WD My Passbook 1 TB Sturz

weltmeister84

Newbie
Dabei seit
Aug. 2016
Beiträge
4
Hi erstmal an alle!

Meine Externe Festplatte ist mir von etwa 40cm höhe runtergefallen, sie war zwar in betrieb bzw. angeschlossen am Leptop aber ich war mit anderen dingen beschäftigt, also ich war nicht in irgend einem Ordner auf der Festplatte oder etwas am kopieren oder so.

Infos zur Festplatte:
WD My Passport Ultra 1 TB 2,5 HDD
Außenhülle Bezeichnung (WDBGPU0010BBK-05)
Auf der Fetplatte selbst nach abbau der Hülle ist folgende Bezeichnung (WD10JMVW)

Die Externe Festplatte ist Passwort geschützt mit einem Tool von WD selbst, wenn man die Festplatte
anschließt zeig er im Normalfall auf dem Arbeitsplatz ein WD Logo an, wenn man diesen anklickt muss
man das Passwort eingeben und dann öffnet sich die Festplatte und wird auch im Arbeitsplatz neben
dem WD logo als Festplatte angezeigt.

Beim ersten versuch die Festplatte nach dem Sturz anzuschließen war das WD Logo zur PW Eingabe noch dort, habe es
angeklickt und das PW eingegeben dann fing er an zu laden, aber öffnete die Festplatte nicht.

Beim zweiten anstecken der Festplatte, war das WD Logo nicht mehr auf dem Arbeitsplatz.
Aber es ist nicht so das mein Laptop überhaupt nichts erkennt, sondern unten rechts in der Taskleiste
kommt ein Symbol (Hardware sicher entfernen und Medium auswerfen).http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/unbenanntk0bcp46nwu.png
http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/unbenannt1ip9j2crhkd.png

Die Festplatte läuft ganz ruhig wie vor dem Sturz auch, beim anschließen dreht sich die Platte drinnen
im Gehäuse ganz ruhig und gleichmäßig, aber nach 1 Minute kommt ein ganz kurzer Piepton und die
Festplatte schaltet sich für 1-2 Sekunden ab und fängt von vorne an.

Bei WD sagte man mir das dieser Piepton bedeutet das sich die platte aus sicherheits gründen automatisch
abschaltet weil wohl irgendetwas nicht stimmt. Habe auch ein neues Datenkabel von WD selbst zugeschickt bekommen,
brachte auch nichts genau so wenig wie zweit anderer USB Ports am selben Laptop. Auf einem älteren kleinen Netbook habe ich es auch versucht dort erkennt er ihn auch nicht als Festplatte.

Habe die platte auf geschraubt um mal zu sehen ob evtl. der schreib/lese -Kopf nicht auf Parkposition steht,
aber ist alles in Ordnung also er stand auf Parkposition und nicht irgendwo mitten auf der Platte.

Das nächste was ich mache ist entweder ein Externes Gehäuse zu kaufen um zu sehen ob die Platte über diesen
eSata-Anschluss(oder wie der heißt) funktioniert oder bei einem Freund am Desktop-Rechner anzuschließen,
wobei ich meine das es dort auch nicht klappen dürfte weil ja in den meisten fällen wo es dort dann doch
funktioniert der USB Anschluss kaputt war und die Platte dann schon von vornherein über USB kein Strom
bekam und und über USB überhaupt nicht startete.

Kann man denn aus all dem schließen woran es liegen könnte?
 

coasterblog

Rear Admiral
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
5.827

pray4mercy

Commander
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
2.691
Also wenn du sie soweit auf hattest dann auf zum spezi der dir die daten rettet.

Preislich so um die 1000 € .....l

Falls du sie nicht soweit auf hattest neues Case kaufen und probieren.
 

weltmeister84

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2016
Beiträge
4
Das ist entweder ein ganz schlechter Troll-Versuch oder Naivität vom Feinsten.
Ich war extrem Vorsichtig hatte das richtige Werkzeug und war im Badezimmer habe die Platte vielleicht 15 Sekunden auf ohne irgend etwas anzufassen.
Ergänzung ()

Also wenn du sie soweit auf hattest dann auf zum spezi der dir die daten rettet.

Preislich so um die 1000 € .....l

Falls du sie nicht soweit auf hattest neues Case kaufen und probieren.
Mit Case meinst du was genau ?
Weil meine Platte ist nur in einer Hülle ohne irgendwelche Anschlüsse oder so.
Denke du meinst so eine Dock-Station oder so richtig ? bzw. ein Hülle die über eSata zugreift statt über usb.
 
Zuletzt bearbeitet:

pray4mercy

Commander
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
2.691
Ein Gehäuse in dem du die HDD einbaust.

Du kannst trotzdem nicht die HDD auf machen. Die sind nicht umsonst verschlossen.

"Wenn Sie eine Festplatte öffnen, gelangt Staub aus der Luft in den "Reinraum" der Festplatte. Das Gerät ist hiermit nicht mehr benutzbar, öffnen Sie also nur alte oder defekte Platten"
 

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
55.365
pray4mercy, nachdem die Platte geöffnet wurde, wird es mit 1000€ wohl nicht mehr getan sein. Wenn ein Profi sowas noch annimmt, dann meist nur gegen Aufpreis und ohne Erfolgsgarantie. Dazu ist die Platte ja auch noch verschlüsselt.

Habe die platte auf geschraubt um mal zu sehen ob evtl. der schreib/lese -Kopf nicht auf Parkposition steht,
aber ist alles in Ordnung also er stand auf Parkposition und nicht irgendwo mitten auf der Platte.
Wie kommt man auf diese Idee? Sage nicht auf YouTube gesehen :freak:

Die Externe Festplatte ist Passwort geschützt mit einem Tool von WD selbst, wenn man die Festplatte
...
Das nächste was ich mache ist entweder ein Externes Gehäuse zu kaufen um zu sehen ob die Platte über diesen
eSata-Anschluss(oder wie der heißt) funktioniert oder bei einem Freund am Desktop-Rechner anzuschließen,
Was Du wegen der Verschlüsselung gleich vergessen kannst, denn es wird Dich den Daten nicht näher bringen.

Vielleicht ist es Dir wenigstens eine Lehre und künftig denkst Du dann besser an Backups.
 

AdoK

Moderator
Teammitglied
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
53.226
Ohne Reinraum wirst du die HDD nach der Operation auf jeden Fall dem Recycling zuführen können.

Selbst ein sehr kleines Staubkorn ist für den Abstand von Schreib-/ Lesearm und der Platteroberfläche so viel wie die Höhe der Zugspitze. Was dann in dem Augenblick passiert kannst du dir ja an 3 Fingern abzählen ... Und wenn nicht

Bei der schnellen Rotation wird die Luft über den Scheiben mitgerissen. In diesem Luftstrom „segeln“ die aerodynamisch geformten Magnetköpfe in einem konstanten Abstand von 10 nm (Nano-Meter) über der Scheibe. Das sind 10 Millionstel eines Millimeters! Zum Vergleich: Ein Haar ist 0,05 mm = 50 Mikrometer = 50.000 nm dick, also 5000-mal dicker!
Quelle: http://de.wikibooks.org/wiki/Computerhardware:_Festplatte
 

pray4mercy

Commander
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
2.691
@Holt da ich nicht angenommen habe, dass er das hier ernst meint habe ich da mich auch nicht vertieft.

Seagate hat das damals angeboten 100 € für die KVA und 1000€ für die Datenrettung ohne Garantie ;)
 

weltmeister84

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2016
Beiträge
4
Ein Gehäuse in dem du die HDD einbaust.

Du kannst trotzdem nicht die HDD auf machen. Die sind nicht umsonst verschlossen.

"Wenn Sie eine Festplatte öffnen, gelangt Staub aus der Luft in den "Reinraum" der Festplatte. Das Gerät ist hiermit nicht mehr benutzbar, öffnen Sie also nur alte oder defekte Platten"
Okay danke für den Hinweis. Ich bin mir auch relative sicher das dort nicht ein Mikrogramm staub rein gekommen ist selbst wenn kann man ja das Glück haben das der im Filter landet.
Nun habe ich es leider schon gemacht.
Trotzdem sehr nett mich drauf hinzuweisen.
Aber es gebe nichts mehr was ich selbst machen könnte?
Weil die Daten sind mir zwar wichtig aber 1000 Euro oder auch mehr habe ich halt nicht parat für so eine Sache.
 

pray4mercy

Commander
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
2.691
Ohne Fachmann ist da gar nichts mehr zu machen..
Und die 1000 € sind so das Anfangslevel.
Lass dir einen KVA machen, allerdings wirst du keine anderen Zahlen hören.
Am besten einfach abhaken und weitermachen
 

coasterblog

Rear Admiral
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
5.827

weltmeister84

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2016
Beiträge
4
Was Du wegen der Verschlüsselung gleich vergessen kannst, denn es wird Dich den Daten nicht näher bringen.

Vielleicht ist es Dir wenigstens eine Lehre und künftig denkst Du dann besser an Backups.
Das verstehe ich nicht wirklich man muss ja nur auf dem Zugriffs Rechner die WD Software installieren und das Passwort eingeben es ist ja keine verschlüsselung wie bei zb Sandisk USB Sticks.
Ergänzung ()

Also erst einmal nett von euch alle überhaupt drauf einzugehen! Also ihr sagt ohne Profi wird das nichts mehr ?

Ich hab zb einen Freund der hat ein laden in dem er halt PC und Laptops und alles repariert ich weiß zwar das dies nicht der Profi ist denn ihr meint aber meint ihr er könnte es vielleicht retten?
 

Master1991

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
611
Also entweder: Troll Thread oder

War die Platte offen, ist die Platte kaputt. Und zwar unwiderruflich. So einfach ist es.
 

AdoK

Moderator
Teammitglied
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
53.226
Dein Freund mit seinem PC-Laden kann an der HDD (auch) nichts (mehr) retten. Er kann sie für dich entsorgen, mehr nicht oder für dich ggfs. gegen Kostenerstattung an ein Datenrettungsunternehmen weitergeben.

Du hast die HDD geöffnet, damit ist sie nunmehr mehr oder weniger unwiderruflich hinüber. Sollte ein Datenretter da 'Hand anlegen' wirds teuer, mind. 4stellig darfst du einkalkulieren und selbst da wird da keiner Garantie für übernehmen wollen. Eine HDD aus Jux und Dollerei zu öffnen - danach sieht es mir nämlich aus - macht man auch nicht. Das sagt einem schon der gesunde Menschenverstand.

Und wenn die Daten wirklich wichtig sind, so hat man davon auch ein Backup und/ oder eine Zweitkopie. Wenn nicht, sind/ waren die Daten auch nicht wichtig.
 

pray4mercy

Commander
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
2.691

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
55.365
Bei der schnellen Rotation wird die Luft über den Scheiben mitgerissen. In diesem Luftstrom „segeln“ die aerodynamisch geformten Magnetköpfe in einem konstanten Abstand von 10 nm (Nano-Meter) über der Scheibe. Das sind 10 Millionstel eines Millimeters! Zum Vergleich: Ein Haar ist 0,05 mm = 50 Mikrometer = 50.000 nm dick, also 5000-mal dicker!
Quelle: http://de.wikibooks.org/wiki/Computerhardware:_Festplatte
Wobei das Geschichte ist, nachdem die Datendichten über eine Grenze von 300Gbit/in² gestiegen sind, schweben den Köpfe von HDDs nur noch über die Oberfläche, wenn keine Zugriffe erfolgen, bei Zugriffen wird das Ende der Köpfe erhitzt damit sie sich ausdehnen und die arbeiten dann im Teilkontaktbereich von runter in den Sub-Nanometer Bereich, weshalb auch die Oberflächen der Platter und Köpfe mit Karbonbeschichtungen und speziellen Schmiermitteln geschützt sind. Das ist ja auch der Grund warum heutige HDDs eben ein Workload Rating haben, was es früher gar nicht gab, denn trotz aller Schutzmaßnahmen gibt es Abrieb und Verschleiß und damit können HDDs heute nicht mehr unbeschränkt viele Daten übertragen, obwohl sich die Magnetisierung immer noch unendlich oft ändern lässt.

In wie weit dies aber die Oberflächen auch robuster oder weniger robust vor Staub macht, kann ich aber nicht sagen.
Das verstehe ich nicht wirklich man muss ja nur auf dem Zugriffs Rechner die WD Software installieren und das Passwort eingeben es ist ja keine verschlüsselung wie bei zb Sandisk USB Sticks.
Doch, die Verschlüsselungsfunktion dürfte nämlich um USB-SATA Bridgechip stecken und der ist auf der kleinen Platine im Gehäuse oder bei neueren Platten sogar zusammen mit der USB Buchse direkt auf der Platine.
Also ihr sagt ohne Profi wird das nichts mehr ?
Die Chancen steht sehr schlecht und je mehr Du selbst versuchst, umso schlechter werden sie auch für den Profi.
Ich hab zb einen Freund der hat ein laden in dem er halt PC und Laptops und alles repariert ich weiß zwar das dies nicht der Profi ist denn ihr meint aber meint ihr er könnte es vielleicht retten?
Dann ist es aber kein Datenrettungsprofi und einen Reinraum wird er auch nicht haben. Daher kann er nicht mehr machen als Du auch machen kannst, nämlich ein paar Recoverytools laufen lassen und vorher die Platte klonen, aber dazu müsste sie korrekt laufen und erkannt werden.
 

damn80

Commodore
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
5.033
ihr macht euch aber wieder ins hemd "platte offen gewesen = platte kernschrott"
hab sogar schon mal eine mit headcrash geöffnet und den schreib/leskopf in parkposition gebracht, ja klar waren da kratzer, konnte aber so noch n paar der nicht ganz wichtigen daten retten, die platte war so oder so hinüber. den besitzer hats gefreut ;)
 
Top