Welche Internet Security kaufen?

Alex2005

Captain
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
3.346
Da ich nis 2004 habe möcht ich mir mal wieder eine neue is kaufen!
welche wäre da empfehlenswert?

ich habe da an folgende gedacht:

Norten internet security 2006
McAffe internet security 2006
oder
zonelabs internet security 2006

hab auch schon gegoogelt baer habe nicht wirklich was gefunden
bin um jeden ratschlag froh!

auch wäre es schön wenn die internet sec einen langen vertrag hat( bei meiner geht der 365 tage dann müsste ich des irgendwie verlängern!)
da ich aber meine rechner alle 1/2 neu installiere bekom ich immer ein neues abo!:p

mfg alex
 

Entlauber

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2002
Beiträge
656
Also der McAfee-Virenscanner hat in der letzten C´t derart eine wegbekommen (Rettungs-CD mit Virensignatur von 2000!, schlechtes Suchergebnis) daß ich von dem schonmal die Finger lassen würde (davon ausgehend, daß der Scanner ja in der Security enthalten ist).
Näher betrachten würde ich noch die GData Internet Security und auch auf Trend Micro würde ich noch nen Blick werfen.
 

ElectricStream

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
1.084
Von Internet Security Packeten halte ich nicht so viel,

Hol dir lieber nen gescheiten Router mit
NAT, Maskierfunktionen,Dateiformatblocker,DOS Stopper usw.

Dazu arbeitest du mit mindestens einem eingeschränkten Account,
vergibst Passworter besonderes das "HauptAdministrator Konto" sollte Kennwortgeschützt sein.

So danach machste die Dienste aus.
Im Internet gibts tolle Scripte die das ohne großen Aufwand können.

Wenn verschiedene Datein nicht aufs Netz zugreifen sollen lädst dir halt noch ne kostenlose Firewall runter.

Ein kostenloser Virenscanner mit einem Wächter wie z.b Antivir tuts auch.
manchmal sind auch gute Virenscanner kostenlos in verschiedenen Zeitungen dabei.

zu Prophylaxe
:nicht immer als Admin angemeldet sein und nicht jede scheiß Werbung,Bilder usw. im Internet anclicksen;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Alphamoose

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
532
Zitat von Smash:
-Nutze einen Router gibts schon für 45 Euro. (Dienste musste dann auch nicht mehr abschalten.)

-Kostenlose Firewall und Scanner. (ZoneAlarm u. Anti-Vir)
Bei Benutzung eines Routers ist eine Desktopfirewall ziemlich sinnfrei...
(Nein, auch rausgehende Verbindungen kann eine Desktopfirewall nicht zuverlässig kontrollieren)
 

uwe-b

Commander
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
2.571
zuverlässig nicht, aber einiges schon.
ich würde mir aber auch kein komplett-paket holen, sondern mir einzelne freeware-programme zulegen.
 

Alex2005

Captain
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
3.346
Also reouter würde der von der t-com werden!
Und für zwei accounts bin ich glaub ich zu faul!auch wenns besser wäre!

Also so wie sich des anhört lieber beim alten bleiben und den rest ordentlich konfig!
wollte ja nur eine weil ich in nem monat wlan flat krieg!
 

Benjamin_L

Commander
Dabei seit
Dez. 2004
Beiträge
2.505
kümmer dich lieber um dein system:

www.dingens.org / www.ntsvcfg.de , regelmäßige windows updates, sichere Browser wie Firefox oder Opera, evtl. antivir und spywareblaster, fertig
 

Spielkind

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
6.132
Router, Dienste, Freeware, Benutzerkonto, usw. Alles richtig. Unwiedersprochen.

Aber z.B. ein Freeware- Virenscanner mit einem kostenpflichtigen zu vergleichen, ist wie Äpfel mit Birnen zu vergleichen. Erkennungrate, Virensignaturen, Qualität der Software sind imo nicht zu vergleichen. Sicher langen kommerzielle Produkte auch mal ins Klo (siehe gelbe Schachteln), aber auf den Schutz eines auf Kaspersky basierenden Virenscanner möchte ich nicht mehr verzichten. Die 'Platzhirsche' Kaspersky (inkl. Gdata und F-Secure) und Nod32 wurden schon genannt.

Dienstekonfiguration und/ oder Router. Okay, hab ich auch alles gemacht. Hmm, aber was spricht gegen die windowseigene Firewall, welche bei mir tadellos funktioniert? Diese würde ich einer anderen Freeware vorziehen. ntsvcfg empfiehlt, afair, den Einsatz der Windows- Firewall.

Die restlichen Programme einer Security Suite, z.B. Spyware- Schutz, Registryüberwachung (HiJacker), Kindersicherung (wers braucht) oder Spamfilter sind nützliche Gimmicks, die alle unter einer Benutzeroberfläche vereint sind, welche eine Security Suite imo durchaus als sinnvoll erscheinen lassen.

Ich benutze seid über 2 Jahren die F-Secure Internet Security und bin soweit zufrieden.
 

Alex2005

Captain
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
3.346
Also norten is 2004 weiter benutzen und rechner richtig config!
oder doch mal wieder was neues kaufen?
 

d[Vi]b

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
1.922
also ich empfehle dir, wie allen anderen :D , dir Bitdefender anzuschaffen. Sehr benutzerfreundlich und seht gut zu bedienen. Einfach nur super :daumen:
hab selber sehr gute Erfahrungen damit machen können und bin überaus stolz Bitdefender besitzen zu dürfen :) :freak:
MfG
 

Hitomi

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
531
Diese ganzen "Security Suites" kann man allesamt in die Mülltonne hauen. Die müllen nur das System zu und bremsen es aus.

Kauf dir lieber nen gescheiten Router mit Hardware-Firewall und installier nen Freeware Virenscanner wie Antivir oder AVG, denn die langen allemal. Und ein gescheiter Einsatz von Brain 1.0 soll ja auch helfen.
 

Alex2005

Captain
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
3.346
Ja Brain 1.0 macht manchmal auch Fehler! und hat seine aussetzer :lol:
Brain 1.0 sollte man auch upgraden können(hardware und software mäßig!
 

Spielkind

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
6.132
Ein Kollege auf Arbeit hatte auch nie Probleme (seine eigene Aussage) mit AntiVir und hatte auch nie Viren oder sonstige Malware auf seinem Computer. Dennoch legte er sich, aufgrund meiner Bedenken bezüglich AntiVir, einen Kaspersky (zuerst 30 Tage Testversion) zu. Als Resultat hatte er 3 Trojaner und jede Menge nachgeladenen Schadcode auf dem Rechner. Trotz Servicepacks, Firefox, Dienstekonfig, Router, usw... Kommt extrem gut bei Onlineshopping und/ oder Onlinebanking.

@Alex2005
Über das Für und Wieder einer Security Suite kann man trefflich streiten. Ausser Frage steht, aus meiner Sicht, der kostenpflichtige Virenscanner (Nod32 oder Kaspersky basierend) für ca. 30- 40 Euro. Eine Security Suite bietet Dir zusätzlich noch div. Mehrwert (Firewall, Kindersicherung, Spamfilter, Adwareschutz, usw.), welche den Preis um zusätzliche ca. 20 Euro nach oben treibt. Es ist Deine Entscheidung. Bedenke, das üblicherweise die Lizenz nur 1 Jahr gilt und eine Verlängerung ca. 2/3 einer Vollizenz kostet.
 

Shagger

Banned
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
371
Nimm Kaspersky oder GData. Sind beide exzellent.
 

Alex2005

Captain
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
3.346
MIt der Lizenz is es mir eigentlich ziehmlich wutrscht, da ich eh meinen rechner mindestens alle 1/2 neuinstalliere!
Kaspersky wirds wohl werden
voresrt wirds aber der neue anti vir 7
mfg alex
 
Top