Wiederherstellen der Primärpartition mit Norton ghost 9.0. Probleme

uwetti

Cadet 1st Year
Dabei seit
März 2005
Beiträge
9
Hi,

erstmal frohe Ostern.

Ich habe ein kleines Problem:

Ich richte gerade meinen neuen PC ein.
Win XP SP2
zwei Festplatten
Folgende Partitionierung
Platte 1 C: und D:
Platte 2 E:

Ich habe regelmäßig manuelle Basisbackups (v2i)des Betriebssystems auf der Primärpartition gemacht und auf der zweiten Platte (E) abgelegt.

Jetzt ist ein Problem aufgetreten (natürlich bei der Hauppauge Win TV nova ci-s, drecks software, habe ich schon mitbbekommen) . vor der rumpfuscherei an der Win Tv hatte ich ein backupimage erstellt, dass ich jetzt von der zweiten Platte wieder einlesen wollte.
Da es ja das BS ist, muss ich den Rechner über die Recovery Disk in der Wiederherstellungsumgebung starten. Das klappt auch, jedoch findet der ghost browser die Platte E nicht , geschweige denn den Ordner mit den Images. Er findet nur c: \ my pictures.
eingabe des computernamens und freigabe hat nicht funktioniert,

Hat jemand einen Tip, wie ich das Image rüberbekomme?

Tausend Dank mit grerauften Haaren

uwetti
 

werkam

Alter Meckermann
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
64.045
Platten am Raid angeschlossen? NTFS Platten dran und Ghost unterstützt es nicht in der Version?
 

uwetti

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2005
Beiträge
9
Hi,

es ist ein RAID Manager installiert.
Inwieweit der jetzt damit etwas zu schaffen hat, kann ich nicht sagen. Es werden allerdings keine RAID Funktionen (permanente backups oder ähnliches ausgeführt)

Die Norten Version ist allerdings die neuste.

Soll ich bei dem Raid Manager etwas anders einstellen?

Bzw Wie bekomme ich ghost dazu, dass es die andern Partitionen erkennt?
 

werkam

Alter Meckermann
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
64.045
Da wirst Du wohl den Raidtreiber auf die Disk packen müssen.
 

uwetti

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2005
Beiträge
9
Das klingt so nach:

Dann mußt Du halt nach New York schwimmen...

die Norten Boot Disk ist die Produkt Disk, da ist nichts mit dazupacken.
Früher mit der bootdiskette war das alles easy going, aber nu.

Verstehe eh nicht, wieso die beim Bau für zwei Festplatten einen RAID Manager eingesetzt haben.

Ach das nervt wieder. :mad:

Und warum das alles.

Weil Hauppauge zu blöd ist plug & play Karten zu bauen. Hätte ich nur vorher mal intensiv in die Foren geschaut und nicht in irgendwelche Tests unter optimalen bedingungen . :freak:

Trotzdem 1000 Dank.

Wenn jemand noch einen Tip oder Link für die Ghost Geschichte hat ... her damit. Thanx
bis denne und Frohe Ostern.
 
M

Mr. Snoot

Gast
Also bei Drive Image muss man zu Beginn, wie auch bei einer Windows Installation einen Raid Treiber von Diskette mit F6 laden. Wenn die zweite Platte an einem Controller hängt, musst du dazu auch die Treiber laden.
 

uwetti

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2005
Beiträge
9
Ghost 9.0 erkennt durch RAID Controller Partitionen nicht

Hi,

durch den vorhergehenden Thread und andere Foren habe ich herausgefunden, das Ghost 9.0
Probleme mit RAID Controllern hat. Es erkennt im Wiederherstellungsmodus beim booten die Partitionen nicht.
Früher hat man eine DOS Boot Diskette erstellt, die die Eigenheiten des eigenen PC berücksichtigte.
Inzwischen ist es die Produkt CD von der gebootet wird. :(

Kann mir jemand sagen,

1) Wie ich entweder eine individuelle Boot CD herstellen kann (Mix aus Produkt Boot CD und
erforderlichen Treibern(zur Berücksichtigung des RAID Treibers)?
2) Alternativ: gibt es eine Möglichkeit den Boot über Produkt CD zu unterbrechen und einen RAID Treiber zwischen zu schieben damit die Software die Partitionen erkennt.

Sofern jemand am Ostermontag den Nerv hat das evtl step by steb zu erklären, wäre ich hin und weg :)

//Ich denke nicht, das es nötig ist extra einen 2 Thread aufzumachen.
Für eine Klärung reicht einer.
Daher habe ich die mal zusammengeführt.
Schaue dir auch mal dazu die Regeln §10 an!
Viele Grüße Fiona
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
F

Fiona

Gast
nwieweit der jetzt damit etwas zu schaffen hat, kann ich nicht sagen. Es werden allerdings keine RAID Funktionen (permanente backups oder ähnliches ausgeführt)
Es könnte wichtig sein, was du für Raid-Optionen hast.
Wenn du die Festplatte nur normal formatiert hast und keine Stripe-Funktionen oder ähnlich verwendest, besteht die Möglichkeit, diese an einen normalen Kontroller (weiß bei dir nicht Sata, Pata oder IDE oder sontiges) anzuschließen.

Teile erstmal mit, was du für ein Raid hast.
Raid 0 oder 10 oder 5?
Dieses kann schon mal sehr hilfreich sein.

Ansonsten besteht die Möglichkeit, wenn vorhanden deine Image-Datei von der Wiederherstellungskonsole oder mit Bart's PE Builder auf ein anderes unterstütztes Laufwerk zu kopieren und von dort versuchen wiederherzustellen.

Teile es bitte mal mit.

Viele Grüße

Fiona

Edit:

Ich habe hier im Moment ein Support-Dokument von Symantec wo in Punkt 5 eindeutig schreibt das der Treiber für Raid mit Tastendruck F6 geladen werden soll.
Info hier;
http://service1.symantec.com/SUPPOR... Ghost&ver=9.0&src=sg&pcode=ghost&svy=&csm=no
Dazu ist der Raid-Treiber für das Betriebssystem von nöten.
Entweder den wenn nötig auf Diskette packen oder auf einer CD.
Den dazugehörigen Treiber findest du auf der Herstellerseite des Motherboards (wenn auf Board integriert).
Ansonsten auf der Herstellerseite des Kontrollers.
Einfach auf Diskette oder Medium entpacken.
Die Option F6 sollte während des Bootvorgangs mit der Ghost-CD angezeigt werden.
Notfalls kann man dazu auch die Medien wechseln (wenn zum Beispiel kein Diskettenlaufwerk vorhanden).
Nach dem laden des Treibers sollte der RAID-Controller und somit auch die Festplatten erkannt werden.

Gruß Fiona
 
Zuletzt bearbeitet:

uwetti

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2005
Beiträge
9
Hallo Fiona,

danke für Deine Antwort.

Zunächst : Ich bin kein Profi, eigentlich wollte ich mit dem PC arbeiten und nicht so "drinrumkriechen". Insofern entschuldige bitte evtl fehlendes Detailwissen.

Es ist ein rein privater PC, der keine automatischen realtime backups auf einer zweiten Platte erfordert.
Die Jungs vom PC Spezialist haben die Platten wohl mit einem Raid Controller vernetzt.

Lt. auswahl Möglichkeiten und Read me des Controllers läßt er nur folgende RAID Versionen zu: 0, 1, 0+1 und JBOD
Wie die Platten konfiguriert sind, kann ich nicht ersehen .


Die Wiedrherstellungsfunktionalität von XP habe ich übrigens gleich am Anfang abgedreht, dafür habe ich ja eigentlich ghost nutzen wollen um von XP unabhängig zu sein und eigenmächtige Aktionen von XP zu unterbinden.

Vielleicht wird es ja so einfacher:

1) Brauche ich überhaupt einen RAID Controller?
2) Wenn nein, kann man das nachträglich anders lösen, so dass ghost die Platten im Recovery Modus erkennt. Kann ich das selbst erledigen oder soll ich mal den Rechner unter den Arm klemmen und zum Händler fahren, der ihn gebaut hat.?
3) ''Wenn ja (controller benötigt) Was tun?

WICHTIG: Ich habe doch gut 1,5 Tage den PC eingerichtet . Da will ich nicht nochmal von vorne anfangen. Deshalb habe ich nach jedem größeren Step ein Image gezogen. Vielleicht hilft das ja, wenn man von ganz vorne anfängt und an der Plattenkonfig schraubt.
Ich habe auch noch eine USB Platte (ALDI läßt grüßen) auf die ich die Images auslagern könnte, sofern das schrauben an der konfig zunächst alle Daten zerschießen würde.

Danke !! :)
Lieber Gruß
uwe
 
F

Fiona

Gast
Teile mal mit, was du für Motherboard hast.
Evtl. auch Info was es für ein Raid-Kontroller ist.
Da kann man auf der Homepage den Treiber runterladen, entpacken und auf ein Medium kopieren.
Ob du jetzt von der Windows-CD startest oder mit Ghost ist eigentlich egal, da du den Treiber sowieso mit F6 für eine Erkennung laden mußt.

Beim booten sollte irgendwo press F6 oder ähnlich erscheinen.
Da kannst du den Treiber laden.
Vielleicht klappt es dann mit Ghost das Image wiederherzustellen.
Hinterher kannst du dein Image zusätzlich auf die USB-Platte kopieren.
Dadurch würde diese Option wegfallen, jedesmal den Raid-Treiber über F6 zu laden.

Ist denke ich mal im Moment der einfachste Weg.

Viele Grüße

Fiona
 

uwetti

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2005
Beiträge
9
Hallo Fiona,

danke für Deine Antwort. :)

Motherboard: MB S775 Asus P5GDC Deluxe i915P DDR/2; Sockel LGA 775 ; Intel i915 P ; CPu Pentium IV 3,0
Raid Controler: ITE IT8212 ATA RAID Contr.

Auf die Idee mit der externen Festplatte bin ich noch gar nicht gekommen.
Meinst Du, wenn die Images auf der externen Platte liegen und diese angeschlossen ist, dass ghost zumindest die externe Platte erkennt?
Ich frag so blöd, weil die bei mir in der Firma liegt und ich es nicht ausprobieren kann.

Vielen Dank

Uwe
 

uwetti

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2005
Beiträge
9
Moin,

Danke nochmal. Da ich heute wieder arbeiten darf . (eigentlich sollte man es bei 5,2 Mio Arbeits suchenden WIRKLICH so sehen ), werde ich mal einen unserer Admins knechten. ;)

Ich melde mich mal, wie ich (wir) das Thema gelöst habe.

Danke

Uwe

PS:
Finger weg von Hauppauge TV Karten, zumindest von der WIN TV Nova CI S , da gibt es nicht nur bei mir massive Probleme . :kotz: Da müsst ihr mal googeln. Lt. unbest. Info kommt ein Nachfolge Modell. vielleicht wegen der Probleme.
 
Top