[Warnung] E-Mails von big_xiang@sing.com !

acty

Redakteur
Teammitglied
Registriert
März 2008
Beiträge
13.389
Moin :)

wollte nur kurz alle vor o.g. mail Adresse warnen (!)

Man soll angeblich was bei einer Firma K&L Wall Art bestellt haben und nun ist ein Rechnungsbetrag offen ( bei mir 713,94€).
Anbei eine Anlage zum öffenen (Natürlich nicht öffnen)

Man soll wohl bis 19.02.13 zahlen

wers glaubt :p

also seid gewarnt :o
 
Und? Ist doch ne uralte Masche.

Genauso die angeblichen Tracking-Mails von DHL und so...
 
i know, kannte nur diese neue (versuchs) mail

wollte nur warnen
 
Freak-X schrieb:
Und? Ist doch ne uralte Masche.
Genauso die angeblichen Tracking-Mails von DHL und so...

Es gibt halt immer noch Leute die NICHT alles wissen.
Danke an acty für die Info.


Gruß Otzelot666
 
Und ich dachte immer die afrikanischen Prinzen wollen mir mein Leben verschönern :evillol:
 
Obwohl es für viele selbstverständlich ist, fallen jedoch immer wieder tausende auf E-Mails wie diese oder andere Methoden hinein. Dadurch entsteht jährlich ein Schaden von mehreren Millionen Euro alleine in Deutschland. Eine Warnung vor einer solchen Adresse bringt leider rein gar nichts, hier hilft einen nur eine eigene Skepsis. Und wer nichts weiß, muss alles glauben ;)
 
Mein Mitleid für Leute die so einen Anhang öffnen und dann einen Virus haben, hält sich ziemlich in Grenzen.

Seit Jahren wird überall, selbst in den "Mainstreammedien" regelmäßig in einfachster Ausführung für jeden noch so dummen Menschen verständlich erklärt, dass man nur Mails von bekannten Kontakten öffnen soll, sowie dass ein Virenscanner Pflicht ist.

Sogar Berta, die der Meinung ist, dass Lesen nur was für Streber sei, bekommt durch ihr HHTV (Hausfrauen- und Hartz4-TV) wie zB RTL mit, dass unbekannte Mails böse sind.
 
Danke für die Warnung. Aber man sollte deine Meldung vielleicht etwas verallgemeinern und schreiben:

Öffne niemals eine Mail deren Absender dir unbekannt ist.

Wie ein leider mittlerweile verstorbener deutscher Komiker sagen würde:

Das ist ein ganz einfacher Mechanismus:
(Zitat: Loriot aus Pappa ante Portas)
 
MoinMoin,

Ed40 schrieb:
Danke für die Warnung. Aber man sollte deine Meldung vielleicht etwas verallgemeinern und schreiben:
Öffne niemals eine Mail deren Absender dir unbekannt ist.

Wo soll ich da anfangen, um diese Regel zu widerlegen?
- Es gibt genügend "Fremde", die einem aus berechtigtem Interesse eine Mail schicken.
- Der angezeigte Absender und der tatsächliche Absender müssen nicht übereinstimmen.
- Die Mail ist u.U. gar nicht das Problem, sondern der Anhang bzw. das automatische Ausführen von Inhalten.

Spätestens im Berufsleben lässt sich der obige Satz nicht durchhalten und es hängt stark von den verwendeten Betriebssystemen bzw. Mailclient ab, wie stark man letztlich gefährdet ist. Die vorgeschalteten Virenscanner helfen halt nur zum Teil.

Wie ein leider mittlerweile verstorbener deutscher Komiker sagen würde:
Das ist ein ganz einfacher Mechanismus:
(Zitat: Loriot aus Pappa ante Portas)

Guter Spam ist inzwischen alles andere als einfach. Nicht umsonst wird im professionellen Umfeld einiges an Know-How und Arbeitszeit darauf verbrannt, unerwünschte Mails sauber zu filtern.

Bösartig könnte man sagen: Wenn es einfach scheint, dann hast Du einen wesentlichen Teil nicht verstanden.

Cu,
Chris
 
Pft... erst heute wieder hat unser eigener Mailserver ne .pdf.exe gnadenlos rausgekickt.... Wenn die ganzen Freemail-Anbieter anständige Scanner in ihre Systeme integrieren würden, hätten wir das Problem nicht.
 
Och, solche Emails, wo man mir irgendetwas berechnen will (meistens irgendwelche Krankenversicherungen) und gleich auch mit Inkasso-Büro droht, wenn ich net zahle, krieg ich auch schonmal. Die "Rechnung" ist dann im Anhang als Zip-Datei verpackt. Ich kenne aber meine Versicherung und die schicken mir nun mal keine Rechnungen über diesen Weg und Rechnungen sind schon gar net in ner Zip-Datei gepackt.
Ich hab auch schon gefälschte Visa-Emails erhalten. Soll ich auf den Link im Email klicken und dort meine Visa-Daten zwecks Verifikation eintippen :rolleyes: Solche Emails leite ich direkt an meine Bank weiter und warne die vor Visa-Betrügern. Bedanken die sich immer schön artig bei mir :) Weil einen dummen finden die immer, der den Anweisungen der Emails folgt und danach einen finanziellen Schaden erleidet.
 
Zuletzt bearbeitet:
Zurück
Oben