Welcher 4K Monitor Asus PB279Q vs. Asus PA328Q

sbgame

Ensign
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
167
Hallo zusammen,

ich bin schon eine halbe Ewigkeit auf der Suche nach einem passenden 4K Monitor für mich
Dieser soll folgenden Merkmale haben:

  • Zwischen 27-32"
  • Schnelle Reaktionszeiten damit darauf auch gezockt werden kann (Ich bin mir durchaus bewusst, dass 4K Gaming sehr viel Rechen Leistung erfordert)
  • Ein IPS Panel für gute Farbabdeckung und gute Blickwinkel da auch Foto und Videobearbeitung auf dem Monitor betrieben werden sollen
  • Höhenverstellbar
  • HDMI 2.0

Im Blick hatte ich schon länger den Asus PA328Q, welcher mir allerdings etwas zu teuer ist.
Meine Schmerzgrenze liegt bei etwa 700€. Daher bin ich auf den Asus PB279Q aufmerksam geworden.

Nun meine Frage, was haltet ihr von den beiden Monitoren? Im moment tendiere ich ja zum PB279Q
aufgrund des Preises und der trotz alledem üppigen Ausstattung.

Habt ihr noch andere Vorschläge für einen 4K Monitor nach meinen Wünschen? (Der Acer S277Hk ist auch interesannt.
Hat aber anscheinende Probleme mit Lichthöfen.)

Danke und Grüße
sbgame
 

Kartenlehrling

Admiral
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
8.377
http://geizhals.de/philips-bdm4065uc-bdm4065uc-00-a1201936.html
Philips BDM4065UC, 39.5" (BDM4065UC/00) ab €677,45

Nimm den Philips da stimmt das verhältniss grösse und Auflösung und
wenn du spielen willst richtes du dir ein 21:9 Format ein.
Der Philips ist nicht ohne Grund der meist gekaufte/gesuchte 4k bei Hardware-Suchmaschinen.

Ich würde aber auf 4K verzichten und dafür g-sync/freesync + 120Hz + IPS nehmen,
gibts im moment genau 2 Monitor :


http://geizhals.de/?cmp=1215454&cmp=1216766#xf_top
g-sync/freesync + 120Hz + IPS + 2560x1440
 

sbgame

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
167
39,5 Zoll Sind nor leider viel zu groß. 32 sind schon das absolute Maximum.
Was hat der Phillip sonst noch für Vorteile, außer dem Preis?
 

Rollensatz

Admiral
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
7.661
4K in 27 oder 32" macht deine Schrift leider sehr klein und dann kann es je nach Entfernung zum Display anstrengend sein etwas zu lesen.

Ich würde mir einen Freesync oder Gsync kaufen, denn für 4K brauchste Grafikpower und die Fkt. "mildern" deutlich das Problem, mit den flüssigen Bildern.
 

KainerM

Vice Admiral
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
7.014
Wenn du vor hast, mit Photoshop zu arbeiten: vergiss 4K. Adobe ist vollkommen unfähig und hat es nach wie vor NICHT geschafft, eine vernünftige Skalierung einzubauen. Solltest du auf eine "alte" Photoshop-Version setzen (CS6), dann wird alles winzig sein, solltest du die Creative Cloud nutzen, dann hast du auch noch die Wahl "riesig". Dazwischen gibt es nichts.

Mfg
 

sbgame

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
167
Habe Photoshop CC. Es sollte unbedingt ein 4K Monotor sein, da ich mehr 4K Videobearbeitung mache als Photshop zu nutzen.
Daher bitte ich euch die Diskussion hier auf reine 4K Monitore zu beschränken. Ich habe mir durchaus Gedanke gemacht ob 4K oder nicht :D
 
Top