• Mitspieler gesucht? Du willst dich locker mit der Community austauschen? Schau gerne auf unserem ComputerBase Discord vorbei!

News Werbung in Xbox-Spielen: Microsoft baut Programm zur Vermittlung von Anzeigen

Finde ich persönlich in Ordnung. Es geht ja explizit nur um Free to Play Titel und die Tatsache mit welcher Vorsicht sie das Thema angehen, beweist eigentlich, dass sie wissen wie schnell man sich damit Kunden vergraulen kann.

Vielleicht hat Werbung auch hier einen Vorteil:
Die Kunden bekommen aktiv mit wieso ein Titel unter Umständen nichts kostet und weshalb es besser wäre, Spiele als Vollpreistitel zu erwerben.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: aid0nex, 3dfx_Voodoo5, DerMonte und 25 weitere Personen
Meinetwegen können F2P games auch so extrem vollgepumpt mit werbung sein wie auf handys, ich rühre sowas eh nicht mit der kneifzange an.Solange Vollpreisgames damit verschont bleiben, bitte.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 3dfx_Voodoo5, Minijobber, bl4ckbird und 2 weitere Personen
Werbung in Spielen ist doch nichts neues. Einfach mal die ganzen Sportspiele anschauen, die sind damit zugekleistert.
Aber was kommt als nächstes? Wenn man vor so einer Werbung im Spiel 1 sek stehen bleibt kommt die gleiche oder ähnliche Werbung in Edge. Könnte man die Daten nicht weiterverkaufen an Werbenetzwerke für Bannereinblendungen?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Arc Angeling und Cool Master
Zitat von wern001:
Werbung in Spielen ist doch nichts neues. Einfach mal die ganzen Sportspiele anschauen, die sind damit zugekleistert.
Und da stört es auch nicht, im Gegenteil, es macht es noch realistischer, die Rennspiele von MS haben als Banner Werbung zum Beispiel ja nur ihr grünes xBox Logo.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: DerMonte, SDJ, bad_sign und eine weitere Person
Werbung kann die Immersion foerdern. Werbetafeln bei Sport- und Rennspielen oder Anzeigetafeln in anderen Spielwelten. Ich glaube es war RS:Vegas, das ueberall AXE-Werbung hatte.

Animierte Bannerwerbung auf dem iPhone oder Tablet stoert mich da schon mehr. Am schlimmsten ist jedoch: bildschirmfuellend, laut und man muss versuchen das mikroskopische "X" zu finden, dass jedes mal in einer anderen Ecke sitzt. Sollte ein Spiel so etwas haben, wird es umgehend geloescht (und negativ bewertet wenn ich einen richtig schlechten Tag habe).
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: sebish, 3dfx_Voodoo5, DerMonte und 23 weitere Personen
Zitat von Axxid:
Werbung kann die Immersion foerdern. Werbetafeln bei Sport- und Rennspielen oder Anzeigetafeln in anderen Spielwelten. Ich glaube es war RS:Vegas, das ueberall AXE-Werbung hatte.
Die Werbeseuche der Realität als Immersion im Spiel zu verkaufen ist ... geniales Marketing
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Arc Angeling, 3dfx_Voodoo5, HageBen und 37 weitere Personen
Es glaubt doch keiner, dass dieses Framework ausschließlich in kostenlosen Spielen und in einer moderaten Weise zur Immersion verwendet wird ...

Wie blauäugig muss man sein um so etwas auch nur zu denken?

Freut euch auf maximale Monetarisierung mit maximaler Werbung, ausgesucht nach wissenschaftlichen Standards um so aufdringlich und aggressiv zu sein wie möglich. Ja, ein Indie-Team hier und da wird sich eventuell zurückhalten, aber nicht Unternehmen wie Ubisoft.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Bimmy&Jimmy, Flaimbot, Thanatos28 und 33 weitere Personen
Werbung die in einem Spiel gut plaziert ist fördert die immersion. Ein Spiel wie GTA mit Geschäften und Werbetafeln echter Unternehmen wäre schon cool.
 
@KitKat::new() : Sportspiele sollen aussehen wie Fernsehuebertragungen. Also werden die Stadien digital nachgebaut, also gibt es dort Banden, also gibt es dort Bandenwerbung. Das ist als wuerde man bei einem F1-Rennspiel das "Petronas" von Mercedes-Boliden entfernen. Oder den T-Punkt vom Bayern Trikot.
Ein hypothetischer Shooter in Times Square wird auch Werbung beinhalten, weil die Anzeigetafeln einfach zum Times Square gehoeren.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: DerMonte, -Stealth-, Lord B. und 5 weitere Personen
@Axxid

Vor Jahren hatte ich mal ein Handygame installiert, das genau so konzipiert war. Flog nach wenigen Minuten runter.

Schreibt man anschließend eine schlechte Bewertung hat man mMn eher einen guten als einen schlechten Tag. Man warnt ja schließlich andere, sich diese Werbeapp mit Spielpausen zu installieren ;)

@Damien White

Mag sein, dass diese Möglichkeit zu einem späteren Zeitpunkt auch in anderen Games genutzt wird. Da ich nie vorbestelle und erst einmal Tests und die heute übliche "Reifung" der Spielebanane beim Kunden abwarte, werde ich solche Spiele meiden.

Und bzgl Ubisoft: Die brauchen Microsoft dafür doch gar nicht. Wenn sie wollten, hätten sie es längst umgesetzt ;)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Termy
Werbung in Spielen gabs ja schon früher, bspw. bei Splinter Cell wurde auf jedem Computer (des Spiels) ein AMD Logo gezeigt.
Das geht mMn. auch völlig in Ordnung, ähnlich wie in Rennspielen auf irgendwelchen Bannern am Streckenrand Fanatec o.Ä. zu sehen, sowas stört absolut nicht.
Nur ist das Microsoft, man schaue sich Windows 10 oder 11 mal an, da wird auch schamlos App XYZ mitinstalliert. Ob Spotifiy, Instagram, Twitter, da ist ja mittlerweile alles drauf auf den Systemen und wie es dann im Spiel ausschaut wird sich sicher weit davon entfernen was ich oben nannte.

Mal schauen wie das wird, ich vermute aber dass der Gamepass und dessen Spiele irgendwann (wirklich) vollgeschissen damit sind, der Pass ist so schon extrem aggressiv gestaltet zu einem Preis wo sich Jeder mal fragen sollte, wer eigentlich von einem lächerlichen 1€/Monate Angebot ein Leben finanzieren soll und selbst zum Vollpreis kann man damit nicht mal eine Arbeitsstunde bezahlen.
Spotify war anfangs kostenlos auch ganz gut brauchbar, irgendwann wurde die Werbung auf Pillenniveau gehoben bis sie penetrant und verstörend war.
Werbung kann nicht anders als Leute belästigen oder auf schäbiges Free TV Niveau abfallen, sogar auf Twitch wird es langsam ein Zustand, weil Amazon halt im Spielemarkt absolut keinen Riecher hat, muss es anderweitig finanziert werden, zur Not auch in dem man den Nutzer dazu bringt aufs "X" zu drücken, weil es unerträglich wird.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 3dfx_Voodoo5, nosound, Termy und 6 weitere Personen
Ein Dev, der seine Spieler nicht mit Gacha- oder p2w-Shops abzocken möchte, findet hier doch ein passendes Konzept, um dennoch Einnahmen mit einem guten Gewissen generieren zu können.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 7H0M45
Zitat von Axxid:
Animierte Bannerwerbung auf dem iPhone oder Tablet stoert mich da schon mehr. Am schlimmsten ist jedoch: bildschirmfuellend, laut und man muss versuchen das mikroskopische "X" zu finden, dass jedes mal in einer anderen Ecke sitzt.
Ich hab auf dem Iphone auch nie ein zufriedenstellendes AdBlock gefunden. Jetzt auf meinem Galaxy hab ich Firefox mit uBlock Origin laufen. Das Internet inkl. Youtube wird nur noch darüber abgerufen. Werbung ist kein Thema mehr.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Valeria, end0fseven und Sinush
Manchmal wünsche ich mir ein Internet wo alles und ohne Ausnahme hinter einer Paywall ist, dafür gar keine Werbung mehr. Dann nutze ich eben nur noch das was ich möchte und mir Leisten kann.

Kauf Konsole, Xbox Live, Game Pass und dennoch Werbung in den Spielen. WTF

Sind für mich von allen Anbietern nur billige Ausreden nur um noch mehr Kohle zu scheffeln.

Bezahle weniger aber trotzdem mit Werbung.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Termy
Werbung ist so eine Sache. Wenn ich in einer Spielwelt z.B. durch eine Stadt gehe, dann kann man durchaus Werbebanner in das Spiel ein programmieren. Das sehe ich nicht als problematisch an, da dies auch in der realen Welt so vorhanden ist. Macht es nur realistischer. Das selbe gilt natürlich auch für Sport Spiele oder Ähnliches.

Was total auf den Zeiger geht, wenn der Spielfluss durch Werbung unterbrochen wird. Das geht gar nicht. Wenn diese Werbung dann noch aktiv beendet werden muss, und dann das „x“ in diversen Ecken, aber nie in der gleichen Ecke zu finden ist, dann löst das in mir Aggressionen aus.
Noch schlimmer ist nur, wenn nach dem Drücken des „X“ das Spiel im App Store aufgerufen wird.

Es kommt halt immer darauf an, wie penetrant die Werbung in das Spiel eingebunden ist.

Wenn Microsoft hier sehr behutsam vorgeht und angemessen, dann habe ich persönlich keine Probleme damit.
Ganz anders würde ich das bei einer Konsole von Nintendo werten, da hier die Titel in der Regel mehr auf Kinder Abgestimmt sind. Hier ist Werbung in Spielen als wesentlich kritischer zu bewerten.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Schraube24, ColonelP4nic, Col. Jessep und eine weitere Person
Microsoft öffnet die Tür für Werbung → und sie wird von gewissen Firmen etc. dann in jeder erdenklichen Art ausgenutzt die vorstellbar ist.

Das beweist ja schon die Geschichte der Werbung anderswo.
@Hydrogenium eben auch dein beschriebenes "Horrorszenario"

Dazu werden dann auch höchstwahrscheinlich in dem Bereich Nutzerdaten genommen und verkauft, wer Spielt was und klick worauf und und und, alles was wir schon kennen.
Ergänzung ()

Zitat von Michael vdMaas:
Da ich nie vorbestelle und erst einmal Tests und die heute übliche "Reifung" der Spielebanane beim Kunden abwarte, werde ich solche Spiele meiden.
Das Spieletests abwarten ist ja auch kein garant mehr, das du ein Spiel bekommst ohne absichtlichen Extremgrind, oder kein Werbeverseuchtes Spiel oder mir DLC Wahnsinn. Es werden ja mittlerweile absichtlich (selbst wenn die Publisher oder Spieleentwickler etwas anderes behaupten) Spiele NACH solchen Tests dann gepatched, dass sie nicht mehr wiederzuerkennen sind :D also mit all dem Nonsens...

Also Bleibt einzig die Bananen Braun werden zu lassen im übertragenen Sinne, aber dann läufst du in die Gefahr, das die Entwickler/Publisher der Onlinezwang wahn abschalten/also deren Server für das Spiel und du nurnoch eine Hohle Nuss bei dir zu Hause hast, die nicht mehr zuende gespielt werden kann...

Edit:
Ja, das Thema regt mich ein wenig auf, ist hoffe ich verständlich.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: Pankrat, Corpus Delicti und Termy
Zitat von ZenMasterTM:
Ich hab auf dem Iphone auch nie ein zufriedenstellendes AdBlock gefunden. Jetzt auf meinem Galaxy hab ich Firefox mit uBlock Origin laufen. Das Internet inkl. Youtube wird nur noch darüber abgerufen. Werbung ist kein Thema mehr.
Du kannst auf dem iPad/iPhone auch Firefox installieren. Um Werbung zu blocken, musst du in den Einstellungen die Datenschutzoption auf Streng setzen. Dann hat man auch zu 95% alles geblockt.
 
@Alexander2
Horrorszenario ist schon ne harte Wortwahl.

Zum Schluss entscheidet der mündige Käufer, ob Werbung in spielen nicht oder in welchem Umfang erlaubt werden kann.
Ich z.B. schaue auch kein TV mehr, da selbst die öre Sender mir zu viel Werbung einblenden. Hier habe ich auch für mich entschieden!

Wie gesagt, alles was auf Kinder abzielt ist absolutes Werbeverbot der einzige gangbare Weg.

Das mit den Nutzerdaten ist eine interessante Sache. Jedoch jetzt schon Allgegenwärtig. Sogar dein Autohersteller sammeln wie wild Daten darüber, wie häufig du die Klima an machst in bei welchen Temperaturen usw. Meinst du, die verkaufen das nicht? Die Heizungs Hersteller freuen sich sicher über solche Erkenntnisse, aber eben nicht nur die.

Was ich sagen will, solche Daten werden gesammelt, immer und überall!
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: icetom
Zurück
Top