Windows 7 MAR - wofür steht FLI bzw. welcher Refurbisher ist das ?

Sterntaste

Commander
Registriert
Okt. 2007
Beiträge
2.299
Eigentlich sagt die Überschrift schon alles aus.

Habe mir ein W7 MAR gekauft, also eine Lizenz zu einem Refurbished Gerät, weil ich keine Lust auf Lotterie habe mit den ganzen verDELLten China-Key-Fälschungen für um 30-40 Euro. Da sind echte Keys ja kaum zu erwarten, auch wenn man sie aktivieren kann. Aber wenn am Telefon schon gefragt wird, auf wievielen System der Key drauf ist, dann ist ja klar, das Ding ist eine Massenkopie für ein paar China-Dollar.
Nun ist heute das Set gekommen, also DVD und der COA. Auf dem COA steht FLI in der Zeile, wo bei den normalen COAs immer der OEM drin steht.

Ich habe bei Microsoft in der Liste der Refurbisher nachgesehen, auch alle Länder, aber ich finde nichts, womit ich FLI assoziieren könnte. Weiß jemand, wer das sein könnte? Nicht dass ich am Ende auch da eine Fälschung bekommen habe. Die DVD hingegen sieht echt aus, Hologramm ist drauf.
 
Off-Topic, möchte aber richtig stellen:
Sterntaste schrieb:
Aber wenn am Telefon schon gefragt wird, auf wievielen System der Key drauf ist, dann ist ja klar, das Ding ist eine Massenkopie für ein paar China-Dollar.
Wird bei jeder telefonischen Aktivierung gefragt, egal wo der Key herkam, ansonst gebe ich dir aber Recht.
 
da muss ich Dir widersprechen. Die Frage nach der Anzahl der Keys habe ich bisher extrem selten erlebt. Erst vor zwei Wochen drei Rechner fertig gemacht. Zwei mal ohne Abfrage, einmal mit.
 
Können wir endlosweiter führen, schon zu Windows XP Zeiten (anno 2002) war das so.... und ich habe zahllose Windows Lizenzen bisher aktiviert und ein paar davon per Telefon, immer mal wieder.
 
Bei meinen zahlreichen telefonischen Aktivierungen hatte ich diese Frage erst ein einziges Mal - ausgerechnet in dem Fall, vo der Key tatsaechlich einen Tag lang auf 2 Rechnern genutzt wurde, um meine Daten noch rueberziehen zu koennen...

Ich habe aber auch niemals Gebrauchtlizenzen oder irgendwelche dubiosen Keys gekauft, sondern immer Originale, meist von Amazon.

Ich gehe daher schon davon aus, wenn gefragt wird, ob der Key mehrfach verwendet wird, dass dies dann eine berechtigte Frage ist, die nur dann gestellt wird, wenn hinreichender Verdacht dazu besteht.
 
Es geht hier ja nicht um dubiose Keys... es geht hier um MAR-Keys. Das ist ja eine ganz andere Hausnummer als die zig Millionen Dell-Keys überall und nirgends.

Und blöderweise reagiert ja nicht mal Microsoft auf Anfragen.
Es ist echt zum Kotzen. Vielleicht sollte man echt einfach jede achsobillige Schmuddellizenz kaufen und Microsoft den virtuellen Stinkefinger zeigen. Die haben scheinbar selbst wenig Interesse daran
a) Softwarepiratierie ernsthaft zu bekämpfen
b) die Kunden bzw. Nutzer vernünftig und allumfassend aufzuklären, wie eine echte Lizenz auszusehen hat bzw. wessen Namen auf den Keys draufstehen können und welche nicht.
c) Handelsplattformen zu kontrollieren und dort für strengere Spielregeln zu sorgen, z.B. Handelsverbote auszusprechen. Einige Bekleidungsfuzzys können das doch auch.


Also daher nochmal die Frage, weiß jemand, wer oder was sich hinter dem Kürzel FLI auf einem MAR-COA verbirgt?
Danke im voraus.
 
Sterntaste schrieb:
Und blöderweise reagiert ja nicht mal Microsoft auf Anfragen.

Vor allem machen die durch diese drei Affen Strategie wohl den Grossteil der Anbieter von Original-Software kaputt, denn wer ausser ein paar wenigen Experten kauft die denn noch, wenn es vermeintliche Schnaeppchen zum halben Preis oder noch guenstiger gibt.
 
Zurück
Oben