Windows 7 Internet-Trennung

XShocker22

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
5.301
So ich versuchs nochmal:

Ich habe jetzt seit geraumer Zeit das Problem, dass mein Betriebssystem "Windows 7 x64 Ultimate" meine Internetverbindung kappt - aber auch wirklich nur die Internet-Verbindung.

Unser Netzwerk sieht wie folgt aus:

Im ganzen Haus sind Kabel hinter den Wänden verlagt worden. Ich galube das haben wir jetzt seit 10 Jahren. Unser Internet beziehen wir vom Provider "Kabel-Deutschland", dementsprechend haben wir auch ein Modem von ihnen erhalten, um das Signal aus den Kabelnetz zu filtern. Dann geht es weiter über in eine "Fritzbox 7270" über ein herkömmliches Kabel. Beide Geräte stehen im Keller nebeneinander.

Von dort aus werden vier Enden, die im Keller münden, an die Fritzbox angeschlossen. Verlegt worden sind diese in meinem Zimmer, Wohnzimmer, Gästezimmer und Arbeitszimmer. Das Netzwerk funktioniert von sich aus prächtig. Verschiedene Betriebssysteme vorrichten hier tatsächlich tadellos ihre Dienste. Dazu kommt ebenfalls noch, dass WLAN aktiviert worden ist und es auch über Funk noch weitere Rechner aufnehmen kann. Jedoch sind in der Regel nie mehr als zwei Rechner gleichzeit eingeschalten.

Jetzt Kuriosen: Seit ein paar Monaten nutze ich intensiv Windows 7 (bin damals von Windows XP x86 gekommen) habe jedoch ein sehr, sehr, sehr nerviges Problem. Das System trennt einfach die Internet-Verbindung - nicht mehr und nicht weniger. Es gibt dabei keinen festen Intervalls, wann es passiert, d.h. jetzt gerade oder erst in ein paar Stunden. Umso ärgerlicher wenn man etwas herunterlädt und sich darauf verlässt, dass es geladen wird.

Das System sieht wie folgt aus:

AMD Phenom X2 545
ASUS M4A785TD-V EVO @ neuste BIOS-Version
4GB OCZ-Ram
Drei Samsung Festplatten - 250GB, 640GB, 1TB
LG-Brenner GSA4163
Corsair Nezteil mit 450 Watt
usw.

Was ich bisher versucht habe, um die Fehlerquellen einzugrenzen:

  • Im Keller die Netzwerkkabel getauscht und an verschiedene Port der Frotzbox angeschlossen
  • Das Netzwerkkabel vor meiner Netzwerkdose getauscht, welches mit meinem Rechner verbunden wird.
  • IPv6 deaktivert
  • Manuelle UND automatische Eingabe der IPs und DNS-Serveradressen
  • diesen Befehl
    Code:
    netsh interface tcp set global autotuninglevel=disabled
    als Admin in die Engabeforderung eingegeben und als es nicht funktioniert hat rückgängig gemacht
  • Das Betriebssytem zweimal neu aufgesetzt
  • verschiedene Netzwerktypen eingerichtet (Heimnetzwerk, öffentliches Netzwerk, ...
  • den Treiber meines Realtek-Netzwerk-Controlers updatet

Wir will einfach nicht die Lösung in den Kopf schießen und ich kann mir auch schelcht vorstellen, dass hierbei ein Hardware-Defekt vorliegt, weil der Rest des Netzwerkes funktioniert ja.

Ich hoffe, ihr habt ein paar Ratschläge für mich

XShocker22
 
4

4cc

Gast
In solchen fällen sollte man mal per Wireshark schauen was genau passiert wenn "das Internet" weg ist - dns-Probleme, oder garkein traffic mehr ?.
 

t-6

Admiral
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
8.940
Wie siehts mit den anderen Rechnern aus?
 

XShocker22

Rear Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
5.301
Zitat von 4cc:
Habe jetzt noch nicht mit Wireshark geschaut, aber es gibt keinen Traffic aus dem Netz, nur das Umliegende Netzwerk. Windows selbst sagt ja, dass die Internet-Verbindung getrennt wurde, der Rest aber noch Bestand hat.

Zitat von t-6:
Alle haben Internet außer mein Rechner

Zitat von sMileyyy. >.>:
das hatte ich auch mal... ich konnte rein garnichts dagegen machen. es ging einfach weg nach einer zeit
Bringt mich kein Stück weiter. Das Problem existiert seit einem halben Jahr.

XShocker22
 
Zuletzt bearbeitet:

Sk8OrCrunk

Cadet 4th Year
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
111
Kann es sein, das ein Pin in deiner Netzwerkdose/Netzwerkkarte verbogen ist?
Dieses Problem hatte ich nämlich mal, dass es sowas ähnliches wie ein Wackelkontakt war. Habs dadurch herausgefunden, da die Lampen der Netzwerkkarte nicht mehr geleuchtet haben.
Vllt ist es ja das ;)
 
M

miac

Gast
Zuletzt bearbeitet: (Der Rechner muß neu gestartet werden.)

XShocker22

Rear Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
5.301
Zitat von Sk8OrCrunk:
Kann es sein, das ein Pin in deiner Netzwerkdose/Netzwerkkarte verbogen ist?
Kann nicht sein, ich habe nachdem ich Windows 7 installiert habe, mich nicht daran zu schaffen gemacht.

Zitat von miac:
Du kannst mal das hier probieren:
http://www.windowsreference.com/windows-vista/slow-network-copy-and-connection-drops-in-windows-7/
Ergänzung ()

Eine weitere Möglichkeit ist, in den Eigenschaften der Netzwerkkarte die Geschwindigkeit von automatisch auf eine feste umzustellen.

Werde es testen. Wo finde ich die Einstellung, um den Parameter manuell einzustellen? Wäre das "Speed & Duplex"?

Aber ich habe ein weitere interessante Einstellmöglichkeit gefunden, diese nennt sich "Green Ethernet". Habe ich gleich mal deaktiviert. Vielleicht ist Grün ja nicht meine Farbe. xD

Zitat von Ed40:
wie sieht´s bei deinem rechner denn über wlan aus?
Schlecht, ich hatte auch hier ein paar Moanten WLAN und ich bin froh es nicht zu haben bzw. es haben zu wollen. Das Signal müsste von meinem Zimmer Luftlinie aus dem ersten Obergeschoss durch zwei Wände und zwei Decken von einem Haus aus den 70er Jahren in den Keller. (Beton und Stahlbalken)
 

ettale

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
59
Ich hatte das Problem mit der Internettrennung auch mal.
Soweit ich mich erinnere habe ich im Geräte-Manager beim Netzwerkadapter, unter dem Reiter Energieverwaltung das Häckchen bei
"Computer kann das Gerät ausschalten, um Energie zu sparen" entfernt.
Ausserdem habe ich beim Netzwerkcontroller den NVIDIA Treiber deinstalliert und einen Treiber von Microsoft (mitgelieferter Windows 7 Treiber) installiert.
Habe ein Board mit nForce Chipsatz, weiß nicht ob dies nur ein NVIDIA Problem ist

Seit dem habe ich keine Probleme mehr.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top