Windows 8/8.1 optimieren - Guide

OutOfBounds

Newbie
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
5
Hallo,
da ich im Internet keine vernünftige Anleitung gefunden habe, habe ich mir selbst einen Guide geschrieben.
Der Guide macht Win8/8.1 ähnlich funktional wie Win7, nur dass auch vorzüge des neuen OS erhalten bleiben.

@ Profis: da ich auch nur ein Mensch bin und Fehler mache, bitte verbessert mich, falls ich Fehler machen sollte

Folgende Schritte deaktiveren verschiedenste Windows 8 Features, aktivieren gewisse Funktionen und installieren Software (dabei darf jeder entscheiden ob er sie will)...
EDIT - funktioniert auch mit Windows 8.1

___________________________________________
Vorab...
alle Änderungen erfolgen auf eigenes Risiko. Darum sichere dir die Registry auf einen Usb-Stick oder so. Damit du, falls etwas schief geht, die Registry wiederherstellen kannst.

-> Windows-Taste + R
-> regedit eingeben und Enter drücken
-> Eintrag Computer markieren
-> Datei\Exportieren -> beliebiges Verzeichnis wählen und Namen vergeben (z.B.: Datum)

Verwende, nur so ein Tipp und guter Ratschlag von mir, keine externen Tuning-Programme (TuneUp und Co.), die zerstören meist mehr als sie deinem Rechner nutzen -> sie sind böse ;) habe ich selbst schon leidvoll erfahren

___________________________________________
Start-Menu, und auf Desktop booten

-> Installiere einfach ClassicShell
-> Benutzerdefinierte Installation
-> Achtung bei Features (hier gibt es auch Erweiterungen für Explorer und IE, diese kann man abwählen -- ich habe sie zumindest nicht als wichtig erachtet)
-> ich will hier nicht die ganze Konfiguration erklären, darum verweise ich gerne auf die Anleitungen von ClassicShell
-> beim ersten Aufruf des Startmenüs: kann man dann das Design von z.B. Windows 7 wählen

___________________________________________
CCleaner

-> Installieren
-> Cleaner bereinigt schon ohne weitere Einstellungen die wichtigsten Punkte
-> Registry unbedingt Voreinstellungen belassen -> nur selten benützen (man muss es ja nicht übertreiben) immer auch den Sicherungsdialog beachten!! und Registrybackup machen -> evtl. auf Stick sichern
-> kann auch den Autostart verwalten
-> Deinstallation von Software ebenfalls möglich (für alle die zu faul sind^^)
-> Weitere Anmerkungen siehe Punkt ClassicShell :) bin halt faul

___________________________________________
SSD Tipp - Optimieren ausschalten

-> Wenn man anderen Seiten glauben mag, dann sollte man seine SSD bei der Optimierung entfernen - angeblich wird auch defragmentiert
-> Verweise hier auf (http://www.win-zeit-forum.de/board72-windows-8/board132-tipps-tricks-hinweise/638-ssd-tipp-optimieren-von-ssd-s-unter-winows-8-deaktivieren/)
-> Wer es nicht macht/glaubt, auch Ok. Eigentlich meint man, wenn WIN eine SSD erkennt dann defragmentiert es sie auch nicht^^
-> ich denke, dass eine SSD, sowieso keine Verbesserung braucht, die ist auch ohne sehr schnell
-> meine SSD funktioniert nach 2,5 Jahren ohne Optimierung unter WIN 7 immer noch / sogar noch immer mit Top-Speed

___________________________________________
Windows 8 CharmBar deaktivieren (Sie ist immer noch da, aber sie erscheint nicht mehr wenn man rechts oben in die Ecke zeigt)

-> Windows-Taste + R
-> regedit eingeben und Enter drücken
-> nach HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\ImmersiveShell navigieren
-> ImmersiveShell markieren und Bearbeiten\Neu\Schlüssel -> EdgeUI erstellen
-> EdgeUI markieren und Bearbeiten\Neu\DWORD (32bit) -> DisableCharmsHint erstellen
-> nun Rechtsklick auf DisableCharmsHint und Ändern auswählen -> Wert mit 00000001 eingeben -> OK

___________________________________________
"Datei wirklich löschen"-Dialog zurückholen, bei manchen scheint man das im Papierkorb nicht aktivieren zu können :?
//für all jene, die nicht immer wissen, was sie tun...

-> Windows-Taste + R
-> regedit eingeben und Enter drücken
-> nach HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Policies navigieren
-> Policies markieren und Bearbeiten\Neu\Schlüssel -> Explorer erstellen
-> Explorer markieren und Bearbeiten\Neu\DWORD (32bit) -> ConfirmFileDelete erstellen
-> nun Rechtsklick auf ConfirmFileDelete und Ändern auswählen -> Wert mit 00000001 eingeben -> OK

___________________________________________
Unnötige Apps einfach deinstallieren (z.B.: Wetter, Sport, Finanz, etc.)

-> App mit Rechtsklick auswählen
-> in der Leiste unten Deinstallieren auswählen
-> je nach App weiteren Anweisungen folgen

___________________________________________
Desktop-Apps schneller starten (bei neuen System merkt man kaum einen Unterschied)

-> Windows-Taste + R
-> regedit eingeben und Enter drücken
-> nach HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Explorer navigieren
-> Serialize makieren
-> nun Rechtsklick auf StartupDelayInMSec und Ändern auswählen -> Wert mit 00000000 eingeben -> OK

___________________________________________
Autostart optimieren - nach eigenem Ermessen anpassen, aber z.B. Skype und Co. entfernen

-> Taskmanager aufrufen
-> mehr Details einblenden
-> Reiter Autostart
-> beliebige Einträge -> Deaktivieren

___________________________________________
Dienste deaktivieren

-> Taskmanager aufrufen
-> mehr Details einblenden
-> Reiter Dienste
-> Dienste öffnen klicken
-> Dienste immer mit Rechtsklick\Eigenschaften\Starttyp auf Deaktiviert oder Manuell stellen, aber bitte nur jene Dienste, die du zu 99,995% nicht mehr benötigen wirst. Damit könntest du dir dein System zerhauen.
-> meine Empfehlung wäre (andere sehen das bestimmt anders, darum schreibe ich hier nur jene, die kaum zu Einsatz kommen und meiner Erfahrung nach unnötig erscheinen)
----> Enumeratordienst für tragbare Geräte (bei aktuellen Geräten unnötig) = manuell
----> Remoteregistrierung (stellt auch ein gewisses Sicherheitsmanko dar, außerdem meist unnötig) = deakiviert
----> Sekundäre Anmeldung (nur sinnvol wenn sich von mehr als einem Benutzerkonto gleichzeitig anmelden will) = deaktiviert
----> Windows-Fehlerberichterstattungsdienst (das darf jeder selbst entscheiden...) = deaktiviert
----> IP-Hilfsdienst (nur in IPv6 Netzwerken notwendig) = deaktiviert
----> Fax (nur bei Faxempfang notwendig) = deaktiviert
----> Diagnoserichtlinien-Dienst (bei Netzwerkproblemen) = manuell (reicht aus)
----> Adaptive Helligkeit (nur bei Tablets notwendig, bei mir existiert er gar nicht) = deaktiviert
----> Windows-Mediaplayer-Netzwerkfreigabedienst (nur wer Windows-Mediaplayer nutzt und streamen möchte) = deaktiviert

___________________________________________
Windows 8 Features deaktivieren

-> ClassicShell in Suchfeld
-> OptionalFeatures.exe suchen
-> (falls du noch kein ClassicShell hast --> Windows-Taste + W\"Programme und Features" ins Suchfeld eingeben\"Windows-Features aktivieren und deaktivieren" klicken)
-> Häckchen entfernen bei Windows-Positionssuche (es sei denn du nutzt GPS in deinem Notebook)
-> wenn du Firefox und Co. verwendet, dann könnt du auch Internet Explorer 10 Häckchen entfernen
-> du kannst natürlich auch noch mehr deaktivieren, aber das musst du selber wissen/verantworten
-> OK drücken

___________________________________________
Visuelle Effekte (Bei leistungsstarken Systemen bringt das kaum Veränderungen...)

-> Klickt im Explorer auf Computer
-> im Freien Fensterbereich (keine Symbole) rechtsklicken
-> Eigenschaften -> System-Fenster erscheint
-> Links "erweiterte Systemeinstellungen" anklicken
-> Bei Reiter Erweitert bleiben - Bereich "Leistung" auf "Einstellungen" klicken
-> Du kommst in neues Fenster "Leistungsoptionen"
-> dort dann für optimale Leisung anpassen auswählen (wem das zu viel ist, der kann auch einzelne Häckchen abwählen)
-> Übernehmen und dann OK


___________________________________________
Dateiendungen anzeigen - Damit du auch weißt, was du öffnest

-> wer ClassicShell schon hat sucht dort, sonst Windows-Taste + W
-> "Ordneroptionen" suchen
-> Ansicht
-> Erweiterungen bei bekannten Dateitypen ausblenden - Häckchen ENTFERNEN
-> Übernehmen

___________________________________________
Programm-Empfehlungen

-> alternativer Browser (z.B.: Firefox, Opera, Chrome, etc.)
-> ich will hier niemanden einen Virenscanner aufhetzen, aber einfach einen nehmen der z.B. in diesem Test (http://www.av-test.org/tests/privatanwender/) gut abschneidet.
-> eine klare Empfehlung ist VLC-Mediaplayer
-> Notepad++ ist auch super (dieser wunderbare Artikel ist damit entstanden^^)
-> CCleaner und ClassicShell siehe oben
-> und auch 7-zip gehört mit an Board (WinRAR geht auch, aber der ist...hmm...etwas komisch was Lizensierung angeht - dubios)
-> Sicherheitsfreaks kann ich auch TrueCrypt sehr ans Herz legen, alternativ wäre auch Bitlocker
-> Für Datensicherungen kann ich dir FreeFileSync empfehlen oder halt das gute alte brain.exe und Drag & Drop
-> ansonst gilt, wenn die windows-internen Programme ausreichen, dann nutze die. Installiere dir nicht zuviel Müll, denn dies sind die wahren Geschwindigkeitsdrosseln

___________________________________________
Abschluss

-> falls du so tapfer warst bis hier her zu folgen --> Gratulation, du bist jetzt fertig
-> mal ein Neustart, falls es nicht schon vorher gemacht wurde
-> somit ist das Windows 8 bzw. 8.1, für meine Maßstäbe, wieder sehr bequem nutzbar, flott und auch stabil
-> ich nutze es schon seit gut 1,01 Jahre und hatte bisher keine Probleme :)
-> Taskkill /F /IM my_brain_after_writing.exe --> PS.: das nicht machen^^
-> Besten Dank fürs Lesen, einen schönen Tag noch

Bitte auch um Rückmeldung ob alles geklappt hat, auch Verbesserungsvorschläge sind erwünscht...
 

pustekuchen91

Ensign
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
177
Hätte noch folgendes:

Ordner unter "Dieser PC" entfernen:
- Regedit öffnen
- nach "HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows\Current Version\explorer\MyComputer\NameSpace" navigieren.

Dort gibt es 6 Schlüssel, welche folgende Verknüpfungen ergeben:
{3ADD1653-EB32-4cb0-BBD7-DFA0ABB5ACCA} - Bilder
{B4BFCC3A-DB2C-424C-B029-7FE99A87C641} - Desktop
{A8CDFF1C-4878-43be-B5FD-F8091C1C60D0} - Dokumente
{374DE290-123F-4565-9164-39C4925E467B} - Downloads
{1CF1260C-4DD0-4ebb-811F-33C572699FDE} - Musik
{A0953C92-50DC-43bf-BE83-3742FED03C9C} - Videos

Diese entfernen und nun hat man nur noch die Geräte und Laufwerke etc. unter "Dieser PC"
 

DM-moinmoin

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
1.041
@ OutOfBounds
Du solltest schon differenzieren zwischen Windows 8 und 8.1

und auf Desktop booten
Kann Windows 8.1 alleine

http://www.deskmodder.de/wiki/index.php?title=Direkt_zum_Desktop_starten_aktivieren_in_Windows_8.1

SSD Tipp - Optimieren ausschalten

Dadurch wird kein Trim-Befehl mehr an die SSD gesendet

http://www.deskmodder.de/wiki/index.php?title=Automatisches_Defragmentieren_wenn_eine_SSD_und_HDD_eingebaut_ist

Windows 8 CharmBar deaktivieren

Kann Windows 8.1 schon in den Einstellungen

http://www.deskmodder.de/wiki/index.php?title=Hot_Corner,_Charms_Bar_deaktivieren_Windows_8.1

Ordner unter "Dieser PC" entfernen:

Gibt es mehrere Varianten. Alle Entfernen oder nur im linken Explorerbaum, Ordner hinzufügen...

http://www.deskmodder.de/wiki/index.php?title=Ordner_Bibliotheken_unter_Computer_Arbeitsplatz_entfernen_Windows_8.1
 

jodd

Stammgast
Teammitglied
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
29.820
Warum sollte man sein Win8/8.1 unbedingt mit solchen völlig unnötigen Tuningmaßnahmen verschandeln? Da ist teilweise richtiger "Quark" dabei, siehe SSD Tipp, Dienste deaktivieren, CCleaner ...
 

AdoK

Moderator
Teammitglied
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
52.688
Ich frage mich immer wieder, wer sein/ das Betriebssystem besser kennt, die Ingenieure von Microsoft die sich tagein und tagaus mit dem Betriebssystem beschäftigen bzw. programmieren oder irgendwelche Tuning-/ Optimierungsseiten, die noch nicht einmal ansatzweise eine Einsicht oder einen Einblick in die Millionen an Zeilen vom Programmcode von Windows haben/ bekommen.

Das Schlimme an solchen Optimierungs-Guides ist, dass einfach zu viele User sich nach solchen Guides richten und meinen sie könnten da was an ihrem System 'optimieren' und es würde schneller, smoother oder sonst wie auf irgendeine Art und Weise 'besser' arbeiten. Nur, eben ein sehr großer Teil denkt nicht wirklich mal darüber nach und fragt sich wie eingangs geschrieben ... aber macht nichts, so werden wir hier in den diversen Foren wenigstens nicht arbeitslos ... :D
 

OutOfBounds

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
5
Ich frage mich immer wieder, wer sein/ das Betriebssystem besser kennt, die Ingenieure von Microsoft die sich tagein und tagaus mit dem Betriebssystem beschäftigen bzw. programmieren oder irgendwelche Tuning-/ Optimierungsseiten, die noch nicht einmal ansatzweise eine Einsicht oder einen Einblick in die Millionen an Zeilen vom Programmcode von Windows haben/ bekommen.
zwar würde ich meinen, dass ich nach 10 jahren Microsoft bzw. Ibm Servicearbeiter doch auch ein bisschen weiß, was ich mache und diese registry verbesserungen sollten immer nur gemacht werden, wenn man weiß was man macht...
Der CCleaner löscht eigenltich viele temp. Dateien und leert den Müllkorb... wer den nur für dies nutzt kann nicht viel zerstören...

und bei einigen SSD unserer Kundschaft haben wir vor 5-6 Jahren noch alle Optimierungen (auch TRIMS) als Garanieverlustkriterium geführt...
 

jodd

Stammgast
Teammitglied
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
29.820
dass ich nach 10 jahren Microsoft bzw. Ibm Servicearbeiter


Und dann solche "Tipps"? Das passt nicht zusammen.
 

OutOfBounds

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
5
Nun, wenn Kunden ein Notebook/Towerpc mit WIN 8 (nicht WIN 8.1) bekamen und sie sagten, sie wollen mehr WIN 7,
dann haben wir diese Schritte durchgeführt...
normalerweise, sollte man ja keine "Tuning-Schritte" durchführen, aber für DAU's macht man dann Kompromisse und wenns gut läuft, dann wird aus Kompromis Alltag... oftmals leider

EDIT: Das mit den SSD's war vielleicht etwas überreagiert, bin wohl auf dieses Gerücht hinein gefallen...

http://www.wintotal.de/solid-state-drives-ssd-unter-windows-7/ hat meine Meinung wieder geändert
 
Zuletzt bearbeitet:

BlooDFreeZe

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
1.160
Naja, die meisten Features sind in Win 8.1 integriert und das ohne in der Registry rum zu gurken. Um SSD muss man sich auch keine Sorgen machen, Apps sollte man auch selbst deinstallieren können und wenn man mit CCleaner sowieso nur Temp Files löscht kann man auch die Windows Datenträgerbereinigung verwenden. Die Programmempfehlungen haben nix mit Windows 8 zu tun und das es Classic Shell gibt weiß auch inzwischen jeder. Ich finds Sinnlos. Stiftet die Leute nur an an Stellen Sachen zu ändern, die sie lieber in Ruhe lassen sollten.
 

OutOfBounds

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
5
CCleaner sowieso nur Temp Files löscht kann man auch die Windows Datenträgerbereinigung verwenden. Die Programmempfehlungen haben nix mit Windows 8 zu tun und das es Classic Shell gibt weiß auch inzwischen jeder. Ich finds Sinnlos. Stiftet die Leute nur an an Stellen Sachen zu ändern, die sie lieber in Ruhe lassen sollten.
Nun, das mit der Registry sollte auch nur der machen, der zumindest die Folgen auf sein Handeln nachvollziehen kann. Aber wenn du mich fragst, ist die Chance, dass ein 0-8-15 User die Datenträgerbereinigung, Autostart manipulation durchführt gleich Null. Aber wenn er, ich rede hier auch davon, dass es einen Admin gibt und der User sehr beschränkte Rechte hatt und nichts verändern bzw. VERkonfigurieren kann, CCleaner installiert hat, dann steigt die Chance immerhin auf 20%.
 
Zuletzt bearbeitet: (Ich mag Wortspiele)
F

frankpr

Gast
Man könnte, statt die Tipps einzeln zu befolgen, dann auch gleich TuneUp benutzen, kommt unter dem Strich auf das Gleiche raus. Placebo bleibt Placebo, Windows-Verschlimmbesserungen per Software waren schon immer eine gute Möglichkeit, das eigene Fachwissen herauszukehren, schließlich arbeiten bei Microsoft nur Volltrottel als Programmierer. Die wissen doch alle nicht Bescheid.

Extra für diesen Thread hier angemeldet? Starker Tobak.

PS: gefundene Ironie oder Sarkasmus schenke ich Dir.
 

Micha45

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
1.992
Immer und immer wieder findet man solche "Tuning-Tipps" im Netz, die auf dem Niveau der Computerbild daherkommen.
Und sich dann auch noch herablassend (DAUs) über nicht als absolute Computerfreaks geltende Benutzer auszulassen, setzt dem ganzen die Krone auf.

Mann oh Mann, da kriegt man Pickel.
Hier wurden ja schon die richtigen Anmerkungen zu diesem Unsinn ausgeführt.
 

Randy89

Captain
Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
3.287
Das traurige an dem Thread sind die wenigen guten Vorschläge, die nun untergehen werden. Ich meine: Dateiendungen gehören standardmäßig eingeschaltet, allein für die Sicherheit.

Experimente im verbuggten Msconfig würde ich nicht raten, da manche deaktivierte Einträge sich nicht mehr so leicht rückgängig machen lässt und man entweder das Programm/den Treiber neu installieren darf oder in der Registry den entsprechenden Dienst wieder auf "Automatisch" setzen darf, weil es paradoxerweise nicht mehr unter Services.msc funktioniert.
Außerdem müsste man bei Diensten noch die Abhängigkeit kennen. Ein gutes Beispiel wäre die Shellhardwareerkennung für Scanner oder der Bluetoothunterstützungsdienst um die Seite "Geräte und Drucker" nicht mit einem langsam ladenden, grünen Balken zu schmücken.

Bezüglich Windows 8 und Defrag:
Ich hoffe mal, dass dieser Unsinn endlich mal aufhört.
http://www.hardwareluxx.de/community/f227/warnung-windows-8-defragmentiert-ssds-930036-3.html#post21114350

Ansonsten wurde der allerwichtigste Punkt vergessen: Regelmäßig nichts machen und den Computer im Idle an lassen. Damit kann sich Windows im Hintergrund schön selber warten lassen und optimiert sich schonmal nicht kaputt.
 
Zuletzt bearbeitet: (was muss das "http://" auch standardmäßig im Code drinnen sein -__-)

Creeping.Death

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
109
Ich frage mich, ob so ein Registry-Cleaner schon mal bei irgend jemandem etwas Gutes bewirkt hat?
Dieses ganze Tuning-Gehype ist doch absolut unbegründet. Ob CCleaner, TuneUp Utilities, ... all diese Tool sind eher gefährlich als hilfreich.
 

MagicAndre1981

Admiral
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
7.455

cumulonimbus8

Admiral
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
9.227
…das du spätestens jedes 2.mal mit MS-Updates verunreinigst und dann als neue saubere Quelle ablegst. Updates für die diversen Tools nicht zu vergessen die immer und immer wieder nachgelegt werden müssen wenn man nicht diesen soforterneuerten Stand als neue Quelle ablegt - ohne zu sehen ob da vllt. eine Gurke zwischen war.

Wo wir bei XP sind - ich fand mal dies: Tuning-Unfug

CN8
 
Top