Webinhalt lädt sporadisch nicht (teilweise Timeout)

Zoldyck

Lieutenant
Registriert
Aug. 2008
Beiträge
554
Hallo zusammen,

Ein Freund und seine Frau haben ein Problem bei dem mir die Ideen ausgehen: Wie im Bild im Anhang zusehen hört der Browser plötzlich auf den Webinhalt zu laden (die Ladeanimation im Tab zeigt aber das noch versucht wird der Inhalt zuladen). Teilweise kommt auch ein "ERR_CONNECTION_TIMED_OUT" (Mozilla Firefox).

Weitere Details:
  • Der Fehler tritt auf den unterschiedlichesten Webbseiten auf.
  • Der Fehler tritt unabhängig auf zwei PCs auf (beide per Kabel an einen Switch angeschlossen -und dann weiter zum Router)
  • Der Fehler tritt mit Edge, Opera, Mozilla, ... auf -also kein Browser-spezifisches Problem
  • Es gibt keine spezielle Antiviren/Firewall Software (nur was bei Windows 10 dabei ist)
  • Es wird kein VPN o.Ä. verwendet
  • Internet Anbieter ist "Drei" in Österreich (Hybrid Internet -Kabel und LTE Kombiniert)
  • Online Games funktionieren ohne Problem / Verbindungsabbrüche

Was wurde probiert:
  • Browser komplett zurückgesetzt und gewechselt
  • DNS gewechselt (Google und OpenDNS wurden probiert)
  • Es wurde die Eingabeaufforderung geöffnet und ein "ping -t 8.8.8.8" ausgeführt. Es gibt selbst über Stunden keinen Paketverlust. Wenn der Fehler im Browser beoachtet wird (z.B. Bilder laden nicht) dann läuft der ping munter weiter.
  • Virusscan
  • Cookies werden/wurden akzeptiert


Über weitere Ideen bzw. Vorschläge würde ich mich freuen -danke!

Gruß
Zoldyck
 

Anhänge

  • unknown.png
    unknown.png
    1.021,6 KB · Aufrufe: 189
Wie gut ist die Anbindung des Hybridrouters? Sprich Signalstaerke fuer LTE usw.
 
Der Router gibt die Signalstärke des LTEs mit 4/5 Balken an (siehe Bild) -also gut. Ich muss gestehen, das ich bei einem Problem mit dem LTE Signal, auch Problem bei Online Games etc. erwarten würde. Beide spielen zum Beispiel das MMOPRG Final Fantasy XIV -das funktioniert über Stunden ohne Probleme. Sie haben keine Verbindungsabbrüche o.Ä.
Der Router selbst sitzt unter dem Dach.
 

Anhänge

  • unknown2.png
    unknown2.png
    45,8 KB · Aufrufe: 168
Ich hatte das auch mal vor 2-3 Jahren mit Firefox, erinnere mich aber leider nicht mehr daran, wie ich es genau gelöst habe. Meine aber mich dunkel daran zu erinnern, dass ich zum gleichen Zeipunkt Probleme mit "Verbesserter Schutz vor Aktivitätenverfolgung" in den Datenschutz & Sicherheit Einstellungen hatte.

Vor allem steht dort auch:

Achtung!
Diese Einstellung kann dazu führen, dass einige Websites nicht korrekt Inhalte anzeigen oder funktionieren. Wenn eine Website defekt zu sein scheint, können Sie den Schutz vor Aktivitätenverfolgung für diese Website deaktivieren, um alle Inhalte zu laden.


Da solche Einstellungen heutzutage in fast jedem Browser integriert sind, könnte es ein Ansatz sein.
 
Zoldyck schrieb:
einem Problem mit dem LTE Signal

Naja, ist aber ein Kombigeraet. Geht u.U. nicht alles ueber LTE sondern auch ueber Kabel. Wenn der Ping oder das Spiel Nicht per LTE ist oder umgedreht kann eines funktinoieren und das andere nicht.

Keine Ahnung ob an dem Router man z.B. Kabel oder LTE testweise deaktivieren kann. Damit koennte man zumindest rausfinden ob es am LTE oder Kabel liegt.

@memberofmayday
Das was da oben im Bild nicht vollstaendig geladen wird sind wohl Bilder aus der Bildersuche von Google.
Selbst mit maximalen Privatsphaereneinstellungen im Browser plus ublock/noscript werden die normalerweise angezeigt.

Und dann muessten ja verschiedene (frisch installierte) Browser auf zwei Geraeten gleich eingestellt sein.
 
Zuletzt bearbeitet: (Typo)
Ich habe seit 10 Jahren VDSL 100, weswegen

BFF schrieb:
Wie gut ist die Anbindung des Hybridrouters? Sprich Signalstaerke fuer LTE usw.
für mich ausgeschlossen war, wegen:
Zoldyck schrieb:
Online Games funktionieren ohne Problem / Verbindungsabbrüche
und
Zoldyck schrieb:
Es wurde die Eingabeaufforderung geöffnet und ein "ping -t 8.8.8.8" ausgeführt. Es gibt selbst über Stunden keinen Paketverlust.

Vor besagter Zeit hatte ich wie gesagt von heute auf morgen das selbe Problem mit den bunten Googlebildchen. Daher bin ich damals halt auf Duckduckgo gewechselt. Dummerweise hatten dann, wie beim TE, andere Seiten plötzlich auch Probleme, ohne das ich was geändert hatte. Also musste ich das Problem doch selber lösen. Wie ich das genau gemacht habe damals: Kein Plan mehr.

Mein Verdacht wäre ja:
"Stärkerer Schutz, einige Websites oder mancher Inhalt funktioniert eventuell nicht.
Firefox blockiert Folgendes:
-> "Skripte zur Aktivitätenverfolgung durch soziale Netzwerke" <- gewesen.

Diese Einstellungen gibts bei Firefox noch nicht sooo lange und ich meine mich erinnern zu können, dass ich damit damals bei mir ein Problem beheben konnte. Operas "Schutz der Privatssphäre" tauchte ja auch eines Tages aus dem Nichts aus.

Die Ausführungen des TE sind zwar ausführlich, aber ob Addons benutzt werden oder nicht geht leider nicht daraus hervor. Laut Bild scheint keiner der bekannten Werbeblocker installiert zu sein. Was für meinen Ansatz "Verbesserter Schutz vor Aktivitätenverfolgung" in den Datenschutz & Sicherheit Einstellungen gelten sollte wäre:

Zoldyck schrieb:
  • Der Fehler tritt auf den unterschiedlichesten Webbseiten auf.
  • Der Fehler tritt unabhängig auf zwei PCs auf (beide per Kabel an einen Switch angeschlossen -und dann weiter zum Router)
  • Der Fehler tritt mit Edge, Opera, Mozilla, ... auf -also kein Browser-spezifisches Problem
  • Es gibt keine spezielle Antiviren/Firewall Software (nur was bei Windows 10 dabei ist)
  • Es wird kein VPN o.Ä. verwendet
  • Online Games funktionieren ohne Problem / Verbindungsabbrüche
Zoldyck schrieb:
  • Browser komplett zurückgesetzt und gewechselt
  • DNS gewechselt (Google und OpenDNS wurden probiert)
  • Virusscan

Sollte es also an der Aktivitätenverfolgung in den Browsern liegen, so unwahrscheinlich das bei mehreren Browern auch erscheinen mag, dann ist es auch egal wie oft man den Browser zurücksetzt oder auf unterschiedlichen PCs testet oder wie viele Virenscans man durchführt, wenn Sicherheitsvoreinstellungen für "mehr Sicherheit" sorgen, dann wird das am Verhalten des Browsers nicht viel ändern. Da sämtliche Browseranbieter irgendwann auf den "mehr Sicherheit vor Verfolgung" Zug aufgesprungen sind, war das mein erster Gedanke. Ob das heute immer noch zu Fehlern führen sollte...keine Ahnung. Theoretisch nicht. Praktisch hatte ich den selber Fehler aber auch auf einmal.

Wenn ich recht überlege könnte es damals auch direkt die Einstellung in Firefox "Cookies zur seitenübergreifenden Aktivitätenverfolgung, dabei andere seitenübergreifende Cookies isolieren" gewesen sein, die Schaden bei mir angerichtet hatte. Vielleicht war es auch nur ein Update seitens des Browsers der das irgendwann behoben hat. Ist halt zu lange her...

Alternativ könnte man ja, wenn der Fehler auf einer Webseite dauerhaft reproduzierbar ist, die Windows Firewall kurz deaktivieren, besagte Webseite durchtesten und daraus weitere Schlüsse ableiten. Vielleicht hilft ja auch ein Softwareupdate des Routers. Der 31.01.2019 ist schon ein Weilchen her.

BFF schrieb:
Und dann muessten ja verschiedene (frisch installierte) Browser auf zwei Geraeten gleich eingestellt sein.
Er sprach von
Zoldyck schrieb:
Browser komplett zurückgesetzt und gewechselt
Bedeutet also nicht zwingend frisch installiert und neueste Version. Man kann Firefox zum Beispiel in der Fehlerbehebung auch zurücksetzen. Aber auch hier noch mal: Wenn die Voreinstellungen eben für ein mehr an Sicherheit sorgen und gewisse Dinge blocken, sei es Cookies, Aktivitätenverfolgung, Skripte, Schriftarten und sonstige Identifier, dann kann man auch zwei Millionen Geräte nutzen. Falls es theoretisch doch an den Cookies liegen würde, müssten sämtliche Browser eben nicht gleich eingestellt sein, sondern lediglich einen voreingestellten Haken bei "Cookies zur seitenübergreifenden Aktivitätenverfolgung / Cookies von Drittanbietern" haben. Dann kann man die zurücksetzen oder neu installieren so oft man will, das Ergebnis bliebe das Selbe.
 
Zuletzt bearbeitet:
Vielen Dank für die Antworten!

Ich habe einen neuen Verdacht was das Problem sein könnte. Öffnet man im Firefox die Netzwerkanalyse, und sucht nach den Einträgen die für das Laden der Bilder verantwortlich sind, dann sieht man tatsächlich als Status das die Anfragen (von Google) blockiert werden.
Ich vermute, dass die aktuelle externe IP meiner Freunde in einem Subnetz mit sehr sehr schlechter Reputation ist. Google (und andere) erlauben nur wenige Anfragen und der Rest wird blockiert. Wir haben zum Test ein VPN aktiviert und alle Bilder etc. haben danach sofort (wenn auch sehr langsam) geladen.

Wir werden das Gerät heute mal für eine Weile vom Strom trennen, in der Hoffnung eine IP aus einem anderen Subnetz zugewießen zu bekommen (die Verbindung ist IPv4 only).

Gruß
Zoldyck
 
Zoldyck schrieb:
Der Fehler tritt auf den unterschiedlichesten Webbseiten auf.
Heißt das auf allen, oder nur auf bestimmten? Beispiele wo's auftritt, und wo nicht? Oder mal so, mal so?
Zoldyck schrieb:
Der Fehler tritt mit Edge, Opera, Mozilla, ... auf -also kein Browser-spezifisches Problem ...
Browser komplett zurückgesetzt und gewechselt
Die Browser sind also alle auf Standard-Einstellungen, was Netzwerk/Verbindung usw. angeht.
Zoldyck schrieb:
Der Fehler tritt unabhängig auf zwei PCs auf
Dann würde ich das auf beiden auch mal mit einem Linux Live-System testen, oder im abgesicherten Modus mit Netzwerktreibern von Windows

DNS-Problem kann's kaum sein, denn wenn die Seite schon mal zu laden begonnen hat, muss die Namensauflösung bereits gelaufen sein. Hätte stattdessen mal die Seite selbst angepingt.
Zoldyck schrieb:
Der Router selbst sitzt unter dem Dach.
Läuft die Verbindung dorthin über weitere Netzwerkgeräte (DLAN, Powerline, ...), oder gibt es Dosen, Verlegekabel, ...?
 
Zurück
Oben