Wie AP einrichten, dass man über einen Router Zugriff hat?

kresch

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
294
Hi all...

ich habe mir ein WLan Router (Netgear WGR614), AP (WG602) und USB Adapter gekauft.

Mein PC ist mit RJ45 Kabel an den Router angeschlossen. Im Moment auch der AP über die zweite Netzwerkkarte, aber der AP kommt ein Stock tiefer.

Wie muss ich jetzt den Router und AP konfigurieren, dass ich den AP auch dann noch konfigurieren kann, wenn er einen Stock tiefer steht, also ohne Kabel.

Es muss doch möglich sein über den Router auf den AP zuzugreifen, oder?


1. Muss man die MAC ID des APs beim Router freischalten?
2. Muss man den AP als Point-to-Point-, Point-to-Multi-Bridging, Repeater oder Access Point laufen lassen?
3. Sollte man die MAC ID des USB Adapters sowohl beim AP als auch beim Router freischalten?
4. Wechselt der USB Adapter dann automatisch zwischen AP und Router je nach dem, zu welchem er eine bessere Connection hat?


thx 4 help
 

kisser

Admiral
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
8.250
Der WGR614 enthält doch schon einen AP, was willst du denn mit dem zweiten AP?
 

Tompson

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
1.089
Zitat von kresch:
ahoi!

1. wenn die mac adressen filterung aktiviert ist JA, ansonsten hat er keinen zugriff auf den router
2. Repeater, immerhin soll er das signal vom router im 1. stock verstärken und weiter
verbreiten, bin mir aber net 100% sicher
3. kommt drauf an, wennst einmal in dem einen und einmal in dem anderen stockwerk bist,
also einmal im netz vom router und einmal beim repeater ap, dann schon!
4. normalerweise sucht er sich das wlan netz mit der besten quali automatisch, oder nicht? -> ausprobieren

mfg
tompson




*** edit DunkelAngst ***
Überflüssiges Quote entfernt - Bitte Regelerweiterung zum §3 in den Ankündigungen lesen! Danköö
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

kresch

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
294
Es will einfach noch nicht funktionieren.

Ich hab die MAC des AP beim Router freigeschalten. Mehr kann man beim Router eigentlich nicht einstellen.

Beim AP hab ich den Repeat Modus reingemacht und die MAC des Routers angegeben, es zeigt danach im Menu des AP auch eine Verbindung zwischen den beiden an.

Dann kann man im AP noch einzelne MACs freigeben. Dort hab ich den USB Stick und nochmal den Router freigeschalten.

An der Stelle, wo man die IP des AP einstellt, kann man auch einen Gateway einstellen. Da hab ich die IP des Routers genommen.


Fazit: Es funktioniert nicht.
Ich kann zwar mit dem USB Stick auf den AP zugreifen, aber ich komm damit nicht online.

Kann mir irgendjemand helfen?
thx im voraus
 

kisser

Admiral
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
8.250
Zitat von kresch:
Ich kann zwar mit dem USB Stick auf den AP zugreifen, aber ich komm damit nicht online.

Kann mir irgendjemand helfen?
thx im voraus
Kannst du denn mit dem Stick auch auf den Router zugreifen? Wenn der AP im Repeater-Modus ist sollte das doch gehen.
Und woher bezieht der Stick denn seine IP-Adresse? Vom Router? DHCP oder fest eingestellt?
Ich würde übrigens erst mal ein einfacheres Netzwerk aufbauen, nur aus USB-Stick und Router und das mal auf Funktion testen.
 

kresch

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
294
Nur USB Stick und Router funktioniert wunderbar. Ich muss hier zu Hause aber über 3 Etagen mit Stahlbetondecken auf einen AP zurückgreifen.

DHCP ist aus. Alle haben feste IPs.

Es muss doch an irgendwelchen Einstellungen des APs liegen, die ich oben beschrieben hab, oder?

Gibt es noch etwas Besonderes beim Router einzustellen außer die MAC des APs freizuschalten?
 

Tompson

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
1.089
ahoi!

was hastn als gateway beim usb stick eingestellt? router oder ap, vielleicht mal
tauschen und probieren!

mfg
tompson
 

kresch

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
294
Langsam bin ich am verzweifeln.

Ich hab schon so viel probiert und gesucht.


1. Funkioniert das überhaupt so, wie ich mir das vorgestellt habe, dass im 1. Stock der Router steht, Erdgeschoss AP und meistens im Keller der USB Stick. Der USB Stick soll über den AP ins Internet kommen.

2. Brauche ich dazu Bridging oder Repeating? Das kann man ja nur beim AP einstellen, muss ich dann beim Router einfach nur die MAC des AP freigeben oder noch mehr einstellen?

3. DHCP ist aus. Alle IPs sind auf 192.168.2.XXX eingestellt. Der AP hat die Router IP als Gateway und der USB Stick hat als Gateway und DNS ebenfalls die Router IP. Ist das so richtig?

4. Ich verstehe den genauen Unterschied zwischen Point-to-Point Bridging und Repeating nicht. Bei allen Beispielen, die ich online gefunden habe, geht es immer nur um mehrere APs nie aber um Router und AP.


plz help
 

alffrommars

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
15.255
alos normalerweise sollte der ap im client mode den router bei scannen finden und dann hängst du den eigentlich nur noch an. dann sollte es im grunde auch funktionieren. so ist es zumindest bei mir so. ob allerdings das wlan noch weiß ich nich weil ich an dem ap ein lan kabel hab was dann in mein rechner geht.
 

kresch

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
294
Was meinst mit Client Mode? Bei meinem AP kann ich Bridging, Repeating und einen normalen Access Point Modus einstellen. Meinst du den?

Und was heißt "anhängen"? Meinst du damit, dass du die MAC des AP beim Router und andersrum eingetragen hast?
 

alffrommars

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
15.255
also bei mir gibts das alles
wenn ich bei client auf den button klicke scannt der nach routern und den klick ich da an und schon sind die miteinander verbunden. es sei denn er hat wep oder wpa dann brauch man natürlich noch den key. sowas stell ich aber immer zum schluss ein.
als repeater sollte es auch gehen weil der verstärkt ja das singnal und leitet es somit auch weiter und der wlan zugriff sollte damit möglich sein.

 
Zuletzt bearbeitet:

kresch

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
294
Es funktioniert aber nicht?

Bin ich denn der einzige, der nen WG602 hat?

/edit

Kann es sein, dass das, was ich vorhabe, nur dann funktioniert, wenn ich gleich zwei APs hätte?
Ein AP wäre über Kabel an den Router angeschlossen und kommuniziert mit dem anderen AP über Repeating oder Bridging.

Wenn ja, woher zum Teufel nochmal, soll man vor dem Kauf wissen, dass der AP nicht mit dem Router über Repeating kommunizieren kann?
 
Zuletzt bearbeitet:

kresch

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
294
Ich hab heute die Netgeartypen angerufen und die meinten, dass man 2 APs zusätzlich zum Router bräuchte. Ein AP per Kabel am Router und der andere irgendwo wireless.

Wenn man nur einen AP hat, muss der über Kabel angeschlossen sein.

Jede Menge Nerven weniger und eine Erfahrung mehr...
 

kisser

Admiral
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
8.250
Und ich glaube die wollen dir nur mehr Graete verkaufen, ich halte das fuer Quatsch was die erzaehlen.
Was soll man denn mit 3(!) APs in einem WLAN?

Ich wuerde den WGR614 als AP nutzen (angeschlossen an deinen PC) und den WG602 als Repeater konfigurieren (der kann da irgendwo stehen und muss nirgends per Kabel angeschlossen sein).
 

Reque

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
26
Zitat von kisser:
Und ich glaube die wollen dir nur mehr Graete verkaufen, ich halte das fuer Quatsch was die erzaehlen.
Was soll man denn mit 3(!) APs in einem WLAN?
Der Meinung bin ich allerdings auch... 3 AP´s für ein einziges Home WLAN das sprengt den Rahmen meines Kenntnisswissens... an sich sollten deine Geräte die du vorhanden hast allemal ausreichen. Noch weitere AP´s kaufen nützt dir nichts, sondern freut nur den Hersteller über mehr Absatz.

Und wenn das nciht so geht bestätigt sich mein Eindruck dass WLAN immer noch nciht das ist was es mal werden sollte..aber vom Grundprinzip nicht schlecht. Ist halt einfach nur Bequem ;-) Also meine Meinung wer es nicht unbedingt benötigt sollte bei seiner strukturierten Verkabelung bleiben.
 

Paoloest

Lieutenant
Dabei seit
März 2005
Beiträge
1.010
1. du musst nix MAC freigeben, default ist doch kein maccontroll aktiviert
2. AP (accesspoint) sollte auch als Accesspoint laufen
3&4:
verstehe nicht, wozu du 2 APs brauchst. der Router, hägt im Internet (deshalb Router) mit integriertem wlan sollte dein ap sein, an dem du dich anmeldest.
wenn du um den Empfang und die WLAN Reichweite verstärken willst und somit einen 2ten wlanhotspot sinnvoll in der WOhnung/haus anordnen willst, solltest du auf die Fkt. (Infastructuremode, die 2 wlanhotspots verbinden, nutzen.
weil: es nützt dir ja nix, wenn du mit dem ap verbunden bist, der nicht im inet hängt.
 
Zuletzt bearbeitet:

alffrommars

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
15.255
deswegen soll er ja den ap ja an der router als client ranhängen, aber wenn das billigzeug von netgear das nich kann hat er ein problem. du kannst nur den ap mit dem router per kabel verbinden. noch ein ap braucht man da nich dazu.
mach doch mal bilder von dem ap bzw. router menue/firmware.
 

kresch

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
294
Mittlerweile geb ich mich so zufrieden, dass der AP über Kabel ganz unten steht und alle PCs unten über Wlan ins Inet gehen.

@ kisser
Wie meinst du ich soll den Router als AP nutzen? Wer geht dann wie ins Internet bzw. spielt den Router?
 

kisser

Admiral
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
8.250
Es geht alles über den Router ins Internet und der Router bleibt natürlich der Router. Den AP kannst du als Repeater einstellen und damit die Reichweite erhöhen.
 
Top