was so hintern Port so passiert

Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

freaki

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Dez. 2004
Beiträge
30
moin moin

ich hab ne kleine frage vielleicht kann mir einer die frage beantworten?!
also ich wollte ma wissen wenn ich zum Bsp, port 21 (muss aber net 21 sein kann wirkürlich welche sein)scanne und seh was es offen ist wie kann ich da heraus finden welches zBsp hier für ein Ftp software und welche version nummer und so herausfinden kann?


mfg: freaki
 

Tunguska

Commander
Dabei seit
März 2003
Beiträge
2.386
Re: was so hintern Port so passiert??

Was war noch mal die Frage? :rolleyes:
 

Meolus

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
1.411
Re: was so hintern Port so passiert??

Also bei FTP musste einfach mal connecten, da geben die meisten FTP-Server schon eine Identifikation von sich... Die Versionsnummer steht halt hinterm Namen...

MfG Meolus
 

Paoloest

Lieutenant
Dabei seit
März 2005
Beiträge
1.010
Re: was so hintern Port so passiert??

... aber wenn dein FTP Programm nicht an ist, erkennt man das auch nicht, wenn man auf den Port geht. Da kannst du dich, wenn du das Protokoll sprechen kannst mit dem angezapften PC unterhalten.
 

Sherman123

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2002
Beiträge
12.337
Re: was so hintern Port so passiert??

Willst du hacken üben?
Ich verstehe die Frage nicht. :rolleyes:

Du willst wissen, wie man einen Computer über einen offenen Port ausspioniert? :freak:
 

MADman_One

Captain
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
3.545
Re: was so hintern Port so passiert??

Erstmal ist ein Port nur dann offen wenn auch ein Dienst auf diesem Port aktiv kommuniziert. Andernfalls ist er geschlossen und kann damit nicht von außen verwendet werden. Da er aber trotzdem auf Kommunikationsversuche und Scans reagiert verrät er trotzdem die Präsenz eines Rechners im Netz. Daher sollte man ihn über eine Firewall blocken wenn man ihn nicht braucht, dann bleibt er unsichtbar.

Wenn ein Port offen ist, dann hängt es vom kommunizierenden Dient ab, was man für Informationen erhält und was man damit machen kann. Denkbar wäre z.B., daß man den Namen des Dienstes und die Versionsnummer erfährt und dadurch auf eine evtl. bekannte Schwachstelle schließen kann, die sich ausnutzen läßt. Daher sollte man soviele Kommunikationsdienste wie möglich deaktivieren, erst recht wenn man sie nicht benötigt.

Denk immer daran, daß das Hacken in fremde Systeme strafbar ist !!!
 

phil.

búho retirado
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
28.949
Nein, du kannst mittels Portscan nicht erkennen, auch durch einen offenen Port, welche Anwendungssoftware läuft bzw. auf dem Rechner ist.
Ja, das Topic und deine Frage war nicht verständlich geschrieben.
Nein, so geht es nicht weiter.
Ja, closed. :D
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Top