Welchen TFT?

Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

s k N

Ensign
Dabei seit
März 2004
Beiträge
170
Hallo,

ich will mir demnächst einen TFT Monitor zulegen. Ich habe auch schon einen im Ausblick aber weiss nicht, ob dieser gut ist? :) Es ist der:

BENQ FP767-12

Hat jemand damit Erfahrungen gemacht?

Ich will hauptsächlich den Monitor fürs Gamen benutzen

Gruss

s k N
 

mario_84

Lieutenant
Dabei seit
März 2004
Beiträge
616
Hallo,

also ich habe einen ADI Micrscan A715. Es ist ein 17'' mit 16ms (laut Hersteller).
Ich bin mit diesem voll zufrieden und habe in Spielen auch keine Schlierenbildung, außerdem hat er einen DVI-Anschluss (auch wenn ich ihn selbst nicht nutzen kann:-)

Als ich den Monitor gekauft hatte hat er 500€ kostet, er ist aber glaube ich ab 450€ zu haben.

Ich hoffe ich konnte dir helfen.

ciao
Mario
 

freeeezy

Commander
Dabei seit
Juni 2002
Beiträge
2.951
Genau das gleiche würde mich auch interessieren ;)

hab auch schon ne Weile nen Thread offen, jedoch weis das scheinbar keiner :( klick, klick

Naja zum Thema : ich hab gehört, das der BenQ ganz gut sei, jedoch hat der keinen DVI Ausgang :(
Somit wär der für mich schonmal ausm Rennen..

Bin auch grad am suchen :(
 

s k N

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2004
Beiträge
170
Wie wär's mit dem:

SAMSUNG SyncMaster 172X ???
 

Damarus

Banned
Dabei seit
Nov. 2002
Beiträge
499
Zitat von s k N:
Wie wär's mit dem:

SAMSUNG SyncMaster 172X ???
Hi,
ja also der SAMSUNG SyncMaster 172X TFT soll eigentlich ne Response Time von 12 ms haben. Laut dem Test der PC Games Hardware (jaja ich weiss schon was ihr von dem Heftel haltet, die haben aber eben die Response Zeiten der TFT's mit sonem Programm ermittelt und einige Überraschungen erlebt)
hat der Monitor aber ne viel höhere Response Zeit (lt. den ermittelten Werten der PCGH eine von 35 ms !) und ist deshalb für Spiele ungeeignet.
Der Testsieger in der PCGH Ausgabe war der Iiyama Prolite E431S-B der lt. Hersteller ne Response Zeit von 16 ms und lt. PCGH eine von 20 ms hat und somit Voll spieletauglich ist.
Falls ich dein Interesse nun für den Iiyama TFT geweckt habe, hier mal der Originaltestkommentar aus der PCGH :
Der Prolite E431S-B von Iiyama ist das beste 17-Zoll-LCD der Marktübersicht. Vor allem die kurze Reaktionszeit hat uns beeindruckt. Iiyama gibt die Reaktonszeit des Prolite E431S-B mit 16 Millisekunden an, in der Farbkombinationsmessung ermittelten wir immerhin noch 20 Millisekunden - ein hervorragender Wert. Dies spiegelt sich beim Spielen schneller Ego-Shooter wie UT 2003 wieder, es ist auch bei schnellen Drehungen oder anderen Bewegungen keine Trägheit des LCDs erkennbar. Damit gehört Iiyama zu den wenigen Herstellern, die ein LC-Display anbieten, bei dem sogar gestandene Röhrenmonitor-Nutzer an einen Wechsel denken. Die maximale Luminanz liegt bei 238 Candela pro Quadratmeter, Farbbrillanz, Bildschärfe und Bedienung des OSDs sind gut bis sehr gut. Einziger Schwachpunkt ist eine leicht unregelmäßige Helligkeitsverteilung: Die Werte der Messpunkte an den Rändern weichen durchschnittlich zehn Prozent vom Mittelpunkt ab.
Übrigens, zur Ermittlung der Reaktionszeit, kam der TFT-Schlierentest (Downloadmöglichkeit unter http://www.members.aol.com/jasonvoorhees2k/schlierentest.zip) und zur Ermittlung der Helligkeitsverteilung und Farbwerte der Monitore der Pantone Colorvision Spyder Pro zum Einsatz.

Ach ja, der BENQ FP767-12 wurde dort auch getestet. Dieser TFT hats beim Test auf den 2ten Platz geschafft, die ermittelte Reaktionszeit betrug 23 ms. Allerdings hat der BENQ keinen DVI-Eingang, dadrauf solltest du, wenn du dir einen neuen TFT zulegst, eigentlich auf keinen Fall verzichten. Trotzdem ist der BENQ laut dem Test immer noch ein sehr guter TFT, auf dem auch der kurzen Reaktionszeit sei Dank, ohne Probleme gespielt werden kann.

So ich hoffe mal, das ich dir ein bisschen weiterhelfen konnte ^_^
 
Zuletzt bearbeitet:

Fischkopf

Cadet 4th Year
Dabei seit
Sep. 2003
Beiträge
73
Allgemein kann man sagen, dass die angegebene Reaktionszeit nur begrenzt aussagefähig ist... So kann ein Monitor auch mit 30 ms noch spieletauglich sein.....
Mein liyama e481s-s hat zum beispiel 25 ms und ist meiner Meinung nach gut für Spiele geeignet...
Ich würd mich vor dem Kauf im Forum von Prad.de informieren ( so hab ich's auch gemacht und bin jetzt mit meinem tft mehr als zufrieden ... ).....
Auch ein Blick in die Kaufberatungsliste von Prad ist zu empfehlen:
http://www.prad.de/board/thread.php?threadid=8818&sid=
 

wqQdi

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2002
Beiträge
629
Eine Frage, was bedeutet DVI Eingang bzw allgemein DVI?
Weil ich bin auch gerade fleißig am sparen fuer einen neuen Monitor (tft) und deswegen wäre es schon sehr hilfreich :)
 

zYrEx

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
17
Ich bin im Besitz eines NEC MultiSync LCD 1760NX TFT 17" Monitors.

ich kann nicht viel dazu sagen nur: einwandfrei für windows/programme und auf jedenfall für games. bin zocker und es funzt einwandfrei (CS, UT2k4 usw.. )

16ms hatter falls es interessiert


gruß zY



*Edit* ich hab den TFT über DVI laufen, das bedeutet dass der Monitor nicht analog sondern digital angeschlossen ist. bedeutet: schneller + klareres bild aber is einstellungssache, also man kanns glauben wie man will
 
Zuletzt bearbeitet:

Damokles

Commander
Dabei seit
Aug. 2002
Beiträge
2.228
Schneller defenitiv nicht.

Aber das Signal bleibt digital und wird nicht durch AD-Wandler geschickt. Jede Umwandlung hat Qualitätseinbußen zur Folge. Und die hat ein TFT der digital angeschlossen ist nicht.

Außerdem bietet der Anschluß über DVI dem TFT die Möglichkeit, sich optimal auf das anzuzeigende Bild und die Signale der Graka anzupassen. Und das kann kein CRT.
 

Fischkopf

Cadet 4th Year
Dabei seit
Sep. 2003
Beiträge
73
DVI = Digital Video Interface ...
Die Grafikkarte muss die Signale glaub ich nicht mehr in analoge umwandeln sondern kann sie digital an den Monitor schicken.. Dadurch ist im allgemeinen eine bessere Bildqualität zu erzielen.
Ich würde mir auf jeden Fall einen Tft mit DVI kaufen, auch wenn deine Grafikkarte keinen DVI ausgang hat, da ein Tft ja sicherlich eine langfristige Investition ist... Und wenn du dann ne neue Graka mit DVI kaufst, kannste deinen Monitor auch mit DVI betreiben...
 

s k N

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2004
Beiträge
170
HÄää ? Wieso 23 MS und so?? Es steht doch dort, dass er 12 hat und wieso auf einmal über 20 ?
 

p4dox

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2002
Beiträge
452
Zitat von s k N:
Hallo,

ich will mir demnächst einen TFT Monitor zulegen. Ich habe auch schon einen im Ausblick aber weiss nicht, ob dieser gut ist? :) Es ist der:

BENQ FP767-12

Hat jemand damit Erfahrungen gemacht?

Ich will hauptsächlich den Monitor fürs Gamen benutzen

Gruss

s k N
iiyama prolite e481s...wichtig ist ein ips/s-ips panel wenn es ums zocken geht
kostet 600€ , 19 zoll
 

Stewi

Space Cowboy
Dabei seit
März 2001
Beiträge
6.985
Hallo,
die ausgezeichnete Suchfunktion hätte dir nicht nur ein paar passende Threads zu Tage gefördert, sondern du hättest dann auch sofort gewusst, daß du ein falsches Forum für deine Anfrage gewählt hast. Nächstes Mal wäre es schön, wenn du dich erst informierst, bevor du einen neuen Thread erstellst.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Top