Windows 8 extern booten: SSD oder USB-Stick / USB3 oder Thunderbolt?

iBuddy

Ensign
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
190
Ich möchte mir für meinen Rechner noch ein extern bootbares System mit Windows 8
anlegen.

Nun stellt sich mir die Frage, ob dafür eine SSD oder ein USB-Stick besser geeignet wäre.
Ebenso verfügt der Rechner über USB3 und Thunderbolt (KEIN iMac!!!), leider bin ich im Netz nicht schlau
geworden, was denn nun wirklich schneller ist, da Thunderbolt zwar theoretisch doppelt so
schnell sein sollte, aber oft b
[FONT=Tahoma, Geneva, Arial, Helvetica, sans-serif]ei der durchschnittlichen Datentransferrate bei beiden 380 MB/s
angegeben wird.

Welche Lösung würdet ihr bevorzugen?

[/FONT]
 

Ch1Ll0r

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
397
Ich weiss nur nicht ob das so NP ist wegen den usb 3 treibern. Sonst wirds halt träge sein
 

LieberNetterFlo

Commodore
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
5.052
manche Boards/UEFI unterstützen auch schon USB3.0 vor Windows, ist aber gar nicht so entscheidend, denn spätestens nach dem Booten geht USB3.0 dann und das mit dem Windows arbeiten geht flüssig. Eventuell dauert halt das Hochfahren einen ticken länger, macht sich aber nicht so bemerkbar, zumindest in meinen Erfahrungen
 

iBuddy

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
190
Bootzeit ist nicht so wichtig, wichtiger ist es, dass es nach dem Booten flüssig läuft und die Ladezeiten
nicht zu lange dauern.

eSATA hat mein Dell XPS One 27 nicht, nur USB3 und Thunderbolt!
 

Qarrr³

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
11.460
Wenn du das Geld hast, dann ist ne externe SSD natürlich noch schneller als ein USB 3.0 Stick.
 

iBuddy

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
190
Danke für eure Antworten. Habe mich jetzt für eine 128 GB SSD mit USB3 Anschluss von Verbatim
für 79,95 Euro entschieden.

Denke, dass ist eine gute Mischung aus Leistung und Preis.
 

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
54.980

iBuddy

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
190
Es ist die hier: http://www.verbatim.de/de_7/product_usb-3-0-external-ssd-128gb_11602_0_40638.html?con=24

Hat bei Amazon.de 5 Sterne und bei Amazon.com 4 Sterne und hat in einem Test ganz gut abgeschnitten.
Ist nicht die schnellste, aber Preis-/Leistung ganz gut lt. Test.

Welcher Controller/Chipsatz drin ist, weiss ich nicht. Ist aber wie gesagt für ein externes System, das nicht
täglich genutzt wird. Dafür will ich aber auch nicht zuviel Kohle ausgeben.
 

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
54.980
Da steht 129€, wo hast Du die für 80€ bekommen? Neu oder gebraucht?

Die Angaben sind jedenfalls schon mal recht zurückhaltend:
Hoffentlich werden die dann auch wenigstens eingehalten und bleiben eine Weile stabil. Der Phison S5 fällt gerne schnell in der Performance ab und schafft dann nach einigen MB nur noch teils unter 20MB/s beim seq. Schreiben. Da die Leute die Teile i.d.R. im Neuzustand bewerten und das erst nach einige Zeit auffällt, wird sowas dann kaum in die Bewertungen einfließen, selbst wenn die wirklich von Kunden des Produkts sind, was ja auch nicht immer der Fall ist.
Ergänzung ()

Bei Amazon.com findet man genau, was ich eben beschrieben habe. Das ist wohl diese Schrott 47478 in einem USB3 Gehäuse, denn diese Werte Kunden sprechen dafür:
-----------------------------------------------------------------------
CrystalDiskMark 3.0.2 (C) 2007-2013 hiyohiyo
Crystal Dew World : [...]
-----------------------------------------------------------------------
* MB/s = 1,000,000 byte/s [SATA/300 = 300,000,000 byte/s]

Sequential Read : 126.992 MB/s
Sequential Write : 27.941 MB/s
Random Read 512KB : 106.181 MB/s
Random Write 512KB : 1.087 MB/s
Random Read 4KB (QD=1) : 5.212 MB/s [ 1272.6 IOPS]
Random Write 4KB (QD=1) : 1.189 MB/s [ 290.3 IOPS]
Random Read 4KB (QD=32) : 5.240 MB/s [ 1279.2 IOPS]
Random Write 4KB (QD=32) : 0.986 MB/s [ 240.8 IOPS]

Test : 1000 MB [G: 42.6% (50.1/117.6 GB)] (x5)
Date : 2013/01/26 20:14:10
OS : Windows 7 Home Premium Edition SP1 [6.1 Build 7601] (x64)
Da sind selbst gut USB Stick wie der SanDisk Cruzer Extrem besser.
 

iBuddy

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
190
Ich habe die neu von eBay gekauft heute.

Da ich die SSD als Bootsystem brauche und keine Daten darauf gespeichert werden, hälst du sie für den Zweck geeignet oder doch
was anderes? Auch unter dem Kostenaspekt.
 

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
54.980
Gekauft ist gekauft und vorher hast Du je nicht um Rat gefragt. Lesend ist sie so schlecht ja nicht und wenn Du also nur einmal ein "Windows to Go" oder Live-Linux drauf machst, dann fällt die schwache Performance beim Schreiben ja nicht ins Gewicht.
 

iBuddy

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
190
Naja, Rückgabe geht ja immer noch. Ich werde die mal testen und wie du sagst, Lesen steht im Vordergrund.
 

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
54.980
Ist auch eine Einstellung, aber die hohen Rückläuferquoten werden am Ende auf die Preise für alle Kunden umgelegt und daher finde ich diese Einstellung eben nicht so toll.
 

iBuddy

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
190
Da kannst du beruhigt sein, meine "Rücklaufquote" ist gleich Null. Wenn man aber grundsätzlich das Recht hat etwas
zurückzugeben, dann kann man das auch mal nutzen. Ich hätte die SSD dann sowieso VOR dem Öffnen retourniert,
aber wie gesagt ich probiers jetzt. Speed steht bei mir nicht so im Vordergrund. Also alles gut.
 
Top