit bringt, sowas kostet dann zb mit z87-chipsatz ca 160€, also ähnlichviel wie board und wasserkühler fürs board(chipsatz + spawas) und man kann später noch auf einen i7 4790k umsteigen und den oc'en.

mfg
robert
 

s1m0n

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
361
Ich denke hier geht wohl vornehmlich um die 290 und wenn man schon mal dabei ist dann machen die 50€ mehr oder weniger den Bock auch nicht mehr fett.

Die Pumpe würde ich auch an die aquaero anschließen bei voller Drehzahl "jault" die unter dem aqualis etwas. Wenn du nicht löten magst bekommst du ein Adapterkabel für die ddc.
Jepp genau. Will die GPU auf alle Fälle unter Wasser legen und man sagt doch immer pro 100W Abwärme ungefähr 120mm Kühlfläche. Mir wurde der Mo-Ra 3 empfohlen, da eine interne Lösung in meinem Gehäuse nicht möglich ist. Das ganze soll leise sein und kühle Temperaturen liefern.

Eure Meinung:
Das ganze Projekt mit der Hardware sinnvoll?
Möchte ungern das Case wechseln. Lieber Geld sparen und dann den nächsten PC direkt auf WaKü auslegen?
 

BOBderBAGGER

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
12.553
Wie du es eben gerne machen willst ich sehe kein Problem damit das bei der aktuellen Hardware zu machen, bei einem eventuellen system Wechsel bleibt lediglich der GPU block "über" würde mir in dem Fall aber eher einen gebrauchten fullcover zulegen je nach Modell bekommt man für die 290 schon was unter 50€.
Bei der Pumpe sofern es eine ddc bleiben soll ganz klar die ddc310 es ist im grunde eine etwas langsamere 1t mit einem kühler zum gleichen preis.

@robert
Wasserkühlung auf dem board ist nicht wirklich von Nöten selbst mit extremem OC reichen die passiven kühler aus. Bei den "serienmäßigen" Lösungen muss man etwas aufpassen dort verwenden die Hersteller oft Aluminium für die Blöcke und das ist ein absolutes nogo.
 

majusss

Commodore
Dabei seit
Feb. 2015
Beiträge
5.072
@Projekt Ich halte es auch für wenig sinnvoll! Kauf dir lieber nächstes Jahr ne schicke 700€ GPU mit HBM2 die wird dann deine 290 unter den Tisch rechnen :) Der Xeon brauch doch eh keine wirkliche Kühlung ein Ben Nevis etc. reicht hier vollkommen aus. Die GPU bekommst du mit einem Morpheus und zB. BeQuiet Lüfter für etwa 60€ leise.
 

riff-raff

Captain
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
3.619
Ich würde auch eher abraten, da die Wasserkühlung weder aus akkustischen noch aus thermischen Gründen notwenidig ist. Wasser als Kühlmittel ist top, aber doch bitte auch da wo es notwendig ist.
 

s1m0n

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
361
Hm ja ihr habt wohl recht. Insgesamt ist der Warenkorb doch etwas aus dem Ruder gelaufen :D

@Projekt Ich halte es auch für wenig sinnvoll! Kauf dir lieber nächstes Jahr ne schicke 700€ GPU mit HBM2 die wird dann deine 290 unter den Tisch rechnen :) Der Xeon brauch doch eh keine wirkliche Kühlung ein Ben Nevis etc. reicht hier vollkommen aus. Die GPU bekommst du mit einem Morpheus und zB. BeQuiet Lüfter für etwa 60€ leise.
Naja das gestaltet sich leider als schwierig. Glaube nicht dass der Morpheus ohne Probleme in mein Case passt. Zu wenig Platz zum Seitenteil. Nicht mal mit Slim Lüftern ne Chance.
 
Zuletzt bearbeitet:

geist4711

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
1.020
es gibt für WK halt viele schöne sachen :-) wenn ich alles was 'nett' ist mit eingebaut hätte, wär ich auch doppelt so teuer gekommen :-)
eine sache fällt mir noch ein: schau doch nach gebrauchten 290er oder gar 290-x schon mit montierter WK und vertick die vorhandene? die kühler werden nicht dicht oder innerlich verrostet sein wenn gebraucht ;-).
hab das auch so gemacht und hab ca 10€ mehr als neupreis für meine mit WK gelöhnt, wobei ich die wk noch selbst draufschrauben musste, die angebote kamen alle erst danach und ich wär noch besser weggekommen....

den mora kann man sicherlich bis 1/3 last nur mit eigenkonvektion laufen lassen und die lüfter erst anmachen, wenn man spielt. dazu kann man sich einen temperaturschalter nehmen, der dann die lüftersteuerung einschaltet welcher dann nach temperatur die lüfter steuert. beides kann man für ca20€ auf 1-2 kleinen platinen selber löten oder gar fertig kaufen.

achja, eins noch:
achte bei den lüftern drauf das sie viel druck und luftmenge schaffen -so ab ca2mm luftdruck und wenigstens 90-100qm menge. der acool susurro zb hat über 3mm und arbeitet leiser als ein normaler T.B.silence mit 1500rpm(der am radiator 'einsackt'). die sturm und pressure-lüfter von enermax gingen auch, sind allerdings lauter als der susurro und verwenden lager, die bei kleinen rpm's knattern, leider(habe alle angesprochenen lüfter hier und konnte so vergleichen)...

mfg
robert
 
Zuletzt bearbeitet:

WebLobo

Vice Admiral
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
6.680
Naja das gestaltet sich leider als schwierig. Glaube nicht dass der Morpheus ohne Probleme in mein Case passt. Zu wenig Platz zum Seitenteil. Nicht mal mit Slim Lüftern ne Chance.
BlaBlaBlupp - dann kaufe dir ein vernünftiges Case, das ist garantiert günstiger (und effektiver) als eine ~700€-WaKü.
Dazu einen superguten Kühler und superleise Lüftis ...
... und am Ende bleibt noch ausreichend Kohle übrig für ein Wochenendtrip nach London, Paris oder Wattenscheid ...
 

Thomas B.

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juli 2014
Beiträge
3.054
Ich finde den Warenkorb recht vernünftig, es fehlt nur noch ein Wasserablass und eine Pumpenentkopplung ;)
Wenn du eine externe Wasserkühlung mit dem MoRa lieber möchtest als intern, spricht auch nichts gegen dein aktuelles Gehäuse.

Du solltest dir vorher nur überlegen, was das Ziel deiner Wasserkühlung ist. Denn Wunder solltest du dir keine versprechen. Dein System wird unter Last mit einem MoRa (und guten Lüftern darauf) so gut wie unhörbar gekühlt werden - so etwas ist schon toll, kann ich aus eigener Erfahrung sagen! Ob dir das allerdings so viel Geld wert ist, musst du selbst entscheiden.
Das ist bei meinem System dasselbe - Xeon und GTX980 muss man definitiv nicht mit Wasser kühlen. Es hat mich aber einfach gereizt, das ganze auszuprobieren. Basteltrieb und Silentfanatiker: wenn du diese Eigenschaften hast, wirst du definitiv deine Freude daran haben - auch wenn es vielen hier zu teuer ist ;)
 
Top