Welcher Adblocker für Chrome (mit oder ohne Plus)

MyLife

Lt. Commander
Registriert
Juni 2011
Beiträge
1.067
Welchen Adblocker nutzt ihr unter Chrome. Nimmt ihr Adbock oder Adblock Plus. Welcher ist für chrome der sinnvollere Adblocker?
 
Nutze Adblock
 
Adblock funktioniert wunderbar.
Und zum Thema "Werbung hält Webseiten am leben":

Werbung ist ok - Top oder Bottom, vor mir aus auch an der Seite, aber die Popups und alle 2 Postings ein Werbeposting, oder Werbung in den Postings selbst, geht m.E. in Richtung "nerven" und irgendwo ist auch eine Grenze erreicht.
Wenn ich eine Webseite erstelle und damit online gehe, dann sollte man sich im Vorfeld klar sein, dass es Geld kostet. Den Nutzer durch zuviel Werbung nerven oder gar gängeln (wie es die Popups, die mittem im Bildschirm auftauchen), vergrault eher und lässt Leute zu Blocker greifen.
 
also ich nutz Adblock Plus und zusätzlich noch ScriptNo

Wie pulsum schon sagte. Werbung is kein Ding, aber wenn da ständig was aufpopped, irgend ne Musik läuft und was weiß ich nicht is mal Schluß.

Man hat ja die Möglichkeit auch bei einzelnen Seiten Werbung und Scripte zuzulassen.
 
Da ich für die Info-Einholung auf einer Website oft kürzer brauche, als das Suchen der Wegklickmöglichkeit der Aufploppwerbung surfe ich nur mit Adblock.

Ich kann daher nicht einmal sagen, welche Seite nervige Werbung hat und welche nicht.
:D
 
Ebenso Adblock Plus und NoScript.

Zum Thema Werbung: Früher habe ich sie zugelassen.

Aber seit den Zeiten von Popups ohne Möglichkeit diese zu schließen, Werbung mit Musik, Werbung in Beiträgen, Werbung hinter bestimmten Wörtern, (Intellitext) und einfach einer grenzenlosen Übermüllung sämtlicher Websites blocke ich grunsdätzlich alles. Wie gesagt; füher konnte ich damit leben, aber sowas ... -.-
 
enzor schrieb:
Aber Werbung hält Webseiten am leben!
Es klicken sowieso nur weniger als 1% der Leute auf Werbung. Da kann man eher Spenden nehmen, als zu versuchen, sich über Werbung zu finanzieren. Siehe Facebook.
 
Ich nutze nur NoScript, da es mir in erster Linie darum geht, bei schnell angeklickten Seiten mich vor möglichen Schaden zu bewaren

Ansonsten geht ein Großteil der Werbung durch, vor allem bei Seiten, welche ich entsprechend regelmäßig besuche


Smagjus schrieb:
Es klicken sowieso nur weniger als 1% der Leute auf Werbung.
Es kommt erst in zweiter Linie auf den Klick an.
In einer Zeitschrift klickst Du ja auch nicht auf die Anzeige und es wird trotzdem Geld damit verdient...
 
Zurück
Oben