News Weitere Kooperation zwischen Intel und CERN

Parwez

Admiral
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
7.471
Intel und das europäische Zentrum für Kernforschung (CERN) in Genf gaben heute die Eröffnung des „Platform Competence Center“ bekannt, um neueste Prozessortechnologien für ihren Einsatz im Rahmen weltweit führender Teilchenphysik-Forschung zu testen.

Zur News: Weitere Kooperation zwischen Intel und CERN
 

Throx

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
1.481
Illuminati lässt Grüßen ^^

Ansonsten find ichs natürlich gut, dass Intel da versucht zu helfen...
 

fly_AY

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
273
@2: genau das habe ich auch gedacht, als ich die News gelesen hab....
 

infy

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2003
Beiträge
667
#4 die seite is ja mal richtig bescheuert.. in einem fiktionsbuch schreibt der etwas über ein sauschnelles, geheimes flugzeug... und dort steht daß cern gar keins hätte, klasse...
 

olly3052

offline
Dabei seit
Nov. 2001
Beiträge
14.217
könnten wir uns jetzt vielleicht auf die eigentliche News konzentrieren?:rolleyes:

Gruß

olly3052
 

Shadolous

Ensign
Dabei seit
März 2005
Beiträge
227
Ich hab auch nur draufgeklickt weil ich CERN aus illuminati kannte...

Das auf den bildern was auch immer es ist sieht ja fett aus *g*

Gibts jetz diesen Beschleuniger aus dem buch oder nicht :D

Ist Cern nicht was ganz andres... da hat Intel aber gut zugelangt sich CERN als partner zu wählen :D
 
Zuletzt bearbeitet:

Zeiner-Rider

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
1.373
das alles in illuminati, bis auf das flugzeug ist real hab ich mal auf cern gelesen
die antimaterie, der 27km Beschleuniger,...
lg
 

mo185018

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
33
grußelig...und bald fliegt der Vatikan in die Luft??

Ich glaub wir sollten uns mal eher auf die News konzentrieren als über die Illuminati zu reden
 
Zuletzt bearbeitet:

hannibal-007

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
344
helfen?

Ich glaube eher, das die an den Ergenissen nicht ganz uninteresiert sind, wie immer im Kapitalismus
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: (diverse überflüssige ? entfernt)

Corvin

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2002
Beiträge
462

SLH3

Ensign
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
243
War mal im Cern, und es ist einfach Gigantisch. Jahrelang buttert man da Milliarden rein, nur um Elementarforschung zu betreiben. Da muss Intel sicher eine hübsche Summe zahlen, um dort experimentieren zu dürfen...:p
Schaden kann es aber sicher nicht, die Frage ist nur: In wie vielen Jahren sieht man die Technologie des erforschten? In 10? 20? 30? aber auf jedenfall spät:(


Das erstaunlichste am Cern ist immer noch die Grenze: Wir Schweizer haben einmal aktzeptiert, dass es im Tunnel keine Grenze gibt (verläuft CH->F->CH)! Ist so ziemlich international...
Mit dem Large-Hadron-Collider-Projekt ist es übrigens der grösste Teilchenbeschleuniger der Welt geworden (in der USA gab es einen Ansatz, wurde aber dann wegen Geldmangel gestrichen).
 
Zuletzt bearbeitet:

MR.FReeZe

Captain
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
3.700
Zitat von SLH3:
War mal im Cern, und es ist einfach Gigantisch. Jahrelang buttert man da Milliarden rein, nur um Elementarforschung zu betreiben.
War leider noch nie da, aber die Fotos sehen einfach immer wieder gigantisch aus:)

Nun, man verbuttert noch wesendlich mehr Milliarden in die Ruestung "nur um, wenn er ueberhaupt dazu kommt, Krieg zu fuehren". Darueber regt sich keiner auf, bzw. es registriert keiner oder es kommen grosse "ohhs" und "aahhs" wenn das Volk hoert das ein B2 Bomber 2 Milliarden Dollar das Stueck kostet. Das ist dann einfach nur Krass.
Wenn der Laie aber hoert das der LHC 4 Milliarden kosten wird und anderes wissenschaftliche Geraet zwar guenstiger aber immer noch recht viel Geld kostet dann ist das unnoetig, laecherlich bescheuert oder was weiss ich....So wie es Physik und Wissenschaft wohl im allgemeinen fuer viele ist...."nur um Elementarforschung zu betreiben":(...Es ist schade das es diesbezueglich ein so geringe oeffentliche Anerkennung gibt.
Nur weil es jmd nicht versteht oder es nicht greifbar ist ist es Unsinn.
Das dem nicht so ist sieht man ja an den massiven Foerderungen der Industrie.

Technik ist die empfindlichste Frau der Welt (nebenbei auch die angenehmste, sie meckert nicht und wenn man sich um sie bemueht bekommt man sofort ein positives Resultat:)) und je komplexer sie wird desto mehr kostet das sie auch.

War jetzt kein direkter Vorwurf an dich SLH3, ich wollte es nur im allgemeinen mal so anmerken.
 
Zuletzt bearbeitet:

gugus999

Ensign
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
216
Ich war da auch mal zu Besuch und konnte eines der Experimente begutachten, das nun in den LHC eingebaut wird. Dort hat alles einen etwas grösseren Massstab. Experimente, die so gross sind wie Wohnblöcke und schwerer als sie ein Kran an einem Stück tragen könnte. Eine 27km lange Strecke, die nahe an den absoluten Nullpunkt kommt und riesige Datenmengen, die nur mit dem Grid gespeichert geschweige denn verarbeitet werden können. Und dies alles um ein noch vermutetes Teilchen nachweisen zu können.

Dies ist zwar "nur" Grundlagenforschung, aus der dann nach 10-20 Jahren erste kommerzielle Produkte entstehen können. Doch ohne Grundlagenforschung, gäbe es heute gewisse Technologien (noch) nicht.

In dem Sinne, kann mehr Rechenkapazität nicht schaden. Dass nun der Partner Intel heisst ist nicht unbedingt erstaunlich (Itanium...), obwohl es auch AMD oder auch IBM hätte sein können. Hauptsache das CERN erhält Rechenleistung.


Die News noch etwas ausführlicher: http://www.heise.de/newsticker/meldung/67122
 
Zuletzt bearbeitet:

Irie

Ensign
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
157
hmm wäre ich ein jahr früher geboren...dann wäre ich auch schon im CERN gewesen...war elfte, als die zwölften aus der schule da runter gemacht sind.

aber noch ne frage...hat da nicht tim berners lee, der erfinder der Hyper Text Markup Language gearbeitet?also da würd ich mal sagen, dass da ja schon en resultat rausgekommen ist^^ sonst würdet ihr nämlich alle nicht hier schreiben können :)

gruß Irie
 

gugus999

Ensign
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
216
Zitat von Irie:
aber noch ne frage...hat da nicht tim berners lee, der erfinder der Hyper Text Markup Language gearbeitet?also da würd ich mal sagen, dass da ja schon en resultat rausgekommen ist^^ sonst würdet ihr nämlich alle nicht hier schreiben können :)
Ja dem ist so. Wie damals entsteht auch heute am CERN ein neues Netz (GRID) aus dem Zwang heraus, die anfallenden Daten verarbeiten zu können.
 

Frenetic27

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
32
Also bei CERN finde ich beeindruckend, dass die ein Teilchen auf ca. 99,99% der Lichtgeschwindigkeit beschleunigen, das muss man sich mal vorstellen - falls man sich sowas überhaupt vorstellen kann.

Inten hat da wohl einen guten Abnehmer für die Zukunft gefunden. War taktisch ein guter Schritt.
 
Top