Wenn Modem am Router, kein Zugang zu Router

Stockvieh

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
1.311
Ich habe seit gestern Internet über Kabel(bnet, Burgenland, Österreich), dazu nutze ich auch das mitgelieferte Kabelmodem.
Dieses hängt direkt am WLAN Router dort hängt ein PC, der Rest geht über WLAN.

Soweit funktioniert die Sache auch ganz gut, ich habe Internt über WLAN und über LAN.

Mein Problem ist, immer wenn ich das Modem an Router anhänge habe ich keinen Zugang mehr zum Router, dh. ich kann ihn nicht mehr konfigurieren, der Rest funktioniert.

Bei dem Router handelt es sich um einen Linksys WAG200 mit Firmware 1.00.09.
Das Modem ist ein Cisco EPC3212.

Ich habe schon probiert andere Ports zu nehmen, entweder PC an 1 oder Modem an 1.
Den Router habe ich resetet und mir ein paar andere Probleme eingehandelt, aber das hat alles nichts gebracht, sobald das Modem wieder weg ist gehts wieder, sonst nicht!
Woran kann das liegen, eventuell an der IP Adresse, diese müsste aber fix sein und sich nicht verändern!?
 

Robo32

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
17.463
Jetzt wissen wir was dein Problem ist, aber leider hast du nichts geschrieben zur Konfiguration des Netzwerks.
- DHCP - wenn ja, dann wie und mit welchen Adressen
- Feste IPs vom Modem Route usw.
 

Stockvieh

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
1.311
Dem Router eine andere IP geben wäre eine Idee, aber wenn das Modem eine andere IP hat bringt das ja nichts?

Die IP vom Router ist fix und nach dem Neustart des Modems hat es auch nocht dieselbe IP, also nehme ich an das die auch fix ist zumindest im Netzwerk.
Der Rest ist dynamisch zugewiesen, mehr kann ich auch nicht sagen.

PS: Momentan bin ich froh das alles funktioniert, das Kabelchaos auf dem Dachboden verschwunden ist und ich überall im Haus eine relativ gute WLAN Verbindung habe.
 
L

LifemyLive

Gast
Wenn du nur ein Modem hast, musste das Modem an den WAN port des Routers anschließen.
Dem Router sagst du er bekommt eine dynamische ip vom ISP.
Das sollte es eig schon gewesen sein, anschließend nur noch den dhcp im Router aktivieren und das wlan konfigurieren.

Nachtrag 25.02.2012 16:29

Wenn du, wie ich zur Zeit vermute, das Modem an einen Lan port hängen hast, wirste sehr bald feststellen, das Probleme auftreten, sobald mehr wie 1 pc im netzwerk aktiv ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

Stockvieh

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
1.311
Warum sollte es Probleme geben, ich sehe das als ganz normales Netzwerk, nur möchte ich das Internet verteilen.
Bisher hatte ich auch mit mehreren PCs keine Probleme oder meinst du mehrere PCs am LAN?
Das wirds nie geben, im LAN wird immer nur ein PC sein, der Rest geht übers WLAN.

Ich glaub einen WAN Anschluss hat mein Router nicht, ich hab 4xLAN (RJ 45) und 1xTelefon (RJ 11).
Ich hab aber schon gelesen das das Modem am 1.LAN Port hängen sollte.

Edit: Diese RJ11 Buchse fürs Telefon ist anscheinend die WAN Schnittstelle!
Wir nähern uns einer Lösung, aber wie bekomme ich dort das Modem mit RJ45 Stecker dran?
 
Zuletzt bearbeitet:
L

LifemyLive

Gast
So,
hab mir den Router mal genauer angeschaut, scheint wirklich so, das der erste Ethernetport zu verwenden ist.
Als Modus ist RFC 2516 PPOE zu verwenden, username und password leer lassen.
Anschließend unter lokale ip adresse ein neues Subnetz eröffnen zb. 192.168.1.1 (ist dann die ip des routers) und dhcp server aktivieren.

edit: der rj-11 ist normal fürn anschluss an einen splitter gedacht.
edit2: nur der vollständigkeit halber, der Linksys WAG200 ist nicht "nur" ein Router, sondern hat ebenfalls ein integriertes modem.
 
Zuletzt bearbeitet:

Stockvieh

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
1.311
Ich hab das jetzt ausprobiert leider ohne Erfolg, deshalb schreib ich von meinem Handy aus. Ich kann pppoE nur mit einem Benutzernamen verwenden. Ja, ich weiß, das integrierte Modem hab ich bisher immer Verwendet. Ich werd jetzt alles rückgängig machen und den Router nie wieder angreifen, aber erst morgen, heute musste ich mich schon genug ärgern, denn bei jeder falschen Einstellung muss ich auf den Dachboden und alles zurücksetzen.
 

Stockvieh

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
1.311
Das Problem scheint doch noch nicht gelöst zu sein!

Ich kann jetzt per LAN ins Internet, von meinem Handy und mit einem Laptop mit Win7 ins Internet per WLAN, aber mit einem alten Laptop mit XP finde ich zwar das WLAN mit ausreichener Signalstärke(zwischen 60-80%), aber ich komme nicht ins Internet, aus irgendeinem Grund kann er keine IP Adresse beziehen.
 

Heelix

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
1.865
Aber dein alter laptop kann sich zum Netzwerk Verbinden? Warum ich frage: Wlan setting im Router auch Wireless Modus B/G/N Mixed gestellt ? Alter Laptop hat bestimmt noch einen älteren modi. Wäre nicht das passende im Router eingestellt würde er zwar das wlan anzeigen, könnte aber nicht verbinden.
 

Stockvieh

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
1.311
Danke!
Das könnte es durchaus sein.
Jetzt habe ich nur wieder das gleiche Problem weswegen ich eigentlich hier bin, ich habe keinen Zugriff zum Router, dh. ich muss wieder auf den Dachboden den Router reseten, alles einstellen und dann wieder mit dem Modem verbinden, das nervt!
 

Stockvieh

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
1.311
Der WLAN Modus war es nicht, es war und ist immer auf Mixed, der Router beherrscht B und G und der alte Laptop hat B, aber der auch ausprobierte WLAN Stick hatte G mit dem es ebenfalls nicht funktionierte.

Ich hab den Router jetzt wieder auf BridgeModeOnly und jetzt funktionierts wieder.
Ein paar Firewallsettings hab ich auch deaktiviert, dadurch hat sich mein Ping etwas verbessert, oder war das keine gute Idee die Firewall des Routers zu deaktivieren?
 
Top