Wichtig: Leisen CPU Kühler AM3

PCProfi

Lt. Commander
Dabei seit
März 2010
Beiträge
1.106
Hallo Zusammen
Ich habe mir einen neuen Computer zusammen gebaut mit einem AMD 956 3.4 ghz mit 125 Watt, also der Neue. Ich habe vorerst mal den normalen Boxed Kühler der standartmässig dabei ist verwendet. Der macht nun einen erheblichen Lärm. Wenn ich die Seitenwand mit Glas bein Gehäuse entferne macht er deutlich weniger u/min. Also habe ich dedacht ich müsse die Gehäuselüftung meines Cooler Master 330 Gehäuse deutlich erhöhen. Doch welche Lüfter mit 120cm? Einen hinten habe ich schon doch welchen weiss ich nicht, da er schon eingebaut war mit dem Gehäuse.

Sehr Wichtig: Es muss ein leiser Comouter sein!!

Im gleichen Zug will ich auch gleich einen neuen CPU Kühler verbauen. Ich dachte bei der Luftkühlung an diesen:

http://shop2.pitm.ch/tabid/13663/Default.aspx?ID=121787

Was meint ihr? Habe ich mitdem dann einen leisen und kühlen CPU? Oder geht mit Luft gar nichts mehr bei mir? Brauche ich eine Wasserkühlung?

Vielen Dank für die schnelle Antwort!
 

Mika911

Captain
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
3.329
Mit Luft kann man noch locker kühlen. Ich empfehle allerdings einen Towerkühler aller Mugen2 oder EKL Brocken, die haben deutlich mehr Leistung als die topblower-Kühler.
Hier der letzter CB-Artikel über Kühler.

Edit: Die vorinstallierten Lüfter in den Gehäusen sind meist nicht die Besten. Mit einer Drehzahl von <1000rpm sollten die aber auch nicht zu laut sein.
Erstmal solltest du einen CPU-Kühler kaufen, denn dann sollte der schlimmste Lärm beseitigt sein, außer du hast eine neue Nvidia aber das ist ein anderes Thema.

mfg
Mika911
 
Zuletzt bearbeitet:

fliger5

Commander
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
2.290
Als 120mm Lüfter würd ich die hier nehmen: http://geizhals.at/deutschland/a294636.html
Der CPU-Kühler von dir ist ganz ok, als Alternative wäre noch der Mugen 2 (OC möglich und leise) oder Arctic Cooling Freezer 7 Pro (kein OC)
 

dia

Cadet 4th Year
Dabei seit
März 2009
Beiträge
110
Slipstream 800 als Gehäuselüfter, wahlweise als 500rpm, dann sind sie unhörbar. Lieber den 800rpm nehmen und dann drosseln auf 7V um im Sommer auch die ganzen 800RPM zur Verfügung zu haben.

CPU Kühler: Vielfach empfohlen und "günstig" der Scythe Mugen 2.
Wenn es teurer sein darf, du dafür aber den wohl derzeit besten Kühler bekommst, nimm den Prolimatech Megahalems Rev. B Kühlkörper. Da fehlt aber ein Lüfter, aber is ja kein Problem, kannste bei der Slipstreambestellung gleich noch einen weiteren dazubestellen ;-)


Allgemein sind die Boxedkühler bzgl. Lautstärke suboptimal, würd hier aber schon eher sagen - schlecht!


Ein sehr leiser Computer scheitert meistens an den Festplatten, bzw bei dir an der CPU. Die wirst du sooo leise nicht hinbekommen. ^^
 
Zuletzt bearbeitet:

Kooka

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
340
Ich habe den alten Phenom II X4 955 BE, der erzeugt die gleiche abwärme.
Er wird gekühlt mit einem Scythe Mugen II, welcher wirklich super leise ist.

Ebenfalls kann ich dir die Scythe Slipstream Lüfter zur Gehäusebelüftung empfehlen. Da kannst du eigentlich nicht viel falsch machen.

Wichtig ist: Vorn im Gehäuse muss die frische Luft rein, und hinten muss sie wieder raus! Das ist jedenfalls bei den meisten Gehäusen in standard ATX Bauweise so.

Dir werden jetzt wahrscheinlich noch jede Menge andere User viele weitere Gute Tipps geben. Es gibt einfach zu viele gleichartige, gute und vor allem auch leise Kühler und Lüfter. Daher wird vermutlich jeder recht haben. Schau dir einfach an, was dir zusagt (Aussehen, Preis, bevorzugter Hersteller, Austattung,...) und frag im Zweifelsfall nochmal spezifisch zu diesen Komponenten nach.

Zu dem von dir angegebenen Scythe Kühler kann ich leider nicht aus eigener erfahrung sprechen. Ich kenne nur den Scythe Ninja und den Mugen II. Aber die sind top! Also such einfach mal nach einem Testbericht zu deinem Favoriten!

Gruß Kooka


EDIT: Als ich dies hier geschrieben habe, waren die anderen Posts noch nicht da ;-)
Anscheinend haben meine Vorredner aber die gleiche Meinung!
 
Zuletzt bearbeitet:

Franny2k

Cadet 4th Year
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
67
hallo,

also ich würde an deiner stelle 2x von dene reinbaun hier..

und als CPU Kühler den hier

optional kannst du einen von den SilenX lüftern auf den CPU setzten dadurch ist er noch leiser
 
Zuletzt bearbeitet:
A

AMD User

Gast
öfter cpu wechsel:ekl von vorn lösbar
nie wechsel mugen 2 komplett von hinten verschraubt.
seitenlüfter nicht mehr möglich,eventuell auch probleme wenn ram mit kühlern versehen sind
 

lars.vom.mars

Banned
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
2.290
1.) AMD Phenom II 955/965 sind neben dem Core i5 750 die wahrscheinlich meistverbauten CPUs. In den letzten Tagen waren hier unzählige Threads. Davor noch viel viel mehr. Wie werden dir nix anderes erzählen können als den andern auch.
-> Mugen2 Rev. B, Prolimatech Megahalems mit AMD-Ret.-Modul, Noctua NH-U12P, Noctua NH-D14, Alpenföhn Nordwand, oder gleich nen Top-Blow-Kühler wenn dein Gehäuse zu flach ist.
Hast du Platz im Gehäuse? Wieviel Geld? Verschrauben oder festschnallen? Wie weit übertakten? Farbe?
2.) Der Boxed pfeifft meist aus dem letzten Loch, weil die Hersteller sowenig wie möglich verbauen um die Kosten so niedrig wie möglich zu halten. Wenn du einen guten 120mm-Tower nimmst, gehen die Temperaturen schon ordentlich runter (unter Last).
3.) leise Lüfter z.B.: Noiseblocker, be quiet silent wings, niedrig drehende Lüfter (glaub scythe hat 800er im Portfolio).
 

PCProfi

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2010
Beiträge
1.106
Erstmals vielen, herzliche Dank für die vielen Post's! Das nenne ich ein richtig gutes Forum:)

Ihr habt mir nun ein paar Kaufvorschläge gemacht betreffend CPU Kühler und Gehäuse Lüfter. Auf den ersten Eindruck hin würde ich glaube den Scythe Mugen 2 nehmen. Doch ich werde mir dies bis am Abend nochmals in aller Ruhe durch den Kopf gehen lassen und nochmals alles genau studieren. Auch bei den Gehäuselüfter bin ich mir noch nicht ganz sicher....

Preislich bin ich offen für maximal ca. 80 Euro für CPU und 50 Euro für 2 Gehäuse Lüfter. Betreffend der Verschraubung des Kühlers: Am liebsten eine, bei der ich das Board nicht ausbauen muss und es von vorne verschrauben oder klicken kann. Ist dies mit dem Scythe Mugen 2 möglich? Soviel ich weiss ja, oder?

Herzliche Dank und Gruess!
 

lars.vom.mars

Banned
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
2.290
Für den Mugen2 muss das gesamte MB raus soweit ich weiß. Mit etwas Glück und genug Geld könnte man den Noctua D14 nehmen. Der bringt meines Wissens keine Backplate für AMD mit, da man die, die vorhanden ist eh benutzen kann; wenn du es also schaffst das Ret.-Modul so aufzusetzen, dass die Backplate nicht verutscht, dann hast du den besten Kühler (bzw. einen davon) verschraubt ohne das MB auszubauen.
ansonsten könnte man den Alpenföhn Groß Clockner aud den vorhandenen AMD-Dingsbumms schnalle ohne MB-Ausbau. Der ist aber etwas "schlechter" als der D14.
Ansonsten überlegen, ob man nicht einmal das MB ausbaut, der ist dann stabiler verankert, z.B. bei Umzug und wenn man ihn nicht wechseln will, braucht man ihn auch nicht mehr rausnehmen.
 

PCProfi

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2010
Beiträge
1.106
Ha, dieses Teil gefällt mir. Anhand der Werte die ich gelesen habe, muss das ja ein Mega Teil sein. Hat auch seinen Preis. Doch wie lauf sind denn 19,8 dB(A) in der Praxis. Ich denke nicht sonderlich laut oder?

Ich verstehe nicht ganz was du meinst? So wie ich lese ist dieser ja problemlos auf einem AM3 Board zu montieren... Und was meinst du mit dem Ret.-Modul so aufzusetzen? Gibt es denn Probleme bei der Montage mit diesem Teil? Biegt es da nicht mein Board oder sonst was durch? Ist immerhin nach dieser Internetseite 1.24 kg schwer!!
http://www.architronic.ch/Komponenten/Noctua/Kuehler-Noctua-NH-D14-Intel-Sockel-1366-1156-775-001299340/

Vielen Dank und Grüsse!
 

lars.vom.mars

Banned
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
2.290
Der D14 muss verschraubt werden. Das erfolgt ja nicht im MB an sich sondern in der Backplate. Die liefert Noctua aber nicht mit weil bei AMD im Normalfall ja eine vorhanden ist. So, wenn du jetzt das Plastikding da wo der Boxed reinkommt abschraubst, dann sollte im Normalfall die Backplate etwas verrutschen. Das ist dann aber problematisch, da ja das Loch im MB genau über dem Loch in der Backplate sein muss um es zu verschrauben. Wenn du allerdings das MB ausnehmen willst, dann wäre mein gesagtes hinfällig, da es egal wäre ob es verrutscht oder nicht. Wenn du jetzt einen Kühler mit eigener Backplate nehmen würdest, müsstest du das MB ausbauen um diese hinter das MB zu bekommen, da, wenn es ein Loch in dem Mainboardschlitten gibt, dieses nicht groß genug ist, um eine Backplate durchzubekommen.
Ist halt doof zu erklären.

MB kann sich ein wenig biegen, allerdings bin ich mir bei Noctua zu 110% sicher, dass die nix auf den Markt werfen, was den PC schrottet, bzw. was das MB brechen lässt.
Link
Das Orange ist das AMD-Serien-Ret.-Modul, was runter muss und auf der Serien-Backplate verschrschraubt ist.
 

PCProfi

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2010
Beiträge
1.106
Alles klar. Jetzt konntest du mir helfen. Danke!

Ich denke ich werde diesen Lüfter verbauen, sofern dieser passt. Hast du irgendwo die Masse von dem Teil MIT Lüfter. Ohne finde ich genügend, wobei mir das nicht viel nützt;-)

Vielen Dank und Grüsse!
 

Joshua

Captain
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
3.337
Reden wir von Maßen oder der Masse, erstere sind (mit Lüftern): 140 x 160 x 158 mm (BxHxT)
 

lars.vom.mars

Banned
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
2.290
Technische Details:

* Maße (ohne Lüfter): 140 x 160 x 130 mm (BxHxT)
* Maße (mit Lüftern): 140 x 160 x 158 mm (BxHxT)
* Gewicht (ohne / mit Lüftern): 900 / 1.240 g
Quelle: Caseking
Solltest aufpassenbei:
Ram: Ist der zu hoch (also mit Kühler ala Ripjaws) kanns Probleme geben, dann muss der Lüfter weiter hoch -> Gesamtkonstruktion noch höher; oder Lüfter muss saugen -> ein ganz klein wenig schlechter im Normalfall als blasend.
Gehäuse: Wenns Gehäuse zu schmal ist.
Seitenlüfter: Die haben ein Talent dafür im Weg zu hängen ...
MB-Kühler: Bei bestimmten Bonzenmainboards sind Kühler manchmal höher als der CPU-Kühler, die stehen dann ganz gern mal im Weg.
 

PCProfi

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2010
Beiträge
1.106
So, ich habe mich nun entschlossen mal diesen zu testen:

http://shop2.pitm.ch/tabid/13663/Default.aspx?ID=121787

Nachdem alles verschraubt, angeschlossen und angeklickt ist auf dem Board, habe ich ihn mal unter Volllast getestet. Er belibt sehr leise, nur er bleibt auch sehr niedrig in den Drehzahlen! So bin ich auf 80°C gekommen. Ich denke der könnte noch locker wärmer werden, wenn er noch länger so arbeiten müsste.

Was kann ich dagegen tun? Ach ja, vorne habe ich nun einen Lüfter der bläst und hinten einen der saugt fürs Gehäuse. Macht glaub um die 60 Quadratmeter / h.

Grüsse und Danke!
 
M

MC BigMac

Gast
Hast du die PWM Steuerung an?

das sind Kubikmeter, nicht Quadratmeter/h ;)
 
Top