Wie kann ich die ständigen Festplattenzugriffe unter Windows XP im Leerlauf abstellen

specialsymbol

Ensign
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
130
Hilfe!

Meine Festplatte hat dauernd Zugriffe im Leerlauf.
Das möchte ich nicht, sie fährt auch nicht runter obwohl sie das nach 3 Minuten tun sollte.

Im ProcessExplorer von SysInternals sind außer dem Leerlaufprozess keine Prozesse mehr aktiv.

Wenn ich den ProcessMonitor laufen lasse, führen folgende Programme immer wieder Schreibzugriffe (bzw auch Lesezugriffe) durch:

csrss.exe
svchost.exe
und ein Prozess namens "System".

Wie kann ich deren Festplattenaktivitäten im Idle-Modus unterbinden, so dass die Festplatte in den Ruhezustand geht?

Folgendes habe ich schon probiert:
-Indexdienste deaktiviert, auch von Outlook
-Es ist kein Wurm/Virus/Trojaner
-Es ist nicht der Virenscanner
-Es ist nicht das TimeStampInterval- das steht bereits auf 0

Ein Ergebnis meiner Suche ist folgende Seite von Microsoft:
http://www.microsoft.com/whdc/system/winpreinst/ntfs-preinstall.mspx
Siehe den Abschnitt "Disk-Layout Optimizations".

Das könnte es sein, nur wie bekomme ich es abgeschaltet? Und was hat es mit den 3 Tagen auf sich?

Jede Hilfe die mich ruhig schlafen läßt (und das ist wörtlich gemeint) ist willkommen!
 

PCB

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2001
Beiträge
1.690
Zitat von specialsymbol:
Das könnte es sein, nur wie bekomme ich es abgeschaltet? Und was hat es mit den 3 Tagen auf sich?
Das ist der sog. Prefetch-Mechanismus von XP, der in regelmäßigen Abständen und bei Idle die Bootdateien und vielgenutzte Anwendungen entsprechend anordnet, damit sie schneller gestartet werden können.

Das mit den 3 Tagen ist mir jetzt nicht geläufig, könnte aber ein Intervall sein, bei dessen Ablauf der Prefetch wieder neu optimiert wird. Ich kenne nur ein Limit beim Booten, bei jedem 9. Booten wird der Prefetch neu "ausgerichtet"

Zitat von specialsymbol:
Jede Hilfe die mich ruhig schlafen läßt (und das ist wörtlich gemeint) ist willkommen!
Am einfachsten wäre wohl den PC in nen anderen Raum zu stellen, damit du ruhig schläftst!:D

Ansonsten könntest du den Diskperf abstellen, so eine Art Dauerbenchmark der Platte: Start -> Ausführen -> diskperf -n

Falls es dann immer noch nicht besser ist, dann einfach mal alle Counter mit diesem Tool von MS deaktivieren.


PCB
 

specialsymbol

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
130
Gut, ich probiere es mal aus. Die "Disk-Layout Optimization" habe ich gerade mit den TweakUI Powertoys ausbekommen, die Zugriffe sind dann schon mal zurückgegangen.

Jetzt schau ich mal was nach diskperf -n passiert.
 
Top