weniger FPS trotz OC? Try this!GTX 1060/70/80 lower FPS Pähnomen

ShoreLooser

Cadet 4th Year
Dabei seit
Aug. 2016
Beiträge
105
weniger FPS trotz OC? Try this!GTX 1060/70/80 lower FPS Phänomen

Hallo,

Ihr habt vielleicht schon in diesem Forum oder anderen Foren gelesen das es trotz Erhöhung des Taktes zu nicht mehr FPS oder sogar weniger FPS bzw Score kommen kann und ich wollte euch meine heransgehensweise mal erläutern bzw explizit genau über dieses Phänomen reden!


GPU : Zotac 1060 mini
Kurz und knapp nicht nur der höchste Takt wirft den besten Score ab bzw erzielt die höchsten FPS sondern die richtige Anpassung vor dem eigentlichen OC Takt in Hinblick auf den niedrigsten anpassbaren Wert den "BaseClock"

Ich renne beim OC (dazu später mehr ) nicht ins Temp Limit und nicht ins Power Limit und ein Voltage Limit tritt nur dann auf wenn bei der "AfterburnerCurve" höchster Takt und Voltage sich erstmalig treffen was KEINEN negativen Einfluss auf die Performance hat , es heißt eben nur das ist die höchste Voltage mit dem höchsten Takt ERGO die Karte hat ihre maximale Höchstleistung erreicht (im Sinne von vereinfacht ausgedrückt wenn wir an die "Voltage Frequency Curve" nicht rangehen und kein PL / TEMP Limit HÄTTEN also nach Oben hin offen dann würde die Karte solange aufdrehen wie es eben die Standardkurve vorgibt und am Ende der Fahnenstange VOLTAGE Limit ausgeben )

Ich gebe euch jetzt ein Beispiel und eine Möglichkeit eure Leistung des OCs besser bzw schneller einzuschätzen!
Ich konnte das folgende Prozedere bei mir wie auch bei einem Freund mit der EVGA 1080 FE anwenden und das Phänomen feststellen!

Geht wie folgt vor:

1. Lasst GpuZ laufen und startet ein Spiel eurer Wahl , in meinem Fall GTA V (FULL HD 4xMSAA Very High) und zockt einige Minuten

2. Geht unter GpuZ auf Sensoren und schaut welche TDP Auslastung ihr avg hattet , in meinem Falle 89 % ( 11% Luft zum Power Limit ) = MERKEN

3. Öffnet nun Furmark geht in Settings und deaktiviert die "Burn in Option " und erstellt unter Custom eine Auflösung und reduziert diese solange bis ihr auf das gleiche TDP von etwa 89% kommt z.b Custom Resolution von 10x10 , Furmark würde sonst eure Graka zwangsläufig ins PL treiben und nun entspricht die CustomResolution in etwa der TDP des Spiels (GTA V in meinem Falle)

4. Stellt die Custom Resolution auf zb 400x400 und erhöht euer PL auf das Maximum und achtet auf den FPS Counter , nun folgendes Phänomen.

FPS Counter Stock ( 1833 mhz @ 1.04v PL 116%)
=

186 FPS avg

FPS Counter OC ( 2000mhz @ 1.04v oder 1,0v oder 0,9v) PLL 116%)
=

184 FPS avg ( Da das Phänomen )

FPS Counter OC plus erhöhtem Base Clock ( den allerersten Slider in der Afterburner Curve z.b 1500 mhz @ 0.8 auf z.b 1700 mhz ziehen )
=

190 FPS !!! ergo Base Clock "stabilisiert" das OC , ich gehe davon aus das intern so schnell geschalten wird das Tools das hin und her switchen nicht triggern kann!w


Die hier festgestellten FPS Werte liefern dann genau die Grundwerte für den höchsten zu erzielenden Score in eurem jeweiligen Benchmark!

niedrigster FPS wert resultiert hier in den niedrigsten Score im jeweiligen Bench und vice versa!
Das ist natürlich es an dieser Stelle nicht überraschend aber es verdeutlicht wie gut man mit diesen einfachen mitteln schneller zum SweetSpot kommt und auch um das Phänomen zu reduzieren!


Ihr könnt also mittels Furmark in Echtzeit euer OC optimieren , ich lasse Furmark laufen und ändere live den Takt ohne Probleme , nebenbei bemerkt!

5. Die vorher ausgelotete Custom Resolution ( 10x10 ) die euer Game - TDP entspricht ( in meinem Falle 89%) nehmt ihr nun um euer OC zu testen in dem ich hier die etwaige Last des Spiels simuliere !Ich kann so schnell und effektiv mein OC ausloten und das Phänomen besser eindämmen bzw einschätzen!

Das Prozedere hilft enorm , richtig angewandt , um euer OC zu optimieren statt den Score in Benchmarks abzuwarten oder Ingame FPS zu vergleichen.


Ich bitte euch diesen Versuch mal zu testen und mir eure Ergebnisse mitzuteilen ob ihr ähnliches feststellt habt!
Ich gehe davon aus oder hoffe das die Afterburner Voltage bzw Frequency Curve hierbei fehlerfrei ist und nicht das eigentlich Phänomen darstellt weil bei der Anpassung was schief läuft!

Danke fürs lesen!


Hier weitere Tests
- Furmark ohne "Burn in" Settings mit 363x250 Custom Resolution
- Einzelschnelltestdauer 30 000 frames
- PL 116 %
-geordnet von High Avg FPS to Low

Baseclock&Voltage / BoostClock&Voltage / MemClock / minFPS / maxFPS / avgFPS

1. 1766mhz 0.8v / 1822mhz 0.9v / +500mhz / 243fps / 366fps / 290fps
2. 1750mhz 0.8v / 2025mhz 1.0v / +500mhz / 245fps / 374fps / 289fps
3. 1733mhz 0.8v / 1873mhz 1.0v / +500mhz / 240fps / 366fps / 283fps
4. 1600mhz 0.8v / 1961mhz 1.0v / +500mhz / 233fps / 359fps / 283fps
5. 1506mhz 0.8v / 1949mhz 1.0v / +500mhz / 231fps / 355fps / 281fps
6. 1506mhz 0.8v / 2025mhz 1.0v / +0mhz / 234fps / 360fps / 277fps
7. 1506mhz 0.8v / 1822mhz 1.0v / +500mhz / 229fps / 350fps / 277fps
8. 1600mhz 0.8v / 1961mhz 1.0v / +0mhz / 226fps / 342fps / 271fps
9. 1506mhz 0.8v / 1949mhz 1.0v / +0mhz / 222fps / 339fps / 268fps
10. 1506mhz 0.8v / 1822mhz 1.0v / +0mhz / 223fps / 336fps / 264fps

11. 1227mhz 0.8v / 2025mhz 1.0v / +500mhz / 186fps / 295fps / 223fps
12. 1227mhz 0.8v / 2025mhz 1.0v / +0mhz / 185fps / 288fps / 220fps

Wir können aus diesem Schnitt sehen das A die GTX1060 ordentlich hier von einer größeren Speichbandbreite profitiert und B das der höchste Baseclock das rennen macht! sowie der niedrigste den letzte Platz belegt!

Noch nicht überzeugt?
1. Nimm deinen eingestellten maximal Takt und lass Furmark laufen , schaue bei Gpuz auf den aktuellen TDP verbrauch.

2. Senke und hebe den niedrigsten Wert z.b 1500mhz an zu etwa 1800 mhz oder ab zu 1200mhz , du siehst das entsprechend die TDP fällt und steigt obwohl der maximale Takt ja konstant anliegt , man sieht also hier den Einfluß! Höhere TDP in diesem Falle höhere Leistung!


6 PIN vs 8 PIN Thematik - Marketing Hype or true ? ;)

Ich habe einem Mitglied hier im Forum dazu folgendes geschrieben ....
der Vorteil von 8 Pin sei im Vergleich zum 6 Pin absoluter Quatsch , lest und dann wisst ihr auch warum ;)

1.Aus alten Netzteil Specifikationen hatten die 6 Pin Stecker vom Netzteil kommend immer 2 x 12Volt 1x Sense 2x Masse 1x unbenutzt und man ging dabei von einer Leistung aus von 2 x 3 Ampere .

2. In modernen Netzteilen hat der 6 Pin Stecker aber nicht 2 x 12 Volt sondern 3 x 12 Volt und in der Regel auch nicht nur 2 x 3 Ampere sondern im mittel 3 x mögliche 5-6 Ampere und manche sogar bis zu 3 x 8 Ampere , das heisst das deine aktuelle GTX über den 6 Pin locker 200+Watt plus ziehen kann.

siehe Artikel Wikipedia
https://de.wikipedia.org/wiki/PCI_Express

3. Und siehe da , der 6 Pin Anschluss auf der GTX verfügt und geht ebenso mit 3 x 12 Volt auf die Platine !

hier der PCB einer GTX 1060 - rechts oben der Anschluß mit 3x12 Volt und 2 x Masse und 1 x Sense (Kabel hat Kontakt)


4. Du sagst 8 Pin ist immernoch besser? Dann lass dir gesagt sein, das ein 8 Pin Stecker ebenso nur 3 x 12 Volt bietet wie ein 6 Pin Stecker!

5. Was sagt das über das OC Verhalten aus? NICHTS! Wichtiger sind die Phasen und umso mehr Phasen umso garantierter ist der höhere Stromfluss , mit steigender Temperatur der Mosfets/Kondensatoren/Phasen fällt der garantierte / stabile Stromfluss! ;)

6. Nebenbei noch sei noch ein Aspekt bemerkt das man z.b nicht bei der GPU am Limit anbelangt sei weil die Transistoren schlichtweg nicht mehr sauber schalten, sondern weil man einfach gerade die Mosfets thermisch so sehr durch OC/ Takt / Voltage erhöhung belastet das es den garantieren Stromfluss minimiert und es deshalb plötzlich eine gewisse Schwelle im Takt gibt die auch mit mehr Volt schlichtweg nicht mehr zu überbrücken möglich sind...

Ich kann keine aktuellen bzw genaueren Werte finden aber ihr müsst euch das so vorstellen das
bei 30-40 C° pro Phase/Mosfet zb 70-90 Ampere möglich sind
bei 80-100C° weniger als die hälfte der Ampere möglich sind und ihr euch jetzt vorstellen könnt wie das auf die Übertaktbarkeit wirkt wenn der gebrauchte Strom nicht ankommt.

Ja im grünen Bereich sind sie mit 90 C° auch noch aber nicht mehr so freudig ugs. ;)
 
Zuletzt bearbeitet: (Korrektur / Added Bench / 6vs8 Pin Thematik)

Shaav

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
11.979
Nicht sicher was ich schreiben soll. Ich versuche es mal so: Deine Karte läuft bei 2050 Mhz nicht mehr 100%ig stabil. Daher der Leistungseinbruch.

Was dieser Quatsch mit Furmark soll ist mir schleierhaft.
 

ShoreLooser

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2016
Beiträge
105
nope , ich kann es auch reproduzieren und und den Stock Takt nehmen und die Base senken , dann tritt genau der gleiche Effekt auf das die FPS fallen und wenn du richtig gelesen hättest wäre dir nicht entgangen das wenn ich die Base anziehe meine OC FPS steigen und jetzt sag mir warum du sowas sinnfreies sagst wie mein Takt sei nicht stabil! Ich gehe davon aus das du es nicht verstanden hast.

Auch im Forum der PCGH wurde genau das festgestellt siehe
http://extreme.pcgameshardware.de/overclocking-grafikkarten/447437-evga-1080-ftw-overclocked-2-24-ghz-erfahrungsbericht.html
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: (Vollzitat entfernt)

psy187

Commander
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
2.985
Hi,

FPS Counter OC ( 2000mhz @ 1.04v oder 1,0v oder 0,9v) PLL 116%)

Kurz und knapp ich erziele mit OC Takt bspw. 2,05 GHZ @ 1,04v oder auch 0,9v die gleichen FPS / Score wie ich das in etwa mit dem Stock Takt erziele ( 1,83 Ghz @ 1.04 )
was ich nicht ganz verstehe ist warum du den Takt OC aber die Vcore verringerst ? Oder was ist die Basisspannung ?
 

ShoreLooser

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2016
Beiträge
105
Meine Karte geht mit 0,9v bis auf etwa 2070mhz und ich habe dann auf 1,0v erhöht für mehr Sicherheit im 24/7 gebrauch , die 1,04v liegen bei mir bei 1833mhz Standard an , zur Vereinfachung habe ich es das mit dem OC Takt sowie dem Stock Boost Takt bei 1.04v dargestellt , ich kann auch 1.06 geben zur "stabilisierung" nur trägt das nichts zur Erhöhung der FPS bei! Ich erleide auch KEINEN FPS verlust ob ich die 1,83ghz mit nur 800mv betreibe !
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: (Vollzitat entfernt)

psy187

Commander
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
2.985
kommt vll. deine CPU ans Limit so das die OC GPU garnicht mehr FPS leisten kann ?
 

xxMuahdibxx

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
21.397
Dir ist schon bewusst das 186 FPS 190 FPS und 184 FPS
eine Messungenauigkeit von maximal 3 % haben und das dann eigentlich vernachlässigt werden muss ?
 

flickflack

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
832
Also wenn ich übertakte, dann immer über die base clock. Der boost macht doch sowieso was er will (je nach Spiel und Treiber - Zumindest war das schon bei der 970er so). Bei der 1060er mit +200 MHz und nur 2.15% mehr FPS würde ich doch meinen, dass da irgendwas limitiert.
 

ShoreLooser

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2016
Beiträge
105
jup, nur soll das nicht als Maßstab dienen sondern als Indikator! Findest du man kann es als Messungenauigkeit abtun wenn man den Effekt immer und immer wieder auf Knopfdruck reproduzieren kann? Ich glaube nicht ;)
Ergänzung ()

Ich ziehe nicht nur den Boost hoch wenn du das meinst , stell dir die Kurve von dem Afterburner vor (Strg +F) und ganz links der Punkt entspricht in etwa der Base Clock , dort hebe ich z.b bei 800mv den Takt auf 1700mhz und die darauf folgenden Punkte laufen linear zum ersten Punkt des OC´s ! Wenn es gehen würde , würde ich natürlich einen einfachen 2D und 3D Takt in diesem Sinne bevorzugen ( ohne jegliche PerfCapReaons) aber das ist nicht damit gemeint :) ich verstehe was du mir sagen willst aber ich rede nicht von dem Baseclock PLUS Takt offset so wie du es meinst!
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: (Vollzitate entfernt)

Stunrise

Captain
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
3.476
Der Voltage/Curve Editor ist leider irgendwie buggy, wenn ich ihn verwende sind die Kurven je nach Temperatur und Auslastung einfach vollkommen anders. Die "eine" Kurve, die man beim Einstellen in Afterburner sieht, ist in der Realität einfach nicht richtig, ich kann mindestens 3 Versionen davon erkennen mit meiner Zotac Extreme (max 64°C), bei schlechterer Kühlung und höheren Temperaturen gibt es vermutlich noch mehr. Wenn ich nämlich während dem Spielen den Curve Editor öffne, ist die Kurve eine niedrigere und andere. Ich denke, der Afterburner erkennt nur die "aktuelle" Kurve mit den Variablen Spannung/Takt, obwohl es noch die Variable Temperatur gibt, welche die Kurve beeinflusst.

Ich würde einfach wie früher den Standard Offset verwenden und dort die höchste Stabile Erhöhung
 

OZZHI

Rear Admiral
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
5.788
Die Antwort ist "GPU Video Clock", welche sich gerne mal anpasst, wenn die Boost Table falsch eingerichtet ist.... Im Programm Hwinfo64 findest du denn Wert.
 

ShoreLooser

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2016
Beiträge
105
Der Voltage/Curve Editor ist leider irgendwie buggy, wenn ich ihn verwende sind die Kurven je nach Temperatur und Auslastung einfach vollkommen anders. Die "eine" Kurve, die man beim Einstellen in Afterburner sieht, ist in der Realität einfach nicht richtig, ich kann mindestens 3 Versionen davon erkennen mit meiner Zotac Extreme (max 64°C), bei schlechterer Kühlung und höheren Temperaturen gibt es vermutlich noch mehr. Wenn ich nämlich während dem Spielen den Curve Editor öffne, ist die Kurve eine niedrigere und andere. Ich denke, der Afterburner erkennt nur die "aktuelle" Kurve mit den Variablen Spannung/Takt, obwohl es noch die Variable Temperatur gibt, welche die Kurve beeinflusst.

Ich würde einfach wie früher den Standard Offset verwenden und dort die höchste Stabile Erhöhung
Das ist ja interessant und werde ich mal überprüfen.
Ergänzung ()

Die Antwort ist "GPU Video Clock", welche sich gerne mal anpasst, wenn die Boost Table falsch eingerichtet ist.... Im Programm Hwinfo64 findest du denn Wert.
Kannst du es mal genauer erläutern? "gpu video clock" klingt jetzt für mich im ersten Anschein wie der UVD modus bei AMD Karten und sollte eigentlich keine Auswirkung haben auf die 3DLeistung
Ergänzung ()

Das Phänomen der sinkenden Performance ist auch im 3DCenter aufgefallen, da konnte man sich allerdings ohne Furmark-Kuddelmuddel behelfen: http://www.forum-3dcenter.org/vbulletin/showpost.php?p=11113697&postcount=23
Ich weiss nicht ob dem 3DMember das aufgefallen ist aber Schlüssel ist nicht die veränderte OC Kurve sondern die angezogene BaseClock die sich in beiden Bildern unterscheidet, wahrscheinlich unbemerkt.
Ergänzung ()

Ich haben den OpenPost nochmal angepasst und weitere Ergebnisse hinzugefügt die mein Anliegen verdeutlichen! LG
 

Pisaro

Fleet Admiral
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
11.905
Deine FPS in Counterstrike sind Messtoleranzen. CS braucht einfach nur CPU Power, jede 150 Euro Grafikkarte reicht für das Spiel. Am besten mal andere Spiele testen. Da CS IMMER ins CPU Limit läuft ist das Spiel nicht aussagekräftig.

Edit: Vergiss den Post, ich kann nicht lesen. Irgendwie hab ich beim "FPS Counter" immer an Counterstrike gedacht, haha :)
 

ShoreLooser

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2016
Beiträge
105
Deine FPS in Counterstrike sind Messtoleranzen. CS braucht einfach nur CPU Power, jede 150 Euro Grafikkarte reicht für das Spiel. Am besten mal andere Spiele testen. Da CS IMMER ins CPU Limit läuft ist das Spiel nicht aussagekräftig.

Edit: Vergiss den Post, ich kann nicht lesen. Irgendwie hab ich beim "FPS Counter" immer an Counterstrike gedacht, haha :)
häh? Falscher Threat? Ich Spiele kein CS noch sind min185fps vs min245fps als Messschwankungen abzutun! Bitte richtig lesen vorher!
Ergänzung ()

Edit: Vergiss den Post, ich kann nicht lesen. Irgendwie hab ich beim "FPS Counter" immer an Counterstrike gedacht, haha :)
Lach..na alles klar :)
 

OZZHI

Rear Admiral
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
5.788
@ShoreLooser
Ich kann dir leider keine Wissenschaftliche Erklärung abliefern, doch in diesem Thread wurde das schon beobachtet. Post #23 zeigt nochmals wie man übertakten sollte. Das stabilisieren der Boost-/Spannungswerte sollte den gleichen Effekt haben und die Video Clock hoch halten. Soweit meine Vermutung.

Aber weil der Video Clock um +144 steigt, wenn ich einen Offset von +120 eintrage, sehe ich keinen Handlungsbedarf. Das Stabilisieren hatte in meinen kurzen Test vorhin keinen Einfluss auf den Video Clock und die Leistung. :/
 

ShoreLooser

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2016
Beiträge
105
@ODST

Da die GTX1060 in meinem Falle nur 6pin hat und nur einen Lüfter , hatte ich mir gleich das Ziel gesetzt einen Kompromiss aus maximalsten Takt und niedrigster Spannung zu finden . Da bei den meisten Tools das OC über Offset geschieht kann ich nicht "derzeit" gleichzeitig einfach sagen -100mv Offset und gut , da es mit bisher alle getesteten Tools nicht möglich war , einzig AB mittels Curve bot mir die uv -Möglichkeit , mit dem geschilderten Phänomen, sonst wäre es mir sicherlich garnicht aufgefallen!

Ich hoffe es kommt bald der Pascal Bios Editor und dort werde ich auf jedenfall die BaseClock so hoch wie möglich ausloten!

p.s: Ich habe nur die kleine GTX mini genommen weil ich mir ein kleines ITX Gehäuse mir zulegen will ;)
 

PTS

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
868
hab den test mal gemacht und meine min-fps sind bei furmark definitiv höher als ohne base clock anheben. ALLERDINGS beim benchmark valley z.b. habe ich haargenau die gleiche punktzahl wie ohne baseclock erhöhen.

Kann es sein das valley nur max fps oder avg-fps berechnet und evtl. gar nicht die min fps? weiß das jemand?
Denn firestrike läuft bei mir seit dem letzten 3d mark update nicht mehr XD immer wenn ich firestrike starte kommt automatisch der blöde timespy benchmark :o
 
Top