Welcher Arbeitsspeicher für das Intel DZ77BH-55K Intel Z77

Piky

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
299
Für einen weiteren Arbeisrechner möchte ich mir das Mainboard Intel DZ77BH-55K Intel Z77
mit einem Intel Core i5 3475S 4x 2.90GHz So.1155 TRAY zulegen.
Meine Frage: Welcher Speicher ist für diese Mainboard am Besten geeignet.
Ich dachte so an 16 GB RAM. bitte genaue Bezeichnung und Firma.
Falls wieder Fragen kommen: an diesem Rechner werden keine Spiele gemacht es ist für einen reinen
Linuxrechner. Als Graka fürfte da auch eine 2048MB Sparkle GeForce GT 640 OC LP Aktiv PCIe 3.0 vollkommen ausreichen.
viellecit hat mit dem o.g. Mainboard auch jemand Erfahrungen.
 

distrophik

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
700
Nimm den günstigsten Kit. Bei deiner genannten Konfiguration wäre ein 1600 MHz Kit mit max. 1.5V Betriebsspannung empfehlenswert. Z.B.: Link
Oder selbst ein von diesen aussuchen: Link
 
P

Peiper

Gast
Einfach ein günstiges 1333/1600MHz Kit beim Händler deiner Wahl.

Gibt es einen plausiblen Grund warum du einen teuren Tray-Prozessor nimmst?
Nicht von der TDP blenden lassen und die Grafik nutzt du ja auch nicht.

Warum überhaupt dieses Mainboard?
 
Zuletzt bearbeitet:

Piky

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
299
Weil es kein UEFI hat und gut Linux tauglich sein muß.
Wieso nutze ich die Grafik nicht; wie meinst du das ?
Ergänzung ()

so einfach ist das nicht.
Ich kann nur jene Speicher nehmen welche für dieses Mobo auch getestet sind und nicht irgendwelche anderen Hersteller.
Ergänzung ()

Wäre der Corsair Vengeance Arbeitsspeicher (PC1600, 8GB, CL9) vielleicht angebracht.
 
Zuletzt bearbeitet:

distrophik

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
700
Dir ist schon bewusst, dass du gerade den gleichen Speicher verlinkt hast, denn ich oben schon vorgeschlagen habe. Jedoch nur einen Riegel, der auch noch teurer ist als das ganze Kit aus meinem Link :freak:
Aber gut jedem das seine. Der würde genau so gut passen wie alle anderen.
PS: ich hoffe dir ist auch bewusst, dass die Speicherlisten, die von Mainboardherstellern erstellt werden, nicht alle passenden Speicher enthalten.
 
Top