Wer hat Erfahrung beim Wechsel von Full-HD auf (UW)QHD(+) oder UHD?

Aluminiuminimum

Lt. Junior Grade
Registriert
Aug. 2012
Beiträge
385
Tach zusammen,

dieses Jahr steht der Kauf eines neuen Monitors an. Derzeit habe ich noch einen Samsung 2494HM, also 24 Zoll mit 1920 x 1080 Auflösung. Der ist soweit auch noch in Ordnung, auf Arbeit habe ich drei 19er nebeneinander und man gewöhnt sich einfach an den Platz auf dem Desktop. Für zuhause will ich mir aber keine drei Monitore nebeneinander stellen, sondern nur einen.
Hauptanforderung ist damit also: Platz, Platz und noch mal Platz. Was die Wunschauflösungen angeht, habe ich somit eben (UW)QHD(+) oder UHD in Betracht gezogen. Format demnach 21:9 oder 16:9, je nachdem. Größe: Minimum 27, eher über 30. Preis: Nicht unbedingt nach oben offen, aber vierstellig mit einer 1 vorne dran ist drin, man kauft den Monitor schließlich für viele Jahre.
Da die Frage aufkommen wird:
Ja, ich spiele natürlich auch. Aber ich sage gleich, schnelle Ego-Shooter sind nicht ganz so meins. Also PUBG, CS:GO etc. habe ich nicht und will ich nicht. Dafür aber The Division (allerdings schon Monate nicht mehr gespielt) und die Tomb Raider Reihe, das dürften so die "schnellsten" Spiele sein, die mich interessieren, ach ja: Prey noch...

Ansonsten spiele ich Sachen wie Inside, Portal, Cat Quest, Opus Magnum, The First Tree, Achaica: The Path of Light und ähnliches. Das ist jetzt imo nix, was großartig Performance von meiner 1060 fordert.
Ich gucke auf Filme drüber. Aber ansonsten brauche ich den Platz vor allem zum Arbeiten: Browserfenster, mehrere ssh-Terminals etc. und noch einen Editor offen, möglichst nebeneinander. Ach ja, und wenn ich mal wieder Zeit und Muße finde: Ableton :)
Wie gesagt, der Fokus liegt nicht auf den Spielen, meine Hauptspiele werden sicherlich auch von der 1060 auf UHD gemeistert werden. Aber, wie sieht das aus, wenn ich vielleicht doch mal wieder Tomb Raider (da wird sicherlich mal was neues kommen), The Division oder Prey spielen mag. Wie sieht das dann aus mit der 1060? Flüssiges Spielen auf der vollen Auflösung mit schicken Details wird wohl nicht drin sein. Aber hat jemand mal den Sprung gemacht und kann berichten?
Notfalls würde man wohl runterskalieren.

Gruß

Aluminiuminimum
 
Hatte nen 24" FHD und hab mir dann nen 34" UWQHD gekauft => Graka zu langsam
1060 bestellt und ich spiel nicht wirklich viel, aber hat mich von der Leistung in der Auflösung nicht wirklich überzeugt.
Da die Karte eh nen kleinen Defekt hatte, hab ich sie zurückgeschickt und ne 1070 gekauft, was auch die deutlich bessere Wahl war.

Klar geht es mit einer 1060, aber je nach Spiel muss man für 60fps eben Details etwas runter stellen. Ich spiele nicht oft, aber dann solls wenigstens was ausschauen, brauche auch keine UltraSuper-Allesnachrechtsschieb-Details :) Muss aber am Ende jeder für sich entscheiden ;)
 
Darf es auch richtig groß sein ? Ich habe den Phillips BDM4065UC. 40" und UHD Auflösung, die trotzdem aufgrund der großen Fläche gut lesbar ist, VA-Panel für tolles Schwarz und gute Farben. Und auch schnell genug für Games, solange es nicht superschnelle Shooter sein müssen oder man empfindliche Augen hat. Vergleichbar wäre der iiyama ProLite X4071UHSU-B1. Und das für Preise unterhalb von 800€. Und ja, das sind Monitore, keine Fernseher ;)

Ich habe den Monitor jetzt schon eine ganze Weile und bin immer noch begeistert. Nur ein jeweils gleichgroßer OLED oder ein VA mit schnellerer Reaktionszeit ginge da für mich noch drüber. Alle Spiele sehen episch auf dem Schirm aus und für Fenster wäre auch mehr als genug Platz.
Hardwaretechnisch hatte ich allerdings immer SLI aus Titan X oder 1080ti, daher kann ich wenig zur Spielbarkeit in UHD mit einer 1060 sagen.

Kannst ja mal überlegen, ob sowas für Dich in Frage kommt.
 
Hab eine Weile mit einer gtx970 auf 4k gespielt. Tomb Raider von 1440p skaliert, devision Beta ebenso. Da ich ansonsten eher weniger anspruchsvolle Spiele spielte, war nativ 4k häufig kein Problem. Da mir die Native Auflösung in Spielen aber sowieso nicht so wichtig ist und ich auch 1080p auf 4k spielen könnte ohne zu weinen und mir die höhere Auflösung bei anderen Programmen viel wert ist, war meine Entscheidung klar.
 
MADman_One schrieb:
Darf es auch richtig groß sein ? Ich habe den Phillips BDM4065UC. 40" und UHD Auflösung, die trotzdem aufgrund der großen Fläche gut lesbar ist, VA-Panel für tolles Schwarz und gute Farben. Und auch schnell genug für Games, solange es nicht superschnelle Shooter sein müssen oder man empfindliche Augen hat. Vergleichbar wäre der iiyama ProLite X4071UHSU-B1. Und das für Preise unterhalb von 800€. Und ja, das sind Monitore, keine Fernseher ;)

Ich habe den Monitor jetzt schon eine ganze Weile und bin immer noch begeistert. Nur ein jeweils gleichgroßer OLED oder ein VA mit schnellerer Reaktionszeit ginge da für mich noch drüber. Alle Spiele sehen episch auf dem Schirm aus und für Fenster wäre auch mehr als genug Platz.
Hardwaretechnisch hatte ich allerdings immer SLI aus Titan X oder 1080ti, daher kann ich wenig zur Spielbarkeit in UHD mit einer 1060 sagen.

Kannst ja mal überlegen, ob sowas für Dich in Frage kommt.

Ich glaube, bei einem Abstand von so 60-80 cm wäre mir das zu groß. Ich stand heute im Mediamarkt vor ein paar 27er und einem 34er (ultrawide), die 27er sind mir aber viel zu klein. Der 34er gefiel mir schon wesentlich besser. Aber 40 wiederum stelle ich mir echt unpraktisch vor. Müsste man mal live sehen.
 
War auch nur ne Idee, da Du >30" ins Spiel gebracht hattest ;)
Für mich war es halt super, weil ich eine eher schlechte Sehkraft habe, da ist der große Schirm sehr hilfreich. Und die ppi bei UHD in 40" entspricht 22" bei FullHD wenn ich mich nicht irre, daher ist es immer noch gut lesbar und hat trotzdem ein scharfes Bild. Aber ist schon sehr groß, sollte man daher definitv vorher testen, das stimmt.
 
Aluminiuminimum schrieb:
Ich stand heute im Mediamarkt vor ein paar 27er und einem 34er (ultrawide), die 27er sind mir aber viel zu klein. Der 34er gefiel mir schon wesentlich besser.
Ein 27er 16/9 ist genauso hoch wie ein 34er 21/9 ;) Bis glaub 3-4mm Höhe.
Man bekommt aber deutlich mehr in der Breite drauf. Manchmal denke ich mir, dass es auch gerne noch breiter sein könnte fürs Arbeiten :D
Zum Zocken von Fahrzeugsimulationen dürfte es gerne noch breiter und größer sein dürfte. Im Alltag aber eher nicht so dolle imho
 
wo arbeitest du denn das man die alte 19" Monitore hinstellt ? ... alter Schwede ;)

was hälst du denn von einem 21:9 Monitor ? ... damit bin ich echt zufrieden - gut, hab auch "nur" 2x 24" FullHD @ Work
 
Cardhu schrieb:
Ein 27er 16/9 ist genauso hoch wie ein 34er 21/9 ;) Bis glaub 3-4mm Höhe.
Man bekommt aber deutlich mehr in der Breite drauf. Manchmal denke ich mir, dass es auch gerne noch breiter sein könnte fürs Arbeiten :D
Zum Zocken von Fahrzeugsimulationen dürfte es gerne noch breiter und größer sein dürfte. Im Alltag aber eher nicht so dolle imho

Ja, deswegen will ich ja lieber in die Breite gehen (macht meine Hüfte ja mittlerweile auch nicht anders...) ;) Die drei 19er auf Arbeit sind schon geil. Klar, ich habe meine Augen nicht auf alle drei gleichzeitig. Aber allein, dass man von Terminal zu Terminal wechsel kann, ohne dass man die Fenster verschieben muss, ist fantastisch. Ganz so werde ich das zuhause nicht haben, aber trotzdem! ;)
Hier ist ein 32 UHD von LG, natürlich weniger breit als der 34, aber mit mehr Pixeln dann.

Puh, ist das alles schwer. Vor 25 Jahren war das alles einfacher... mein erster eigener Monitor war ein 15er (Röhre).
Ergänzung ()

RaptorTP schrieb:
wo arbeitest du denn das man die alte 19" Monitore hinstellt ? ... alter Schwede ;)

was hälst du denn von einem 21:9 Monitor ? ... damit bin ich echt zufrieden - gut, hab auch "nur" 2x 24" FullHD @ Work

Ich arbeite als Sysadmin und hatte die Wahl. 2 mal 24 oder 3 mal 19. Beides wäre gut gewesen. Hab mich dann für drei 19er entschieden.
21:9 als ultrawide wird es wohl werden, denke ich.
 
Ich kann jetzt wirklich nur für mich sprechen, aber ich finde 2-3 Dokumente nebeneinander durchaus mal nützlich und das geht mit 80cm Breite eben besser als mit 70cm Breite. Da fehlt dann minimal was in Höhe, was _mich_ weniger stört.
Hab die Tage auch auf nem 5K 27" iMac was mit CAD gemacht und wollte sowohl das Programm als auch ne Zeichnung dafür nebeneinander packen, aber mit 16/9 war das eher nicht so geil. Find es auf einem 21/9 besser. Würde mir auch gerne einen 32/9 (49") kaufen, aber ist mir zu teuer und gibts noch glaub nicht mit 1440p in der Höhe. Vllt wirds noch ein 27" daneben, aber richtig Bock drauf hab ich aktuell noch nicht :D
Ich hab aber auch etwas gebraucht bis ich mich für einen Monitor und Format etc entschieden hatte.

ps: Auf nem 4K Monitor bekommste natürlich auch 3 Dokumente nebeneinander, aber _mir_ wird die Schrift dann zu klein. Und die bekommt man bspw bei pdfs nur sinnvoll mit echter Bildfläche und nicht mehr Auflösung größer
 
Zuletzt bearbeitet:
Cardhu schrieb:
ps: Auf nem 4K Monitor bekommste natürlich auch 3 Dokumente nebeneinander, aber _mir_ wird die Schrift dann zu klein. Und die bekommt man bspw bei pdfs nur sinnvoll mit echter Bildfläche und nicht mehr Auflösung größer

40" UHD :evillol:

Der 40" 16:9 nimmt übrigens auf dem Schreibtisch auch nicht mehr Platz weg als ein 34" 21:9. Hatte einen LG 34" 21:9 vorher und als ich den ausgetauscht hatte, brauchte ich eigentlich nichts umstellen, der 40" ist halt höher als der 34", aber für den Schreibtisch ist eher die Breite entscheidend und da nehmen die sich praktisch nix.
Der 21:9 ist am Zweit-PC im Einsatz, weil er als Zweitmonitor nicht mehr auf den Schreibtisch gepasst hat, daher steht da ein 24" als Zweitmonitor ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Er hat aber ein 32“ Teil verlinkt?
40“ 16/9 wäre mir persönlich zu hoch, grad bei der Breite. Zum Arbeiten eher Nackenkiller und Spiele Immersion find ich beim 21/9 besser. Deswegen hab ich ihn genommen und erst danach gemerkt wie praktisch er auch sonst ist :D
 
hehe war auch mit einem Augenzwinkern gemeint. Ich war mit dem 34" 21:9 zuerst auch zufrieden, Farben super und tolles Bild. Jedenfalls bei Tageslicht und bei hellen Szenen. Es war dann aber das IPS Panel mit seinem fürchterlichen Backlight Bleeding und Glow, was mir im Dunklen und bei dunklen Szenen jeden Spaß vermiest hat. Ich sehe zwar schlecht, reagiere aber extrem auf Helligkeitsunterschiede und Kontraste, Schwarzwert geht bei mir über alles, Priofeature Nr. 1.
Hatte da eine eher schlechte Serie erwischt und es wurde auch mit Austauschgeräten nicht besser, war brandneu damals. Bei Elite Dangerous war das nicht zu ertragen, Beigefarbener Weltraum mit sichtbaren Helligkeitsunterschieden geht gar nicht. Der 40" UHD mit seinem VA Panel dagegen war eine Offenbarung, den gebe ich so schnell nicht mehr her.

Der 21:9 ist aber nach wie vor praktisch zum Entwickeln, daher ist er am Zweit-PC im Einsatz. Nützlich ist er und das Format also zweifellos :)
 
BLB hat meiner auch wie glaube fast jeder 21/9 was sicherlich für viele ärgerlich ist.
Mir fällt es nicht auf, da ich fast nicht spiele und wenn dann ist das farbig und nicht düster :D
Bei Filmen/Serien hat man leider fast immer links und rechts schwarze Balken, aber die nehme ich zum Glück fast nicht wahr, weil in den Ecken ist es bei mir.
 
Hallo!

Ich klinke mich jetzt hier auch mal ein.

Wie ich bestellen kann willst du einen Monitor, der in der Höhe eher durchschnittlich ist, aber in der Breite "alles was geht". Deshalb werfe ich dieses gute Stück mal ein https://www.notebooksbilliger.de/sa...MIqLPWspLl2AIVbhbTCh1TcwJ8EAQYBCABEgJrDfD_BwE

Es handelt sich um einen 49" Samsung Monitor, der von der Gesamtgröße auf dem ( ich glaub ) exakt selben Niveau wie 2x 27" ist.

Grüße :)

P.S: Ja die Displaybreite beträgt 1,195m :D
 
Zuletzt bearbeitet:
Deine Graka kann DSR.
Probier halt aus ob sie in Deiner Software für Dich passende FPS liefert in UHD, dafür ist das Feature doch wie gemacht. Viel besser als uns zu fragen.

+1 für Philips BDM 4065UC\Iiyama 40"
 
Auf Reddit habe ich eine Diskussion zu einem neuen LG gefunden, dem 34GK950G. Laut einigen Berichten soll der "nur" mit 2560x1440 daher kommen, hat aber Gsync an Bord. Auf diesem Video erzählt der Mann aber was von 3440x1440. Hier wird man wohl noch warten müssen, bis LG nähere Infos preisgibt (auf der lg.com Seite haben die den noch nicht gelistet). Designtechnisch finde ich den zwar nicht so gelungen, aber könnte zumindest mal ein Blick wert sein.
 
Zurück
Oben