Warum schaltet sich mein PC von alleine ein?

MarkP

Lieutenant
Registriert
Jan. 2016
Beiträge
668
Das Problem habe ich schon seit Jahren, aber eher selten, so dass ich nie ein echtes Problem gesehen habe.

Ich fahre den PC runter, gehe ins Bett und wenn ich am nächsten Morgen aufstehe hat sich mein PC von alleine eingeschaltet.
Nicht immer, bei täglicher Nutzung passiert das vielleicht 1-2x im Monat.

Ich habe schon im BIOS alle möglichen Einstellungen überprüft, Wake on LAN und so Zeug.
Soweit vorhanden und soweit ich es gefunden habe, ist das alles deaktiviert.
Nachdem das relativ selten passiert, wüsste ich nicht mal, wie ich überprüfen soll, was das automatische Einschalten verursacht, weil ich es halt nicht reproduzieren kann.

Das Ganze ist ein Heimnetzwerk aus 2 PCs, beide fast gleich, gleiches Mainboard (Gigabyte Z77X UD5H), beide mit Win7, nur einer etwas weniger Speicher, i5 CPU statt i7, kleinere Festplatte und keinen TV-Tuner.
Auf beiden läuft Win7 Ultimate und auch die installierte Software ist halbwegs gleich, Avast, Firefox, Thunderbird, Skype, Open Office.
Beide hängen am selben DSL-Router und teilen sich den Internet-Zugang.

Am kleinen PC passiert es niemals, dass der von alleine einschaltet, am grossen PC wie gesagt 1-2x im Monat.
Wo und wie könnte ich irgendwas überprüfen, so dass ich zuerst mal reproduzierbar rausfinde, wodurch es verursacht wird?
 
Verwende doch einfach ne Steckdosenleise mit Ein/Ausschalter dann hat sich das Problem gelöst.
 
Netzteil an STeckedosenleiste mit Schalter dranhängen, Problem gelöst.

Ich kenn das aus dem eigenen Haushalt, wo wohl ne Spannungsspitze den PC aus dem Standby holt, obwohl alle WakeOn Sachen ausgeschaltet sind.
 
Falls Windows dafür verantwortlich ist, steht im Event Log warum ist das getan hat.
 
Fährst du ihn wirklich runter oder nur in den Standby oder Ruhezustand?
 
das problem hatte ich auch mal und zwar täglich. nachdem ich den pc ordentlich enstaubt hatte, trat das problem nicht mehr auf.
 
Steckerleiste ist nicht ganz so einfach.
Der PC hängt an einer Steckdose von meiner USV, die speziell für den PC gedacht ist, da kann ich eine "normale" Steckerleiste nicht mal einstöpseln.
Darum würde ich auch Spannungsschwankungen eher ausschliessen.

Im Event Log steht nichts.

Ja, ich fahre ihn wirklich runter.
 
Vielleicht ist die USV auch schlicht defekt bzw der Akku und es kommt dadurch zu komischen Spannungsschwankungen.

Schau auch nochmal im BIOS was da alles drin steht mit Power On über zB Keyboard, Maus, USB, bei Stromzufuhr, nach Strom weg usw.
 
1-2x im Monat?

Das könnte die automatische Batteriepflege deiner USV sein.
Sie schaltet 1-2x im Monat für ein paar Minuten automatisch auf Batteriebetrieb um zur Überprüfung der Batterietauglichkeit - macht unsere hier auch.

Schau mal beim PC der sich einschaltet ob da nicht wirklich irgendwo der Haken gesetzt wurde bei "autom Hochfahren/Neustarten nach Stromausfall".
Für den PC ist es ja in der Tat ein "Stromausfall".
 
Die USV ist relativ neu und eigentlich eine Gute.
Das Problem gabs aber auch schon vorher an der alten USV und dass 2 verschiedene USVs hintereinander dasselbe komische Problem verursachen kann ich mir iwie kaum vorstellen.

Im BIOS habe ich alles zigmal überprüft, hab das Problem ja schon seit Jahren.
Ausserdem ist in beiden BIOS der beiden PCs im Heimnetzwerk alles genau gleich eingestellt und nur einer schaltet von alleine ein.

Entstauben ...... ja, das wäre mal wieder nötig, mache ich aber auch regelmässig und habe ich auch in den letzten Jahren öfter mal gemacht.
Ergänzung ()

Kurt-oe1kyw schrieb:
Schau mal beim PC der sich einschaltet ob da nicht wirklich irgendwo der Haken gesetzt wurde bei "autom Hochfahren/Neustarten nach Stromausfall".

DAS ist ne Idee ..... wo finde ich das?
 
Probiers doch mal ohne USV, dann weißt du ob es am PC liegt oder nicht.
 
Ohne USV ...... nein danke.
Ich lebe in Italien, ohne USV hätte ich im Sommer wenn alle die Klimaanlage laufen haben mehrmals jeden Monat Systemabsturz.
Das kann sich meine Frau leisten am kleinen PC, weil da keine wichtigen Daten drauf sind, bei mir undenkbar.

BIOS ...... ich denke eigentlich, da ist schon alles deaktiviert, ich geh trotzdem direkt nochmal schauen.

Edit: WENN es das war, dann habe ich es gefunden.
Bei Gigabyte heisst der Punkt im BIOS "AC Back" und der war tatsächlich nicht deaktiviert.
Das würde auch erklären, warum das am kleinen PC ohne USV nie passiert ist.
Bleibt also abzuwarten, ob es jetzt immer noch passiert.

In jedem Fall sage ich erstmal heissen Dank, ihr seid super.
 
Zuletzt bearbeitet:
Nu fragst du mich Sachen.
Bei Asus kann ich nicht mitreden, aber bei meinem Gigabyte Board war das in einem der Menüs.
Frag mich nicht unter welchem Karteireiter, Energieverwaltung oder so, aber das war offensichtlich, weil es unter diesem Reiter nur 5 oder 6 Punkte gab.

Wenn ich aber schon am Schreiben bin, berichte ich auch gleich noch, dass seit ich das deaktiviert habe das Problem noch nicht wieder aufgetreten ist.
Sind zwar erst 10 Tage, aber immerhin.
 
Danke dir.
Habe bei meinen Asus sowas ähnliches entdeckt, war aber schon standardmäßig aus.

Vorgestern Morgen war es wieder soweit: Rechner in Sleep gesetzt, selbst schlafen gegangen, aufgewacht und Rechner lief wieder, ausgemacht, weiter geschlafen, aufgewacht, Rechner erneut an. Dann hatte ich die Faxen dicke gehabt und ihn ganz ausgeschaltet. Dann war wirklich Ruhe gewesen. Also bei mir tritt das Problem nur beim Sleep ("Ruhezustand"oder so) auf.

160723042324.png
 
Zuletzt bearbeitet:
Zurück
Oben