Windows 7 kaufen und auf 10 Upgraden?

Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Terrier

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
10.608
Ich brauche mir das ganze Englische von Microsoft nicht durchlesen und mit dir Diskutieren.
Das sind auch nur spezielle seröse Unternehmen die da Autorisiert sind und die aufbereiteten OEM PC sollen wieder für gemeinnützige Sachen usw. verwendet werden.
Von Email Key ohne DVD, Coa, oder PC wird da auch nichts stehen.
https://www.heise.de/ct/hotline/Hinweise-zum-Kauf-gebrauchter-Microsoft-Lizenzen-2251841.html
Zu einer gültigen Windows-7-Lizenz gehören mindestens der Aufkleber mit dem Schlüssel und eine Setup-DVD. Die Bestandteile der Lizenz müssen außerdem seit der Erstauslieferung zusammengehören und können nicht im Nachhinein kombiniert werden. OEM-Lizenzen, also solche, die zu Software gehören, die auf einem PC vorinstalliert ist, können mit Einverständnis von Microsoft erneut verkauft werden. Händler, die einen entsprechenden Vertrag mit Microsoft haben, verkaufen dann sogenannte MAR-Lizenzen (Microsoft Authorized Refurbisher). Diese Händler kaufen gebrauchte OEM-Lizenzen, melden die entsprechenden Installationsschlüssel an Microsoft und bekommen dann neue Original-Setup-DVDs und -Installationsschlüssel, die sie auf einem PC vorinstalliert weiterverkaufen dürfen. Bei diesem Geschäftsmodell macht Microsoft zweimal Umsatz mit der Lizenz, da das Unternehmen einen Anteil vom Erlös des MAR-Händlers erhält. MAR-Lizenzen sind günstiger als System-Builder-Lizenzen, aber teurer als gebrauchte.
https://de.wikipedia.org/wiki/Microsoft_Refurbisher-Programm
Das Programm Microsoft Authorized Refurbisher (MAR) ist ausschließlich für große, etablierte Refurbisher gedacht, die pro Monat mindestens 1.000 oder pro Jahr mindestens 12.000 Systeme wiederaufbereiten und mit lizenzierter, vorinstallierter Microsoft-Originalsoftware an private, kommunale und kommerzielle Kunden sowie gemeinnützige Organisationen liefern
Ich gebe es auf, hat keine Zweck hier.
Als nächstes kommt noch der COA Knibbler Privat oder der auf den Schrottplätzen rumläuft und meint das wäre erlaubt von Microsoft.
Von Links und Urteilen mit original DVD will der ja auch nichts lesen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Dr. McCoy

Captain
Dabei seit
Aug. 2015
Beiträge
3.689
Also wenn ich mal hier die Essenz nehme: Es geht zwar, ist aber rechtliche Grauzone.
Werde wohl erstmal auf die Grauzone setzten und bei nächstem Update/anderen Problemen legal kaufen.
Lies bitte hier:
-> http://stadt-bremerhaven.de/softwarepiraterie-microsoft-product-keys/
-> https://www.golem.de/news/microsoft...-pc-fritz-registrieren-liess-1503-112793.html
-> https://www.heise.de/newsticker/mel...hs-Jahre-Haft-fuer-PC-Fritz-Chef-2669737.html
-> https://www.heidoc.net/joomla/techn...-fake-oder-fälschung-das-experiment?showall=1

Ihr habt ja recht, ich habe mir meinen neuen PC zsmgestellt, allerdings das Wichtigste (Windows) vergessen.
Du kaufst Dir für 1300 Euro einen neuen PC, und nimmst dann eine 10-Euro-"Lizenz" für Windows, damit das System überhaupt nutzbar ist?

Allerdings komme ich mit den 90€ über mein Maximalbudget..
Dann passe die Hardwarekonfiguration noch an, verändere sie so, dass das Windows noch mit ins Budget passt. Der Rechner ist ja, Deinen drei anderen Threads zur Kaufberatung nach zu urteilen, noch gar nicht gekauft. Also hast Du noch alle Möglichkeiten, das jetzt noch anzupassen, bevor die Hardware bestellt wird.
 
Zuletzt bearbeitet:
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Top